Deutsch
Gamereactor
News

Battle.net fasst Freundeslisten aus verschiedenen Territorien zusammen

Spieler müssen nicht mehr die Region wechseln, um mit ihren Freunden zu sprechen.

Blizzard hat diese Woche eine sehr willkommene Änderung am eigenen Spiele-Launcher Battle.net vorgenommen. Wenn Spieler von nun an mit ihren Freunden auf einer der anderen Seiten des Planeten interagieren möchten, müssen sie sich nicht mehr in der jeweiligen Region anmelden. Die Freundeslisten aus verschiedenen Territorien wurden zu einer großen Liste zusammengeführt.

„Mit der Einführung des globalen Battle.nets können Spieler auf der ganzen Welt zum ersten Mal ohne Hürden im gesamten Blizzard-Ökosystem zusammenkommen", schreibt Diana Hubbard, Plattform-Design-Managerin bei Blizzard. „Auf diese Weise können sie ihre Freundschaften, Gruppen und Communities mühelos erweitern - und den Weg ebnen, um neue Verbindungen zu unseren gegenwärtigen und zukünftigen, epischen Spielerlebnissen zu knüpfen. Das ist nur der erste Schritt und es wird von hier an nur noch besser", behauptet die Frau. Spieler aus China dürfen das Feature nicht genießen.

Battle.net fasst Freundeslisten aus verschiedenen Territorien zusammen


Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.