Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
News

Batman-Sprecher Kevin Conroy eigenen Aussagen zufolge nicht am nächsten Rocksteady-Spiel beteiligt

Der dunkle Ritter muss in seinem kommenden Abenteuer also ohne die ikonische Stimme auskommen.

Warner Bros. Montreal und Rocksteady arbeiten gerade an einem neuen Spiel im DC-Comics-Universum, das hat uns der Publisher vor kurzem in einer Reihe kryptischer Meldungen verraten. In der englischen Originalfassung von Rocksteadys Arkham-Trilogie wurde der dunkle Ritter bislang vor allem vom legendären Batman-Sprecher Kevin Conroy vertont, für dieses neue Projekt wird er jedoch nicht zurückkehren. Im Interview mit JOE bestätigte der Synchronsprecher das, er gab jedoch keine detaillierteren Erklärungen ab. Bereits im dritten Batman-Spiel (Arkham Origins) war es der US-Amerikaner Roger Craig Smith, der Batman seine Stimme verlieh, da der Charakter in diesem Game viel jünger war. Ob der am neuen Batman beteiligt ist, wissen wir nicht.

Lädt nächsten Inhalt