LIVE
logo hd live | Xbox Games Showcase Extended
See in hd icon
Deutsch
Gamereactor
News
Sword Art Online: Alicization Lycoris

Bandai Namco zeigt uns, wie sich Sword Art Online: Alicization Lycoris seit letztem Jahr verändert hat

Ihr könnt seit dieser Woche mit vier Leuten online in Raids eintauchen.

Obwohl Sword Art Online: Alicization Lycoris auf einer starken Marke aufbaut, konnte sich der Anime-Titel gefühlt nicht so richtig durchsetzen. Nach dem Start haben die Entwickler viel unternommen, um mehr Leute auch außerhalb der dedizierten Zielgruppe auf das Rollenspiel aufmerksam zu machen. In einem neuen Video werden diese Updates zusammengefasst.

Inzwischen gibt es die Option, einen großen Teil des langen Intros zu überspringen, falls ihr euch ausschließlich auf die Inhalte konzentrieren wollt, die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Spiels im vergangenen Juli noch nicht bekannt waren. Diese Möglichkeit greift auch auf spielerische Ebene, denn ihr könnt die generischen Ebenen der zentralen Kathedrale auslassen, um euch direkt auf die wichtigen Kämpfen gegen die mächtigen Integrity Knights zu fokussieren.

Wer weite Teile der Geschichte und der Kämpfe überspringt, wird auf kurz oder lang natürlich in gewisse Engpässe geraten, beispielsweise lässt sich eure Ausrüstung ab einem bestimmten Punkt kaum noch aufwerten. Deshalb gibt es passende Quests mit hohen Belohnungen, die dieses Defizit ausgleichen sollen. Die inhaltlichen Schnitte ziehen in erster Linie darauf ab, euch schneller zu den spannenderen Missionen zu transportieren, denn seit dem Release sind viele zusätzliche Story-Episoden in das JRPG aufgenommen worden.

Mit Spielversion 1.30 wurde zudem das Kampfgeschehen überarbeitet, um die Geschwindigkeit der Gefechte anzukurbeln. Normale Attacken laufen schneller ab und ihr habt die Möglichkeit einer Ausweichbewegung, nachdem ihr in die Luft geschleudert wurdet. Ungeübten Spielern hilft Bandai Namco mittlerweile auf Wunsch hin in den Kämpfen aus, unter anderem indem sie redundante Befehle automatisch einspeisen.

Diese Woche erschien Spielversion 1.40 in allen Versionen von Sword Art Online: Alicization Lycoris. Seit neuestem könnt ihr mit drei weiteren Spielern online oder offline mit 15 KI-Kameraden in fordernde Raid-Gefechte einsteigen. Eine weitere End-Game-Herausforderung erwartet Hauptfigur Kirito im Modus „Arena Memory", denn dort wird euer Kampfgeschick mit harten Feinden auf die Probe gestellt, die ihr zuvor im Rudel besiegt habt. Ansonsten erwarten euch zwei spielbare Charaktere (Strea und Philia) und eine frische Waffenklasse - der Speer. Neuerdings gibt es außerdem ein neues Gebiet, das euch die langen Laufwege zwischen den verschiedenen Einrichtungen in Centoria abnimmt.

Sword Art Online: Alicization LycorisSword Art Online: Alicization Lycoris

Quelle: Bandai Namco.

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.