Deutsch
Gamereactor
News
Get Even

Bandai Namco verschiebt Get Even aufgrund eines Terrorangriffs

Die Veröffentlichung verschiebt sich aus Respekt vor den Angehörigen auf den Juni.

HQ

Nach dem tragischen Ereignis, das in der Nacht von Montag auf Dienstag in Manchester 22 Menschenleben gekostet hat, haben sich Publisher Bandai Namco und Entwickler Farm 51 dazu entschieden, ihr kommendes Action-Adventure Get Even aus Respekt vor den Betroffenen und ihren Angehörigen zu verschieben. Hier ist die Nachricht, die sie uns geschickt haben:

"Bandai Namco Entertainment und The Farm 51 haben sich dazu entschieden, die Veröffentlichung von Get Even aufgrund der Ereignisse letzte Nacht in Manchester auf den 23.06.2017 zu verschieben. Sie sprechen allen Betroffenen ihr aufrichtiges Beileid aus."

Genau wie unsere Kollegen und Freunde bei Bandai Namco, möchten alle Mitarbeiter hier bei Gamereactor ihr tiefstes Mitgefühl zum Ausdruck bringen.

Get Even

Ähnliche Texte

Heute im GR-Livestream: Get Even

Heute im GR-Livestream: Get Even

NEWS. Von Stefan Briesenick

Nach den tragischen Ereignissen in Manchester im vergangenen Monat hat sich Bandai Namco dazu entschieden, die Veröffentlichung von Get Even einen Monat hinauszuzögern....



Lädt nächsten Inhalt