Deutsch
Gamereactor
News
Avowed

Avowed vermied den Mehrspielermodus, damit Obsidian sich besser an sein Steuerhaus halten konnte

Aber der Creative Director des Spiels lobt RPGs, die das Multiplayer-Erlebnis abhalten können.

HQ

Nachdem Baldur's Gate III im letzten Jahr so viel in der Gaming-Diskussion dominiert hat, fühlt es sich so an, als würden die meisten kommenden Fantasy-RPGs zumindest teilweise damit verglichen. Das ist sicherlich der Fall für Avowed, und während eines kürzlichen Interviews mit Windows Central sprach Creative Director Carrie Patel über die Entscheidung, alle Multiplayer-Funktionen von Avowed zu streichen.

"Was für uns wichtig ist, ist sicherzustellen, dass wir eine wirklich solide Kampagne und eine [kritische] Geschichte haben, die den Spieler in diese bedeutungsvolle Rolle als Charakter versetzt, der die Dinge vorantreibt, wirkungsvolle Entscheidungen trifft und die Welt und die Charaktere um ihn herum wirklich gestaltet", sagte sie und fügte hinzu, dass all das mit einer Multiplayer-Komponente viel komplexer wird.

"Es ist nicht so, dass eine dieser Herausforderungen unlösbar wäre, das Team von Larian Studios hat mit Baldur's Gate 3 ein unglaubliches RPG entwickelt, und sie haben jahrelange Erfahrung mit Divinity: Original Sin und haben daran gearbeitet, Multiplayer innerhalb eines wirklich robusten RPG-Frameworks zu entwickeln. Es ist sehr schwer, es gut zu machen, und wir wollten sicherstellen, dass wir in erster Linie die Dinge liefern, die die Spieler von einem Obsidian Entertainment-RPG erwarten, nämlich eine wirklich gut entwickelte Geschichte, sinnvolle Entscheidungen und Konsequenzen und die Fähigkeit, der Akteur des Wandels in der Welt zu sein."

Obsidian werden sich also nicht die Mühe machen, etwas auszuprobieren, für das die Fans sie nicht kennen, was nach einer guten Sache klingt, vor allem nach Jahren, in denen die Studios nach etwas völlig Neuem gesucht haben, nur um es nach hinten losgehen zu lassen. Ich schaue dich an, Rocksteady.

Avowed

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt