Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Gamereactor
News
God of War: Ragnarök

Atreus entdeckt im ersten Spielmaterial zu God of War: Ragnarök auf PS5 seine rebellische Ader

Die Götterdämmerung naht, doch Kratos will sich den Göttern diesmal nicht alleine stellen.

HQ

Eine der größten Hoffnungen, die viele Spieler für die gestrige Playstation-5-Übertragung hatten, war, dass uns Santa Monica Studio einen richtigen Trailer zur Fortsetzung von God of War geben würde. Die Entwickler lieferten nicht nur das, sie haben auch den Titel enthüllt, den wir seit jeher nutzen - God of War: Ragnarök. Filmische Sequenzen und Gameplay-Clips machen deutlich, dass seit dem vorherigen Spiel mehrere Jahre vergangen sind.

Atreus ist inzwischen ein bisschen älter geworden und daher bereit, mehr über sich und die Welt herauszufinden. Vater und Sohn werden von Thor und Freya gejagt, doch Kratos will sich dem Kampf diesmal nicht stellen. Deshalb reisen die Beiden in alle neun Welten der nordischen Mythologie, wo neue Freunde und Feinde auf sie warten. Sony versichert, dass Ragnarök "das Ende der nordischen Saga" von God of War sein wird. Diesmal sitzt übrigens nicht der Chefentwickler Cory Barlog auf dem Chefsessel, sondern sein Kollege Eric Williams.

HQ
God of War: Ragnarök
God of War: RagnarökGod of War: RagnarökGod of War: Ragnarök
God of War: RagnarökGod of War: RagnarökGod of War: Ragnarök

Quelle: Playstation-Blog.

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt