Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Gamereactor
Artikel
Arcane League of Legends Reveals Vi’s and Jinx’s Dark Backstories

Arcane: League of Legends zeichnet Hintergrundgeschichten von Vi und Jinx nach

Diese animierte Serie lohnt sich selbst für diejenigen, die mit dem Moba von Riot Games sonst nicht so viel anzufangen wissen.

Heute endet Arcane: League of Legends, die neuste Anime-Serie von Riot Games auf Netflix. Es ist ein interessantes Projekt, denn wir bekommen die Hintergrundgeschichte einiger unserer Lieblings-Champions aus dem erfolgreichen Moba nacherzählt. Die neun Folgen erzählen von der sozialen Diskrepanz zwischen Piltover und Zaun, zwei sehr unterschiedlichen Regionen.

Zaun ist ein Slum voller Gesetzloser und Plünderer, die sich über den Müll aus Piltover hermachen, um an Eisen zu kommen. Im Gegensatz dazu steht die die gut ausgebaute Hauptstadt, in denen Maschinen einen großen Stellenwert einnehmen. Die Menschen aus Piltover blicken auf die Bewohner von Zaun herab und kommandieren sie herum. Ein offener Krieg herrscht zwischen diesen beiden Bezirken trotz der Anspannungen aber nicht.

Die Geschichte von Arcane: League of Legends schaut sich diese Umstände genauer an. Die Rahmenhandlung konzentriert sich währenddessen auf die Figuren Violet und Powder, die von Vander (einer wichtigen Persönlichkeit in Zaun), gerettet wurden. Vander behandelt sie wie seine eigenen Kinder, beschützt sie und bringt ihnen bei, wie man kämpft. Seine beiden Patenkinder sind unzertrennlich und schließen sich eines Tages den sogenannten „Sumsnipe Scavengers" an.

HQ

In den ersten drei Folgen geht es noch recht gemächlich zu, denn wir lernen die Akteure besser kennen. Wir sehen, wie Violet in die Fußstapfen von Vander tritt und zu einer mutigen Nahkämpferin wird, während Powder gerne etwas stümperhaft an irren Erfindungen arbeitet. Gleichzeitig erleben wir einen anderen Konflikt in Piltover aus der Perspektive von Jayce, der noch eine große Rolle für die Zukunft der Hauptstadt spielen wird. Die Bewohner von Piltover sind von Technik besessen, doch Jayce beginnt damit, Technologie mit Magie zu kombinieren - das bezeichnet man als Hextech.

Wenn sich die Serie an die Hintergründe des Spiels hält, wird es zu einem Konflikt zwischen Jayce und seinem besten Freund Victor kommen, während Violet, besser bekannt als Vi, Zaun verlässt, um sich den Piltover-Wächtern anzuschließen. Das erklärt auch, wie sie in den Besitz ihrer Roboterhandschuhe kam. In den ersten vier Episoden konnten wir diverse Charaktere aus League of Legends erleben, aber dabei handelt es sich in erster Linie um Gastauftritte.

Die Qualität der Animationen von Frotiche Productions ist wirklich beeindruckend und die Darsteller, die den Figuren ihre Stimme leihen, wurden sehr stimmig ausgewählt. Dazu läuft der Soundtrack, der von Imagine Dragons episch eingespielt wurde, mit denen die Fans ja auch längst vertraut sind. Ihr wollt wissen, wie Jinx zur dreistesten Verbrecherin von Zaun wurde? Seid ihr neugierig, wie Victor Blitzcrank und die vielen Robotor erschaffen hat? Wenn ihr euch für die Hintergründe von League of Legends interessiert, dann schaut euch Arcane unbedingt an.

Arcane League of Legends Reveals Vi’s and Jinx’s Dark Backstories
Arcane Fan Page
08 Gamereactor Deutschland
8 / 10
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt