Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Gamereactor Deutschland
News
Anthem

Anthem bekommt neue Festung, andere Inhalte verzögern sich

Bioware musste sich nach dem Start des Spiels mit vielen Problemen befassen, jetzt liegt das Studio hinter dem ursprünglichen Zeitplan zurück.

Anthem kann aus Fehlstart für Bioware angesehen werden, denn obwohl viele Dinge gut waren, kam das Spielgefühl einfach nicht so zusammen, wie sich die Fans das wünschten. Es war alles ein bisschen zu chaotisch und die Entwickler sind seit Februar mit dem Aufräumen beschäftigt. Aufgrund der vielen Fehlerbehebungen und Anpassungen verzögern sich geplanten Inhalte nun etwas, heißt es auf Reddit.

Das Mastery-System, Gilden, die zweite Phase der legendären Missionen, die wöchentlichen Festungsherausforderungen, Ranglisten und einige neue Ereignisse für das freie Spiel wurden erst einmal verschoben. Außerdem sollen wir erst im Mai mehr die "Cataclysm"-Inhalte erfahren, weil das Studio bis dahin Änderungen am Loot-System einführen will. Weitere Details sind geplant, bis die Fans zufrieden sind, heißt es.

Neben all diesen schlechten Nachrichten wird schnell vergessen, dass Anthem seit kurzem eine neue Festung namens "The Sunken Cell" bietet. Spieler dürfen darüber hinaus ab sofort von überall aus auf die Schmiede zugreifen und somit auch zwischen den Expeditionen unsere AUsrüstung wechseln, ohne immer wieder nach Fort Tarsis zurückzukehren. Die Contracts bekommen wir neuerdings nämlich auch aus dem Menü, was den Spielfluss deutlich beschleunigen sollte. Hätten sie das nur gleich zum Start so gemacht... Die detaillierteren Patch-Notes findet ihr hier .

Anthem