Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
Kritiken
Animal Crossing: New Horizons

Animal Crossing: New Horizons

Wenn ihr glaubt, dass Nintendo mit Animal Crossing bereits alles erreicht hat, dann eröffnet euch dieses Meisterwerk neue Horizonte.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Animal Crossing ist ganz ohne Frage eine der populärsten Serien von Nintendo. Sie ist etwas jünger als die großen Platzhirsche Mario und Zelda (der erste Ableger erschien 2001 für den Nintendo 64) und hat seither eine solide und begeisterte Fangemeinde aufbauen können. Das liegt vor allem daran, dass Animal Crossing mit jedem neuen Teil auch etwas Frisches zu bieten hatte und dass substantielle Veränderungen an der Formel vorgenommen wurden. Durch die Veränderungen und Innovationen hat sich jedes weitere Spiel eigen und neu angefühlt.

Mit der Veröffentlichung der Nintendo Switch in 2017 war es deshalb nur eine Frage, bis wir ein neues Animal Crossing zu Gesicht bekommen würden. Seit der Ankündigung dieses jüngsten Abenteuers in 2018 ist dann aber doch noch einige Zeit ins Land gezogen. In der Zwischenzeit konnten sich Fans vor allem am F2P-Mobile-Game für iOS- und Android-Geräte probieren, Animal Crossing: Pocket Camp.

Animal Crossing: New Horizons ist die perfekte Synthese aller vergangenen Animal-Crossing-Spiele und es bietet trotzdem ein eigenständiges Erlebnis. Wir entdecken die kreativen Elemente von Animal Crossing: Happy Home Designer und die Management-Aspekte aus Animal Crossing: New Leaf und Let's Go to the City (wenn man es genau nimmt, dann sind sogar die wildesten und abenteuerlustigen Elemente aus Pocket Camp enthalten). Mit anderen Worten: New Horizons plündert die besten Ideen seiner Vorgänger und schafft trotzdem eine ganz neue Spielerfahrung, die uns sofort in ihren Bann zog.

Animal Crossing: New HorizonsAnimal Crossing: New Horizons
New Horizons ist ohne Frage das bisher beste Kapitel dieser Reihe und bietet alten und neuen Spielern ein einzigartiges Spielerlebnis.

Die erste große Neuerung ist in der erstaunlichen Entscheidungsfreiheit zu finden, die wir jederzeit haben. Dieses Game lässt uns nämlich eine ganze Insel kreieren, allerdings dauert es bis dahin eine Weile. In New Horizons starten wir auf einem verlassenen, wilden Eiland, wo wir (und Tom Nook) an der Entwicklung unseres kleinen Paradieses arbeiten. Pocket Camps Camping wird auf diese Weise mit einer einzigartigen Sandkasten-Komponente verknüpft, da wir uns gleich zu Beginn die Hände schmutzig machen müssen, wenn wir unsere neue, eigene Stadt selbst entwickeln wollen.

Und genau das ist eine der großen Stärken dieses neuen Kapitels: Die Spieler sind komplett in das Entstehen und die Entwicklung der wachsenden Siedlung miteinbezogen. Unser Beitrag treibt das Spiel voran, da wir quasi auf einem weißen Blatt anfangen. Erst unsere Aktionen und Vorlieben formen die Stadt und lassen sie wachsen - eine leichtherzigere Version der komplexeren Städtebau-Sims, wenn ihr so wollt.

Aber lasst euch von den bunten Farben nicht täuschen, denn Animal Crossing: New Horizons ist ein tiefgängiges Spiel, das uns vom ersten Tag an großen Einsatz und Teilhabe abverlangt. Am Anfang mag die Entwicklung der Insel ein wenig langsam voranschreiten, aber es ist extrem befriedigend, die kleinen Schritte mitzuerleben. Es ist sehr erfüllend zu sehen, wie unsere eigene Insel ausgebaut wird und neue Charaktere und Gebäude auftauchen.

Animal Crossing: New HorizonsAnimal Crossing: New Horizons
Begleitet wird der knuffige Look von einem fantastischen Soundtrack, der toll zum entspannten und ruhigen Tempo des Spiels passt.

Die Gebäude kennen wir zum Teil aus den alten Spielen, aber sie bekommen in Animal Crossing: New Horizons einen frischen Anstrich. Vom faszinierenden Museum bis zum schicken Ankleidegeschäft der Able-Schwestern - die Insel wird immer mehr zu einer lebendigen Stadt voller Aktivitäten, die wir gleichzeitig nach unseren eigenen Bedürfnissen und Wünschen anpassen dürfen.

Wie Anpassung und das Crafting werden an der Werkbank in Tom Nooks Laden ins Rollen gebracht. Hier bauen wir unterschiedliche Dinge (Innen- und Außeneinrichtung, andere Gebäude und verschiedene, nicht länger zerbrechliche Werkzeuge) und benutzen abgebaute Materialien für die Verwirklichung unterschiedlicher Projekte.

Neben der Möglichkeit die Innen- und Außeneinrichtung unseres Hauses und der Stadt an eure ästhetischen Wünsche anzupassen, dürft ihr auch die Struktur der Insel selbst beeinflussen. Ihr mögt den See nicht? Macht ihn dicht und sorgt an anderer Stelle für Wasser. Ihr wollt eine flache Insel oder eine bergige? Kein Problem. Es hängt wirklich nahezu alles von euren Entscheidungen ab, denn Nintendo gibt nur wenige Einschränken beim Ausleben eurer Vorstellungen vor.

Viele nützliche Funktionen gibt es übrigens auch als passende App, auf die wir mit Tom Nooks Smartphone Zugriff haben (das Handy erreichen wir über die ZL-Taste am Joy-Con). Dort finden wir auch die Critterpedia, über die wir uns über Fossilien, Fische und gesammelte Insekten informieren können - viele nützliche Infos stecken da drin.

Animal Crossing: New HorizonsAnimal Crossing: New Horizons
An der Werkbank bauen wir Hilfsmittel, mit denen wir die komplette Insel nach unseren eigenen Vorstellungen formen können.

Wie in den Vorgängern könnt ihr nämlich angeln gehen, nach Fossilien suchen, euch mit den menschenähnlichen Tieren anfreunden oder zu anderen Inseln reisen. Es gibt im neuen Animal Crossing ein völlig neues Belohnungssystem, die sogenannten Nook-Meilen. Die verdient ihr euch mit unterschiedlichen Aufgaben und ihr dürft euch dafür Premium-Gegenstände eintauschen. Im Nook-Premium-Katalog warten Klamotten, Möbel, Objekte und vieles mehr auf euch. Noch wichtiger als diese Meilen sind jedoch die Reisetickets.

Mit diesen Tickets dürft ihr am Flughafen in ein Flugzeug steigen und andere Inseln besuchen, um dort vieleicht neue Blumen und Früchte zu finden. Manchmal warten auch völlig neue Spezies auf euch, die ihr dann zurück auf eure Insel bringen dürft. Außerdem bekommen wir auf diese Weise Zugang zu den Inseln anderer Online-Spieler. Leider konnten wir diese Funktion vor dem offiziellen Verkaufsstart noch nicht selbst antesten, aber es ist einer der Aspekte, auf die wir uns wirklich freuen.

Animal Crossing: New Horizons bietet außerdem einen lokalen Mehrspielermodus, in dem sich bis zu vier Spieler (online bis zu acht) zusammentun können. Der Mehrspielermodus ist interessant, denn wir können unsere Kräfte bündeln, um die Insel gemeinsam aufzubauen - obwohl nur der tatsächliche "Besitzer" der Insel die Früchte dieser Arbeit erhält. Die beigetretenen Spieler können keine Objekte oder Ressourcen besitzen, aber bei der Suche nach Materialien, Fischen und anderen Dingen helfen. Es ist eine nette Idee, durch die eine ganze Familie zusammenkommen kann.

Animal Crossing: New HorizonsAnimal Crossing: New Horizons
Im Mehrspielermodus bündeln bis zu acht Spieler ihre Kräfte und bauen eine Insel auf.

Uns gefällt gut, wie sich das Spiel anfühlt und wie toll es auf dem Bildschirm aussieht. New Horizons ist sehr detailreich, voller Farben und ein beinahe taktiles Erlebnis. Vom Material der Kleidung bis zum Fell der Tiere; New Horizons hat einen sehr lebendigen Charakter und zeigt eine erstaunliche Liebe zum Detail. Ich begleite die Serie schon seit vielen Jahren uns hier könnte ganz ehrlich der bislang beste Teil dieser tollen Serie sein.

Begleitet wird der knuffige Look nämlich von einem fantastischen Soundtrack, der toll zum entspannten und ruhigen Tempo des Spiels passt. Es mögen nicht besonders viele Songs sein, aber die Auswahl wird nicht so schnell langweilig werden - selbst nach stundenlangen Sessions nicht. Außerdem verändert sich die Musik entsprechend zu den unterschiedlichen Phasen des Tages. Mit den Menüs und der Steuerung sind wir ebenfalls zufrieden, obwohl auf der Switch Lite scheinbar die Rumble-Funktion fehlt, wodurch wichtige Signale bei einigen Minispielen fehlen (allerdings werden die auch von optischen Hinweisen begleitet).

Ist Animal Crossing: New Horizons das ultimative Spielerlebnis für die Fans des Franchise? Absolut! Neben der soliden Grundlage, die diese Reihe an sich mitbringt, ist es ein großer Schritt vorwärts und das ist eine echte Überraschung. In den letzten Wochen konnten wir nur die Oberfläche dieses großartigen Spiels ankratzen, denn es gibt noch so viel zu tun und zu entdecken. New Horizons ist ohne Frage das bisher beste Kapitel dieser Reihe und bietet alten und neuen Spielern ein einzigartiges Spielerlebnis. Es stimuliert uns immer wieder mit neuen Dingen und Modi, ohne dass die solide Basis darunter leidet oder das Spielgeschehen gar langweilt. Und genau deswegen hat Animal Crossing: New Horizons in unseren Augen die perfekte Wertung verdient.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
10 Gamereactor Deutschland
10 / 10
+
Spielerlebnis gleichzeitig neu und bekannt, viele Tätigkeiten bei denen der Spieler im Zentrum steht, wunderschöne Präsentation mit großartigem Soundtrack, spaßige und unterhaltsame Erfahrung.
-
Die ersten Schritte sind etwas gemächlich.
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt