Aliens schwächelt in Deutschland - Aliens: Colonial Marines - Gamereactor
Deutsch
Gamereactor
News
Aliens: Colonial Marines

Aliens schwächelt in Deutschland

DE-Charts 07: Die Hälfte der Top 20 wurde ausgetauscht. Revolution in den Charts oder doch nur das Ergebnis schwäbischer Sparsamkeit?

  • Martin Eiser

Das Frühjahr ist traditionell eine Zeit für schwache Umsätze im Videospielbereich. Daher aber gelingt es oftmals auch kleineren Titeln, sich in den Charts gut zu platzieren. Aliens: Colonial Marines allerdings gingen in der letzten Woche gnadenlos unter. Der Grund dafür war eine Rabattschlacht zwischen Amazon und Media Markt. Beide Händler boten eine Aktion, bei der drei Spiele zu einem günstigen Festpreis gekauft werden konnten. Das half vielen bereits vergessenen Spielen zurück in die Charts und verhinderte einen Wochensieg für den Gearbox-Shooter.

In Großbritannien eroberten die Aliens noch die Chartsspitze, in Deutschland steigt Aliens: Colonial Marines auf der Playstation 3 nur auf Rang drei ein. Die Fassungen für PC und Xbox 360 tauchen erst auf Position 7 und 8 auf. Ein Grund waren aber mit Sicherheit auch die zum Teil vernichtenden Kritiken. Wirklich gut weg kam das Spiel in der Presse nämlich nicht. Aber auch Dead Space 3 interessiert in dieser Woche scheinbar keinen mehr. In der letzten Woche belegten alle drei Fassungen die Spitze, in dieser Woche reicht es nur noch für die PS3-Version für die Top 20.

Zurückgespült an die Pole Position wurde Need of Speed: Most Wanted für die Playstation 3. Aber auch die Xbox 360-Version meldet sich zurück von der Bedeutungslosigkeit. Die Aktion der beiden Handelsriesen war vielleicht nicht gut für Sega, aber hatte natürlich trotzdem auch positive Seiten. Für schmales Geld holten sich Gamer vergessene Perlen wie Tekken Tag Tournament 2, Red Dead Redemption und Batman: Arkham City. Aber auch Klassiker wie Grand Theft Auto IV feierten wieder Charterfolge. Die Aktion war so erfolgreich, sie hat New Super Mario Bros. U von Rang 49 auf Position 77 geschubst. In dieser Woche dürften sich die Zahlen normalisieren, aber das sehen wir erst in der kommenden Woche.

Software (Plattformen individuell)
1. Need for Speed: Most Wanted (PS3, EA, VW: 10)
2. FIFA 13 (PS3, EA, VW: 6)
3. Aliens: Colonial Marines (PS3, Sega, neu)
4. Call of Duty: Black Ops 2 (PS3, Activision, VW: 5)
5. Dead Space 3 (PS3, EA, VW: 1)
6. Medal of Honor: Warfighter (PS3, EA, VW: 26)
7. Aliens: Colonial Marines (PC, Sega, neu)
8. Aliens: Colonial Marines (Xbox 360, Sega, neu)
9. Grand Theft Auto IV (PS3, Take 2, VW: 66)
10. Need for Speed: Most Wanted (Xbox 360, EA, VW: 73)
11. Tekken Tag Tournament 2 (PS3, Namco-Bandai, VW: 97)
12. Die Sims 3: Jahreszeiten (PC, EA, VW: 23)
13. Call of Duty: Black Ops (PS3, Activision, VW: 44)
14. Assassin's Creed III (PS3, Ubisoft, VW: 22)
15. FIFA 13 (Xbox 360, EA, VW: 27)
16. New Super Mario Bros. 2 (3DS, Nintendo, VW: 11)
17. Die Sims 3 (PC, EA, VW: 25)
18. Ni no Kuni: Der Fluch der Weißen Königin (PS3, Namco Bandai, VW: 4)
19. Far Cry 3 (PS3, Ubisoft, VW: 8)
20. Just Dance 4 (Wii, Ubisoft, VW: 9)

Quelle: Media Control/Gamesmarkt

Aliens: Colonial Marines

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.