Deutsch
Gamereactor
News
Agatha Knife

Agatha Knife: Das gruseliges Point&Click-Adventure einer siebenjährigen Metzgerin

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Das folgenden Interview könnte eine der gruseligsten Erfahrungen des IndieHubs der diesjährigen Gamelab sein. Lead Designer Jordi García spricht darin über das vermeintlich kindliche Adventure Agatha Knife:

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

"Agatha Knife handelt von einem sieben Jahre alten Mädchen, dessen größte Sorge es ist, ihre Bedenken in Gleichgewicht zu halten. Ihre Ängste basieren darauf, dass sie in der Fleischerei ihrer Mutter arbeitet und niedliche Tiere schlachten muss. Agatha ist verantwortlich für die Schlachtung der Tiere, obwohl sie die Tiere gleichzeitig liebt. Deshalb muss sie einen Weg finden, diese beiden Dinge in Gleichgewicht zu halten und findet, wie so viele andere auch, ihre Antwort in der Religion."

Eine erste Gameplay-Demonstration zeigt erwachsene und kindliche Themen, einen derben Humor und den Entwicklungsprozess des Indie-Teams. Agatha Knife ist etwa zu 40 Prozent fertiggestellt, wenn alles nach Plan verläuft, soll es im ersten Quartal 2017 für PC erscheinen. Mobile Ports sind aber nicht ausgeschlossen, heißt es. Das Interview geht auch in die Richtung MechaNika, das erste Spiel von Mango Protocol, das auf dem gleichen Universum basiert und bereits via Steam verfügbar ist.

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.