Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
Artikel
Pokémon Mystery Dungeon: Retterteam DX

Acht essenzielle Tipps für Pokémon Mystery Dungeon: Retterteam DX

Das neue Pokémon-Spin-Off ist auf der Switch erschienen und wir haben ein paar schlaue Tipps für euch ausgegraben.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

14 Jahre nach der Veröffentlichung von Pokémon Mystery Dungeon: Blaues Team und Rotes Team für den Gameboy Advanced und den Nintendo DS erschien vor kurzem das Remake Pokémon Mystery Dungeon: Retterteam DX. Wir haben ein paar wichtige Tipps für eure Abenteuer zusammengestellt. Zuerst einmal muss gesagt werden, dass der Schwierigkeitsgrad im Vergleich zu den Originalspielen etwas niedriger ist, da wir jetzt bis zu acht Begleiter bei uns haben (und nicht nur drei). Das macht die Missionen und vor allem die Kämpfe natürlich deutlich leichter. Trotzdem ist es ein langes und ausgedehntes Abenteuer und wenn wir alle verfügbaren Begleiter einsammeln oder ein bisschen Kohle machen wollt, dann solltet ihr besser vorbereitet sein. Deshalb gibt es jetzt von uns acht hilfreiche Tipps für Einsteiger:

Pokémon Mystery Dungeon: Retterteam DX
Ein Pokémon-Abenteuer in einer wunderbaren Wasserfarben-Welt.

1. Habt immer Essen dabei

Vor jeder Mission solltet ihr sicherstellen, dass ihr Nahrung dabeihabt. Äpfel für Energie, Beeren für Gesundheit oder abnormale Zustände und Elixiere für die Bewegungspunkte. Wenn ihr nicht gut vorbereitet seid, dann wird euer Team in den fordernderen Dungeons Probleme bekommen.

2. Habt Dinge dabei, die Schaden verursachen können

Es gibt Gegenstände, wie Steine, Stöcke, Felsen oder Dornen, mit denen wir andere Pokémon bekämpfen können. Wir werfen die Sachen ohne die AP unserer Pokémon zu verschwenden, denn unsere Moves gehen uns schnell aus, besonders wenn ihr einen Dungeon vernünftig durchkämmen wollt. Mit dieser Methode könnt ihr ein wenig länger kämpfen.

Pokémon Mystery Dungeon: Retterteam DX
Früchte und Items sind sehr wichtig in Mystery Dungeon.

3. Nutzt die Felicity-Bank und das Kangama-Lager

Wenn ihr im Dungeon geschwächt werdet und in Ohnmacht fallt, verliert ihr Geld und Dinge aus eurem Inventar. Daher ist es klug, wenn ihr etwas von eurem Geld in der Bank lagert und wichtige Dinge im Kangama-Lager unterbringt, um unglückliche Tode zu vermeiden. Nehmt mit, was ihr braucht und wenn ihr ein unbekanntes Dungeon vor euch habt, dann vergesst nicht, das wichtigste Zeug vorher sicher zu verstauen.

4. Hebt euch die Wiederbelebungssamen für die wichtigsten Missionen auf

Wir können mit diesen Samen in den Missionen ein Teammitglied retten und in den schweren Missionen werdet ihr sie sicher brauchen, denn mindestens eines unserer Pokémon wird vermutlich geschwächt und ausgeschaltet werden. Lasst die Samen also besser im Lager und hebt sie euch für die Endgegner auf.

5. Rekrutiert so viele Pokémon wie ihr könnt

Es macht Spaß auf die unterschiedlichen Pokémon zu treffen und die Gefährten ins Team aufzunehmen, ist der Schlüssel zu eurem Spielfortschritt. In dieser Edition dürft ihr bis zu acht Begleiter mitnehmen, also lohnt es sich eine große Auswahl unterschiedlicher Typen und Kampfstile zur Auswahl zu haben, um bei den Kämpfen immer im Vorteil zu sein.

Pokémon Mystery Dungeon: Retterteam DXPokémon Mystery Dungeon: Retterteam DXPokémon Mystery Dungeon: Retterteam DXPokémon Mystery Dungeon: Retterteam DX
Enton, Pikachu, Evoli oder Tragosso, wen wählt ihr?

6. Wechselt eure Anführer während der Missionen

Wenn ihr mitten in den Missionen den Anführer wechselt, könnt ihr die Kontrolle über ein anderes Pokémon übernehmen, während die anderen automatisch agieren. Obwohl euer Haupt-Pokémon oder sein beliebtester Partner vielleicht stärker sind, als die anderen Teammitglieder, solltet ihr im Dungeon alle spielen, um eure Moves und eure Energie nicht zu verschwenden - sonst müsst ihr ständig essen, um euch zu erholen. In den leichteren Leveln solltet ihr also nicht euer stärkstes Pokémon einsetzen, damit es das Ende frisch und mit maximalen Bewegungspunkten erreicht.

7. Erkundet jede Ecke der Dungeons

Wenn wir einen Dungeon betreten ist die Karte noch dunkel und indem wir uns bewegen, hellt die Umgebung langsam auf. Wenn wir auf der Karte Treppenstufen sehen, bedeutet das, dass wir die Ebene wechseln können, also ist es nicht notwendig, die aktuelle Etage weiter zu untersuchen. Aber genau das solltet ihr tun, auch wenn es vielleicht ein wenig langweilig wird - üblicherweise ist im Restlevel noch viel Nützliches zu finden.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

8. Trainiert hart!

Wenn ihr ein Dojo-Ticket bekommt, geht ins Makuhita-Dojo und stärkt euer Team. Wie in den Haupt-Pokémon-Spielen werden die Kämpfe gegen harte Gegner leichter, wenn ihr vorher ordentlich trainiert habt. Wer für ein gut ausbalanciertes Team sorgt, kann sich sogar einem legendären Pokémon stellen. Es ist wichtig, dass alle Mitglieder ein hohes Level haben, denn in Mystery Dungeon ermüdet euer Anführer schnell und hat beschränkte Bewegungspunkte. Ihr müsst also mit allen spielen und die Kreaturen durchwechseln.

Habt ihr noch Tipps oder Tricks für Pokémon Mystery Dungeon: Retterteam DX für die Switch? Teilt sie mit der Gamereactor-Community in den Kommentaren und wir erweitern die Tipps für euch!

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt