Gamereactor Deutschland. Die frischesten Videogametrailer und Videointerviews von den größten Messen und Events weltweit anschauen. Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Gamereactor
Vorschauen
Mario + Rabbids: Sparks of Hope

Mario + Rabbids: Sparks of Hope reduziert die Linearität und beleuchtet die Erkundung

Wir haben eine neue Menge Gameplay gesehen und uns sogar mit Creative Director Davide Soliani unterhalten.

HQ

Inmitten des Hypes um die rein digitale E3 im vergangenen Jahr, während des Ubisoft-Showcase hob der italienische Zweig des Publishers, Ubisoft Milan, den Vorhang für eine Fortsetzung von Mario + Rabbids Kingdom Battle. Diese Fortsetzung, die aus dem gleichen talentierten Team unter der Leitung von Davide Soliani stammt, ist die Fortsetzung der Partnerschaft, die Ubisoft vor fast einem Jahrzehnt mit Nintendo begonnen hat, eine Zusammenarbeit, die eines der einzigartigsten und ungewöhnlichsten Mario-Spiele seit langem hervorgebracht hat. Ein Jahr später ist Ubisoft endlich bereit, einen weiteren Blick auf diese Fortsetzung, bekannt als Mario + Rabbids: Sparks of Hope, zu werfen, und hat dies bei einem Showcase getan, das gerade zu Ende gegangen ist. Ich konnte im Rahmen eines Preview-Events einen frühen Blick auf das Spiel werfen und mich sogar mit Soliani, dem Creative Director bei Ubisoft Mailand, treffen, um noch mehr über den erwarteten Titel zu erfahren.

HQ

Für diejenigen, die es nicht wissen, war die Kreation des Originalspiels eine ziemlich inspirierende und unvergessliche Geschichte, in der Soliani und ein kleines Team von Entwicklern den Mario-Schöpfer Shigeru Miyamoto davon überzeugen mussten, mit ihnen zusammenzuarbeiten. Dies begann mit einem Brettspiel und einer kurzen Prototyp-Demo, die eskalierte und zu dem Spiel wurde, das wir seit 2017 kennen. Aber da Sparks of Hope von diesem erfolgreichen ersten Teil kommt, habe ich mich gefragt, ob die Arbeit an der Fortsetzung es Ubisoft Milan ermöglicht hat, ein wenig kreativer zu sein, was sie jetzt anbieten können, da sie die Erfahrung eines Mario-Spiels unter ihren Gürteln haben.

"Wir haben alle Freiheit der Welt, alles vorzuschlagen, denn das ist der springende Punkt, etwas vorzuschlagen, das Nintendo alleine nicht tun könnte oder etwas, das völlig verrückt ist", sagte Soliani.

Werbung:

Und verrückt ist hier das Stichwort, denn Sparks of Hope spielt sich deutlich anders als Kingdom Battle. Die Spiele mögen ähnlich aussehen und vertraute Beats haben, aber dies ist ein sehr einzigartiger Ansatz für die Mario + Rabbids-Serie, bei dem der starke Fokus auf Strategie teilweise zugunsten von Abenteuer und Erkundung beiseite geschoben wurde. Sie können dies daran sehen, wie der Kampf serviert wird, da die lineare Natur von Kingdom Battle beseitigt wurde. In Sparks of Hope können die Spieler zu verschiedenen Planeten in der Galaxie reisen, um die mächtigen Sparks (Kombinationen aus Lumas und Rabbids) zu retten, die überall verstreut sind. Und aufgrund dieses Designs hat sich Ubisoft Milan dafür entschieden, frei erkundbare Orte zu schaffen, an denen Sie mit Charakteren interagieren, Nebenquests annehmen und bei Bedarf immer noch einen Kampf beginnen können.

"In Sparks of Hope navigiert und entdeckt man den Planeten im Grunde, wie es einem gefällt", sagte Soliani zu mir. "Du entscheidest, wo du dich auf einen Kampf einlässt oder den Bewohnern eines Planeten hilfst, also gibt es eine zirkuläre Art von Bewegung innerhalb der Welt, die dem Spieler viel Entscheidungsfreiheit gibt, und das ist es, wonach wir gesucht haben."

Aber wie sich die Planeten unterscheiden, gab mir Soliani ein paar Beispiele. "Jeder Planet hat seine eigene Erzählung, jeder Planet hat seine eigene Art von Quests, seine eigenen Wächter, die versuchen, den Planeten zu schützen." Der italienische Entwickler fuhr fort: "Aber in Bezug auf reine Topographie, Leveldesign und Kreation haben wir versucht, auf einem Planeten mehr Vertikalität anzubieten. Auf einem Planeten unterirdische Erkundung. Auf einem anderen Planeten haben wir eine Ansammlung von Gameplay-Blasen geschaffen, die voneinander getrennt sind."

Mario + Rabbids: Sparks of HopeMario + Rabbids: Sparks of Hope
Werbung:

Sie fragen sich vielleicht, wie sich dieser Designstil auf den Kampf auswirkt. Die eigentlichen Kampfszenarien können durch Stoßen oder Rutschen in Feinde aufgenommen werden, die um jeden Planeten herumlaufen. Wenn du das tust, wirst du in die Darkmess-Dimension versetzt, einen trostlosen und düsteren Ort, der von Sparks of Hope's Hauptantagonist Cursa regiert wird, genau dem Wesen, das alle Sparks für sich beanspruchen will. Der Grund für diese Gameplay-Wahl, wie Soliani es ausdrückt, war: "Wir wollten viel mehr Schlachten als Kingdom Battle haben", und das bedeutete, dass der Kampf von der Erforschung und Erschaffung jedes Planetenstandorts getrennt werden musste.

Aber indem es auch den Kampf von der Erkundung trennte, hat es Ubisoft Milan ermöglicht, weitere Risiken einzugehen und die Funktionsweise des Kampfes drastisch zu verändern. Vorbei sind die Raster und das rundenbasierte Strategie-Gameplay, und in seinem Gefolge befindet sich ein Echtzeit-Bewegungssystem, in dem Sie Entscheidungen treffen und sie dann ändern können, wenn Sie nicht mögen, wie sie sich entwickeln würden. Sie können auch besser als je zuvor mit Verbündeten kombinieren und sogar interagieren und das Level zu Ihrem Vorteil nutzen wie nie zuvor. Zum Beispiel können Sie auf einen Bob-omb rutschen, ihn aufheben, ihn auf einen Feind werfen, während Sie auf einen Ihrer Teamkollegen springen, um zu einer neuen Position zu starten, und schließlich einen Flankenschuss auf einen anderen Feind erhalten.

"Diese Echtzeitbewegung hat im Grunde genommen völlig verändert, wie schnell man in die Kampfszenen eingreift", sagte Soliani. Er sagte mir auch: "Das war ein Game-Changer, denn jetzt kannst du überall in deinem Auge der Bewegung hingehen." Durch einige große Änderungen hier hofft Soliani, dass die Fans die Erfahrung mehr genießen werden, auch wenn die Überarbeitung ihn ein wenig ängstlich macht. "Ich möchte wirklich, dass sie das Kampfsystem genießen, weil wir es von Grund auf neu bearbeitet haben. Das ist mein größter Grund, aufgeregt zu sein, aber auch der größte Grund, ein bisschen angespannt zu sein."

HQ
Mario + Rabbids: Sparks of HopeMario + Rabbids: Sparks of HopeMario + Rabbids: Sparks of Hope

Das Gameplay erweitert den Kampf weiter und zeigt, wie Spieler ihre Heldenliste erweitern und verbessern können. Zwischen dem Finden und Verwenden verschiedener Funken für einzigartige Angriffsstile wie Elektro-, Wasser-, Eis- oder Feuerschaden können die Spieler jeden Helden aufleveln, neue Bewegungen und Ausrüstung freischalten und sie im Kampf stärker und tödlicher machen.

Was die Liste der Helden betrifft, so hat der jüngste Showcase gerade enthüllt, dass Bowser als letzter spielbarer Charakter in den Kampf eintreten wird (neben Mario, Rabbids Mario, Peach, Rabbids Peach, Luigi, Rabbids Luigi, Rabbids Rosalina und dem mysteriösen schwertschwingenden Rabbid, Edge). Er wird sich dem Verbündeten-Roster anschließen, weil der neue große Bösewicht, Cursa, Bowsers Armee übernommen hat und jetzt der typische Antagonist Rache will.

Für diejenigen, die sich fragen, wo die eigentliche Rosalina oder sogar eine Rabbids-Version von Bowser ist, sagte mir Soliani: "Als Spieler und als Entwickler würden wir gerne so viele Nintendo- oder Rabbids-Charaktere wie möglich einbeziehen. Aber die Realität ist, diese Helden zu erschaffen, mit schönen Synergien im Kampf, es erfordert viel Zeit und Mühe." Er fuhr fort: "Nach dem Erfolg von Kingdom Battle war einer der beliebtesten Charaktere Rabbids Peach. Wenn Sie Sparks of Hope erschaffen und andere Charaktere erstellen müssen, wird Rabbids Peach eine Referenz sein. Es ist sehr schwer, etwas zu finden, das mit Rabbids Peach mithalten könnte. Das war unsere größte Herausforderung."

Mario + Rabbids: Sparks of HopeMario + Rabbids: Sparks of Hope

Mit Blick auf die Erzählung selbst teilte mir Soliani auch mit, dass dies zwar eine Fortsetzung ist, das Spiel jedoch so konzipiert wurde, dass es gespielt werden kann, ohne Kingdom Battle erleben zu müssen, auch wenn es den gelegentlichen Erzählstrang geben wird, der die beiden miteinander verbindet. Aber zur gleichen Zeit, während das Wort "Fortsetzung" viel herumgeworfen wurde, wollte Soliani auch bestätigen: "Wir haben dies im Grunde nicht als Fortsetzung behandelt. Wir gingen zurück zum Zeichenbrett und überarbeiteten alles von Grund auf. Das Spiel hat sich also komplett verändert, auch wenn es aus der Gründung von Mario + Rabbids Kingdom Battle hervorgegangen ist."

Auch wenn ein Abenteuer in der Galaxis für die Marke Mario kaum Neuland ist, konnte Ubisoft Milan durch die Behandlung eines neuen Projekts, das von Grund auf neu entwickelt wurde, eine Erzählung schaffen, die in ihren Themen und in der Art und Weise, wie sie eine Geschichte zu erzählen scheint, etwas reifer ist. Während Soliani davon absah, in irgendwelche Spoiler einzutauchen, konnte man die Aufregung und auch ein wenig Nerven in der Art und Weise hören, wie er den neu gefundenen Ansatz leidenschaftlich beschrieb. Er klang in dieser Angelegenheit ab, indem er einfach sagte: "Ich hoffe, dass der Spieler es genießen wird. Ich habe es geliebt. Ich liebe es, und ich hoffe, dass sie es auch lieben werden."

Wie kürzlich bekannt wurde, wird Mario + Rabbids: Sparks of Hope am 20. Oktober 2022 offiziell auf der Nintendo Switch starten. Und Sie können unser vollständiges Interview mit Soliani unten sehen, um noch mehr über das kommende Abenteuer-Strategiespiel zu erfahren.

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt