Gamereactor follow Gamereactor / Dansk / Svenska / Norsk / Suomi / English / Italiano / Español / Português / Français / Nederlands / 中國
Gamereactor Close White
Einloggen






Passwort vergessen?
Noch kein Mitglied?, Dann kannst du das hier werden!

Via Facebook anmelden
Vorschauen
The Elder Scrolls Online: Summerset

The Elder Scrolls Online: Summerset

Wir haben jene sommerlichen Inseln erkundet, die in The Elder Scrolls Online: Summerset ihre Grenzen für MMORPG-Fans eröffnen.

  • Text: Sam Bishop
Facebook
TwitterRedditGoogle-Plus

Stellt euch vor: Nachdem ihr euren Charakter erstellt habt, werdet ihr in einer seltsamen Welt wach. Geleitet von einer körperlosen Geisterstimme, die euch durch den Albtraum um euch herum führt und die erklärt, wie ihr Gegenstände ausrüstet, angreift und die Fähigkeiten einsetzt. Alles ist in Lila getaucht und ihr werdet von monströsen Kreaturen gejagt. Und dann gibt es da diese mysteriöse Kugel - genannt Perle - die hier scheinbar irgendwelche Kräfte hat.

Zurück in der Realität. Ich wachen auf und ein Mitglied der Psijic Order steht über mir. Er gehört zu einer uralten Organisation von der Insel Artaeum - eine Insel, die auftaucht und wieder verschwindet, wenn es der geheime Orden wünscht. Jetzt ist der Geheimbund zurück und untersucht die mysteriösen Ereignisse. Der gerade geschilderte Albtraum ist nur eins der vielen Ereignisse auf den Summerset-Inseln, die im Juni für alle Spieler verfügbar sein werden.

Die "Summerset Isles" sind die Heimat der Hohen Elfen. Aber seit sie ihre Grenzen geöffnet haben laufen die Dinge nicht mehr so rund. Es gibt Gerüchte über Daedric-Aktivitäten, neue Immigranten werden zu geheimen Orten verschleppt und die Hohen Elfen mögen es überhaupt nicht, dass fremde Rassen ihre Straßen überfluten.

The Elder Scrolls Online: SummersetThe Elder Scrolls Online: Summerset

An dieser Stelle werden wir in das neue Kapitel von The Elder Scrolls Online geworfen, das wir uns bei Bethesda in London anschauen durften. Nachdem wir dem Albtraum entkommen sind und mit unsrem neuen Psijic-Freund gesprochen haben, dürfen wir uns frei in dem neuen Land bewegen und die neuen Inhalte erleben - alles aus der Perspektive eines Neulings. Wie schon bei Morrowind geht es um Neueinsteiger genauso wie um Veteranen. Wenn ihr das Spiel noch nicht besitzt, könnt ihr einen neuen Charakter erstellen und loslegen, wie wir das in dieser Anspielsession getan haben. Summerset ist kein Endgame-Inhalt, dass solltet ihr wissen, wenn ihr im letzten Jahr Vvardenfell erkundet habt.

Dieser Ansatz ist sehr willkommen. Ich bin ein Elder Scrolls Fan, aber nicht so hardcore, dass ich alle Einzelheiten kenne. Besonders nicht die Geschichte von dem letzten Videospiel mit Summerset namens The Elder Scrolls: Arena aus dem Jahr 1994. Es ist also sehr angenehm, so sanft in die neue Welt eingeführt zu werden.

In der einstündigen Session haben mich die Ereignisse auf der Insel total eingenommen. Ich will aber niemandem die Geschichte verderben, darum nur so viel: Sie ist voller Intrige, eine Art Kriminalfall mit mysteriösem Verschwinden von Personen, Korruption und einem Kult, den es gemeinsam mit einem neuen Freund zu untersuchen gilt. Soweit bin ich natürlich nicht gekommen. Aber die Einstieg hat nicht nur meine Neugier geweckt, sondern am Ende meine volle Aufmerksamkeit bekommen.

The Elder Scrolls Online: SummersetThe Elder Scrolls Online: Summerset

Die Struktur ist ähnlich wie immer: eine gesunde Mischung aus Dialogen und Kämpfen. Als Neuling durften ich allerdings noch nicht allzu viel kämpfen. Daher habe ich mich mehr auf die Welt und die Bewohner konzentriert.

Durch die Gespräche mit den Bewohner zeigt sich, wie groß die Spaltung durch die Öffnung der Grenzen ist und wir sehr die Leute es hassen, sich mit anderen Rassen „herumschlagen" zu müssen. Jede Person in Machtpositionen will einen täuschen. Es gilt, die Wahrheit durch Spionage und Infiltration ans Licht zu bringen. An einer Stelle müssen wir uns mit einer Robe verkleiden, um an einem geheimen Treffen teilzunehmen, um mehr über die ganz großen Figuren auf Summerset zu erfahren.

Es gab natürlich jede Menge Zeug, in das ich nicht wirklich tief eintauchen konnte. Das neue Schmuck-Crafting-System verspricht neuen Tiefgang. Und neue Attribute gibt's auch, ebenso Dinge wie die Psijic Order-Fähigkeiten-Linie, eine neue Cloudrest-Prüfung, die Abyssal Geysers- Gruppenherausforderung und vieles mehr. Insgesamt warten etwa 30 Stunden Inhalte, wenn ihr alles erkunden wollt. Meinen Eindruck nach dürften diese 30 Stunden nicht nur so spaßig wie das Hauptspiel werden, sondern so großartig wie das Morrowind-Kapitel aus dem Jahr 2017, dass ebenfalls eine neue Karte und viele neue Inhalte bot. Das hier ist eine andere Welt - voller Eleganz und Anmut. Aber hinter der Fassade verbirgt sich etwas viel düsteres. Und das ist es, was uns an der Sommerset-Geschichte so gefesselt hat.

The Elder Scrolls Online: SummersetThe Elder Scrolls Online: Summerset