Gamereactor International Deutsch / Dansk / Svenska / Norsk / Suomi / English / Italiano / Español / Português / Français / Nederlands
Gamereactor
Einloggen






Passwort vergessen?
Noch kein Mitglied?, Dann kannst du das hier werden!

Via Facebook anmelden
Gamereactor Deutschland
Vorschauen
The Evil Within 2

The Evil Within 2 - Gamescom-Eindrücke

Sebastian Castellanos kehrt noch einmal in die grausame STEM-Welt zurück und wir begleiten ihn in diese abartige Spiegel-Dimension.

Als wir Sebsatian Castellanos, Detective der Krimson City-Polizei, das letzte Mal sahen, ist er dem Albtraum gerade so entkommen, den Antagonist Ruvik erschaffen hatte. Nachdem der gebeutelte Detektiv durch den Haupteingang in Richtung Sonne von Krimson City ging, konnte man sich eigentlich sicher sein, dass er die wahnsinnige STEM-Welt nie wieder betreten würde. Ruviks spinnenbeinige, langhaarige, mörderische Monsterschwester, die Untoten und die Fleischkuchen mit Safes als Helmen waren Material für ausgedehnte Alpträume, die doch keiner von uns ernsthaft wiedersehen wollte, oder? Falsch gedacht.

The Evil Within 2The Evil Within 2

The Evil Within 2 spielt einige Zeit nach den Ereignissen des ersten Teils und beginnt mit einem Angebot der Mobius-Agentin Juli Kidman. Sie glaubt, dass Sebastians Tochter Lily nicht, wie wir glauben, bei einem Brand umkam, sondern sich noch aus irgendwelchen Gründen in der STEM-Dimension befindet und folglich am Leben ist. Wir können Castellanos Tochter vielleicht aus dem Alptraum befreien, müssen dafür jedoch mit ihm zusammen dorthin zurückkehren.

Die The Evil Within 2-Demo auf der Gamescom begann mit einem Knall. Nachdem wir uns wieder mit der Steuerung vertraut gemacht haben (die sich kaum verändert hat, aber trotzdem irgendwie flüssiger wirkt), kam es auch schon zu einer ersten Begegnung mit einem Boss-Gegner. Der Sägeblätter schwingende Brutalo wurde aus diversen Körperteilen reanimiert und bricht durch eine Wand. Wir springen davon und suchen nach dem nächstbesten Ausgang. Castellanos rennt durch enge Korridore und schmale Lüftungsschächte, während im Hintergrund die Sägeblätter kreischen. Wir entkommen dem Schrecken vorerst und treffen kurz darauf auf den mysteriösen Fotografen und Antagonisten Stefano Valentino, der uns in das Hauptareal des Spiels teleportiert - die City of Union.

Von Anfang an zeigt sich, wie wichtig Tango Gameworks die tatsächliche Spieltwelt und ihr Design ist. Das Original The Evil Within war ziemlich linear, die Stadt des Nachfolgers - City of Union - ist ein halboffenes Vorstadtgebiet mit vielen Gebäuden und einer geschäftigen Hauptstraße. Es wirkt wie ein typisches Wohngebiet, aber leider sind fast alle Bewohner tot oder Zombies. Wir treffen auf Agenten von Mobius in voller Kampfmontur, aber wer weiß, ob sie wirklich auf unserer Seite stehen oder lange genug Leben, um ihre Sätze zu Ende zu sprechen. Wir haben auch einen ängstlichen, aber nützlichen Bewohner gefunden, in dessen Safe House wir bleiben durften, obwohl wir dort eingebrochen sind. Er hatte genug Vertrauen, um uns ein Mobius-Funkgerät zu überlassen und das war der Augenblick, in dem wir zum ersten Mal Lilys Stimme hörten. Unsere Hauptaugabe ist es dem Signal zu folgen und sie zu finden, aber unser Geisterfunkgerät schnappt Aufnahmen von anderen Menschen auf (egal ob tot oder lebendig) und zeigt die Position von Waffen und Gegenständen an. Wenn man genug Teile zusammengesammelt hat, lassen sich Gegenstände craften - unterwegs oder an den vielen Werkbänken.

The Evil Within 2The Evil Within 2

Im Safe House befindet sich eine Werkbank für Waffenverbesserungen (man kann auch unterwegs Dinge bauen, aber das kostet mehr Ressourcen), eine Kaffeemaschine die unsere Gesundheit komplett wiederherstellt, eine Speicherstation, einiges an Bastelmaterial und einen verdächtigen Spiegel. Dieser leuchtende Spiegel aus dem Original, der Musik abspielt, ist wieder mit von der Partie und er bringt uns zu der seltsamen Krankenschwester und ihrem Folterstuhl. Der Hub der Spiegel-Dimension ist diesmal nicht in der Klinik sondern führt uns in Castellanos Polizeirevier. Hier sehen wir uns Negative von Fotos an - eins von den Sammelobjekte des Spiels - und können mit Julis Katze aus dem Consequence-DLC abhängen - alles sehr verdächtig.

The Evil Within 2 fühlt sich wie eine verbesserte Version des ersten Spiels an, ein echter Nachfolger in seiner reinsten Form. Die halb-offene Welt sieht großartig aus und macht einen tollen Eindruck. Es gibt viele unterschiedliche Gegner und abwechslungsreiche Umgebungen und das Funkgerät hilft bei Erkundungstouren, indem es optionale Belohnungen darstellt. Optisch ist das Spiel beeindruckend, abgesehen von einigen seltsamen Gesichtsanimationen mit unbeweglichen Augen. Es ist so schön, wie eine groteske Horrorshow eben sein kann. Wir werden mehr Infos über die verschiedenen Aspekte des ersten Teils erhalten - so viel ist sicher. Es gibt Unmengen an Hinweisen über Castellanos Familie, sein Leben nach dem Beacon-Vorfall, zudem sind Juli und Mobius mit dabei. Es wird sicher interessant sein, am 13. Oktober mehr über diese Leute und Organisationen herauszufinden und Sebastian dabei zu helfen, Lili zu suchen.

The Evil Within 2The Evil Within 2