Gamereactor International Deutsch / Dansk / Svenska / Norsk / Suomi / English / Italiano / Español / Português / Français / Nederlands
Gamereactor
Einloggen






Passwort vergessen?
Noch kein Mitglied?, Dann kannst du das hier werden!

Via Facebook anmelden
Gamereactor Deutschland
Vorschauen
Last Day of June

Last Day of June

Wir haben uns Ovosonicos vielversprechendes Abenteuer nur wenige Wochen vor der offiziellen Veröffentlichung angesehen.

Es gibt viele Dinge in Last Day of June, über die wir gerne sprechen würden, doch wir müssen unsere Worte mit Bedacht wählen, um die Linie zwischen Informationen und Spoiler, Beispiel und Enthüllung nicht zu verwischen. Das neue, berührende Abenteuer von Entwickler Ovosonico erscheint am 31. August für PS4 und PC und es ist einzigartig. Auf unserem Anspielevent haben wir nicht einmal die komplette Zeit genutzt, die uns der Entwickler zur Verfügung stellte, denn wir wollten uns die Erfahrung bis zur finalen Veröffentlichung aufheben.

Last Day of JuneLast Day of June

Das Wort June im Titel ist nicht etwa auf den englischen Monat Juni bezogen, June ist der Name der Protagonistin des Spiels. Sie ist eine junge Frau, die dazu verdammt ist, wieder und wieder zu sterben, getreu Bill Murrays Vorbildes in Und täglich grüßt das Murmeltier, erklärte uns Creative Director Massimo Guarini in einem exklusiven Interview auf der Gameslab in Barcelona. June teilt diesen Fluch mit Carl, ihrem Lebenspartner, der das Auto in diesem tragischen Unfall steuert. Das Ereignis fungiert gleichzeitig als Ausgangspunkt unseres Abenteuers und als Antrieb der emotionalen Kernmechanik, die dank der stets präsenten Erzählung und künstlerischen Leistung im Vordergrund steht.

Last Day of June ist aber kein trauriges oder deprimierendes Abenteuer, sondern eines, das in jeder Facette Lebensfreude versprüht. Jedenfalls ist das die große Überraschung, die wir aus unserer knapp dreißigminütigen Spielsitzung mitnehmen. Schnell begreifen wir, dass hier keine Geschichte über das Leiden eines Charakters erzählt wird, wir versuchen die schreckliche Tragödie zu verhindern. Das wird über die Manipulation der Zeit realisiert, indem wir die getroffenen Entscheidungen der Beteiligten am Unfall verändern. Wir betrügen das Schicksal so oft es eben nötig ist, um June zu retten.

Last Day of June zieht seine Inspirationen sehr deutlich von Pixars Oben, der offensichtlich auch für die Tonalität des Spiels Pate stand. Die Szenen in Oben versuchen uns mit unglaublicher Freude zu berühren, nicht aufgrund von Verzweiflung oder Trauer. Die ersten paar Minuten im bunten Adventure von Ovosonico wiederholen diese Formel, stellen dabei jedoch Carl und June in den Vordergrund. Diese wenigen charmanten Szenen genügen bereits, um uns eine sehr genaue Vorstellung davon zu geben, was diese Charaktere miteinander verbindet. Wir wollen das nicht genauer beschreiben, erlebt es am besten selbst. Wie sich dieser Tag entfaltet, sehen wir durch die Augen der beiden Liebenden, doch ab einem gewissen Punkt wird es düsterer, denn wir wissen unweigerlich, dass ein drohendes Unheil naht.

Last Day of JuneLast Day of June

June ist eine Künstlerin und in ihrem Haus hängen überall die Gemälde von Nachbarn, der nahen Umgebung und dem Pärchen. Ein glücklicher Zufall also, dass Carl mithilfe dieser Bilder in die Vergangenheit reisen kann, um die eingefangenen Erinnerungen nachzuerleben. Last Day of June wird kein komplexes oder verworrenes Adventure werden, zumindest nicht wenn es um die Rätsel geht. In den ersten Puzzles müssen Carl und die anderen Charaktere, die einen Einfluss auf den Unfall haben, steuern, um in der Geschichte voranzuschreiten. Zu Beginn von Last Day of June ist das etwa ein schadensfrohes Kind, das sich verdächtig verhält. Indem wir nacherleben, was der Kleine mit dem Unfall zu tun hat, erfahren wir etwa, welche Dinge geändert werden müssen, um seine Aktionen zu beeinflussen. Am Ende seiner Sequenz sehen wir in einem Video, was die Veränderungen bewirken.

Auch wenn wir nur eines der Bilder betreten konnten, wird es noch mindestens vier weitere Charaktere geben, die den Ausgang dieses Tages beeinflussen werden. Ovosonico hat noch eine weitere Ebene um diese Zeitreisen gespannt, da wir June nicht allein dadurch zurückbringen können, in jeder Vergangenheit wahllos Entscheidungen zu ändern. Irgendwie hängt das Schicksal all dieser Figuren mit dem von June zusammen und wir müssen die richtige Kombination aller Möglichkeiten finden, um sie zu retten. Das wird wahrscheinlich auch der Faktor werden, der darüber entscheidet, ob Last Day of June bei uns punkten wird oder nicht. Es gibt nur eine vorgeschriebene Lösung, ein Mittelweg und Abweichung davon ist nicht vorgesehen.

Zum Anfang dieser Vorschau haben wir erwähnt, dass die Erzählung mit der artistischen Arbeit des Spiels verbunden ist. Das italienische Studio hat einen einzigartigen Stil aus Tim Burton und Figuren mit viel zu großen Köpfen geschaffen (sicher hat Jess Cope diese Entscheidung ebenfalls beeinflusst) und es gibt realistische Umgebungen, die sich ganz langsam in unser Gedächtnis einprägen. Die warmen und kalten Farben springen sofort ins Auge, doch es ist der abfallende Effekt auf der Oberfläche, der die Welt mit Tiefe versehrt. Ebenfalls auffällig ist das Fehlen von Augäpfeln in den Charakteren, was eigentlich dafür sorgen müsste, dass die Figuren mimisch weniger Ausdruck haben. Aber glaubt uns, Ovosonico braucht keine Augen oder Stimmen, um ihren Figuren Leben einzuhauchen.

Last Day of June

Langsam aber sicher treten immer mehr dieser mutigen Entwickler in den Vordergrund, die es mit einzigartigen Ideen und herausragenden, eigenständigen Spielen wagen, die Industrie-Standards aufbrechen. Last Day of June kommt in einer Zeit, in der narrative Abenteuer, Liebesgeschichten und Tragödien überwältigend gut von den Spielern aufgenommen werden, doch die ästhetische Entscheidung und der komplexe Plot könnten die Rezeption negativ beeinflussen. Unsere ersten Eindrücke sind sehr positiv, vor allem weil es dem Spiel gelingt, uns Spieler zu vereinnahmen. Wir hoffen diese Intensität bleibt bestehen, während sich die Geschichte entfaltet. Wenn sie das tut, steht uns Ende des Monats ein starkes Abenteuer bevor.