Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Gamereactor Deutschland
News
Heavy Rain

Heavy Rain war für Sony sehr profitabel

Quantic Dream-Chef Guillaume de Fondaumiere nennt Zahlen zum sperrigen Erwachsenen-Adventure.

Heute noch ein Zahlenspiel aus dem Hause Sony: Guillaume de Fondaumiere ist der Chef von Quantic Dreams und hat verraten, dass Sony mit dem sperrigen aber tollen Heavy Rain rund 100 Millionen US-Dollar eingenommen hat. Die Investitionen in das Spiel haben 52 Millionen US-Dollar betragen, wobei 22 Millionen in die Entwicklung gesteckt wurden und die restlichen 18 Millionen für Marketing und Vertrieb draufgingen. Das dürfte Sony freuen und ermutigen, weiter Geld in solche Projekte zu investieren, die in der Kategorie wie Journey (das de Fondaumiere zufolge ebenso profitabel war) oder eben Heavy Rain unterwegs sind.

Heavy Rain