Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Gamereactor Deutschland
News
Rocket League

Rocket League erlaubt Crossplay mit allen Plattformen

Playstation hat sich dazu entschieden, ein zweites Spiel zu unterstützen.

Sony erhielt letzten Sommer viel berechtigte Kritik, weil sie sich wiederholt gegen das plattformübergreifende Zusammenspielen mit anderen Herstellern aussprachen. Doch einige Monate später trat mit Fortnite plötzlich ein Sinneswandel auf. Der Titel war bislang das einzige Spiel auf der PS4, das Crossplay mit anderen Konsolen und der PC-Gemeinschaft unterstützte. Es dauerte zwar ein paar Monate, aber nun darf ein weiteres Game plattformübergreifend gespielt werden.

Psyonix und Sony haben gestern Abend bestätigt, dass Rocket League in das "Playstation Crossplay Beta"-Programm aufgenommen wurde. Das bedeutet, dass Spieler auf PC, Playstation 4, Xbox One und Nintendo Switch ab sofort gegeneinander antreten können. Leider ist das Partysystem noch nicht auf Kooperation eingestellt, weshalb Spieler unterschiedlicher Systeme noch nicht miteinander in ein Match starten dürfen. Wer Crossplay trotzdem schon aktivieren möchte, muss es in den Optionen manuell aktivieren (im Registertab "Gameplay").

Rocket League