Gamereactor International Deutsch / Dansk / Svenska / Norsk / Suomi / English / Italiano / Español / Português / Français / Nederlands /
Gamereactor
Einloggen






Passwort vergessen?
Noch kein Mitglied?, Dann kannst du das hier werden!

Via Facebook anmelden
Gamereactor Deutschland
News

Housemarque wählt Unreal Engine 4 für kommendes Projekt

Vor nicht all zu langer Zeit kündigte Entwicklerstudio Housemarque den Arcade Shoot 'Em Up-Spiele seinen persönlichen Abschied an. Auf Grund der schlechten Verkaufszahlen von Nex Machina: Death Machine und Matterfall entschied sich das Studio dazu ihren Fokus zu verändern und zukünftig in eine andere Richtung als Arcade Shooter zu gehen. Wie es scheint handelt es sich nicht nur um eine Veränderung des Genres, denn das Studio dass zuvor dafür bekannt war Spiele mit ihrer eigenen Engine zu entwickeln, wählte nun die Unreal Engine 4 für ihr nächstes Projekt aus.

"In den 22 Jahren hat Housemarque sich damit gerüstet unsere eigene Technologie zu entwickeln um die Spiele zu erschaffen die wir spielen wollen. Unser Release im Sommer 2017 - Matterfall wiedersetzte sich diesem Trend und benutzte Unreal 4" erklärt Ilari Kuittinen, CEO von Housemarque. "Wir haben die Entscheidung getroffen die Unreal Engine 4 zu benutzen um voran zu kommen. Unreal 4 ermöglicht uns schnelles Prototyping, beinhaltet moderne Pipelines, Editoren für Künstler und Designer und stattet uns mit einer sehr wertvollen Dokumentation und Support-Foren aus. Zu dem ist sie sehr anpassungsfähig so dass wir unser Preisgekröntes Rendering und die Technik für die visuellen Effekte weiterhin mit der Engine verwenden können. Wir arbeiten an sehr aufregenden Dingen!"

Worum genau es sich bei den "aufregenden Dingen" handelt ist noch nicht zu sagen, klar ist jedoch dass das Ende des Arcade Shoot 'Em Ups nicht gleichzeitig das Ende von Housemarque ist, hoffen wir dass das Studio einen ähnlichen Erfolg in einem neuen Genre finden wird.