Gamereactor International Deutsch / Dansk / Svenska / Norsk / Suomi / English / Italiano / Español / Português / Français / Nederlands
Gamereactor
Einloggen






Passwort vergessen?
Noch kein Mitglied?, Dann kannst du das hier werden!

Via Facebook anmelden
Gamereactor Deutschland
News
Rime

Tequila Works äußert sich zu technischen Problemen von Rime auf der Nintendo Switch

Im Handheldmodus sei das Team nicht auf Probleme gestoßen, angedockt laufe die Spielversion "größtenteils" bei 30 FPS.

In einer Reddit-Konversation hat sich das Entwicklerteam Tequila Works zu den großen technischen Schwierigkeiten von Rime auf der Nintendo Switch geäußert. Das Studio stand beim Portieren ihres magischen Abenteuers vor einigen großen Herausforderungen, die sie offenbar nicht überwinden konnten. Deshalb entschieden sie sich für die in ihren Augen geringeren Übel und verzichteten darauf die großräumigen Bereiche in mehrere voneinander getrennte Sequenzen zu zerstückeln. Das resultiert allerdings direkt in derbe Einschnitte der Performance und der Detailtiefe:

"Rime ist in vielen Bereichen sehr offen und es ist unglaublich schwierig, die Levelsegmente klein genug zu bekommen, um keinen Schluckauf in der Performance zu erhalten. Wir mussten uns der Entscheidung stellen, zusätzliche Ladebildschirme schon während eines Gebiets einzufügen, das Spiel von Grund auf neu aufzubauen, um geschlossener zu sein (was der Produktvision entgegenlief) oder diese kleinen Fehler in Kauf zu nehmen und zu bewahren, was das Spiel [ursprünglich] sein sollte."

Sofern sofern die Switch im Dock steckt läuft Rime in einer Darstellungsqualität von 720p, "größtenteils" bei den angepeilten 30 FPS (eine Aussage, die wir in unserer Kritik nicht bestätigen konnten). Beim Handheldmodus wird die Auflösung noch einmal deutlich heruntergeschraubt, damit die Erfahrung überhaupt abgespielt werden kann. Die einzigen alternativen Optionen der Entwickler waren das Entfernen und Ersetzen großer Teile der Levelbeschaffenheit, was sie ungern in Kauf nehmen wollten. Tequila Works hat sich letztlich dazu entschieden, stets alle wichtigen Objekte im Hintergrund darzustellen und spricht davon, während ihrer Spielsitzungen im Handheld-Modus nicht auf etwaige Probleme gestoßen zu sein.

Wenn ihr die Chance habt Rime auf der Playstation 4, der Xbox One oder auf dem PC zu spielen, tut das lieber. Die Erfahrung ist für Fans von Fumito Ueda-Spielen und ruhigen, narrativen Titeln im Allgemeinen wirklich einen Blick wert - nur nicht unbedingt auf der Switch.

Rime

Quelle:: Eurogamer.