Deutsch
Gamereactor
News
World of Warcraft: The War Within

World of Warcraft: The War Within wird Barrierefreiheitsoptionen für Arachnophobiker haben

Es gibt zwar noch nichts Offizielles zu verkünden, aber das Team berücksichtigt dies bei den nerubischen Feinden.

HQ

World of Warcraft: The War Within wird als Erweiterung angepriesen, um wieder ins Spiel einzusteigen, egal ob Sie noch nie zuvor gespielt haben oder seit Jahren weg sind. Einige potentielle Spieler könnten jedoch von den spinnenartigen Feinden der Erweiterung in den Nerubianern abgeschreckt werden.

Auf der BlizzCon 2023 haben wir uns mit Gameplay Lead Software Engineer Darren Williams und UX Lead Crash Reed zusammengesetzt, um über alles zu sprechen, was mit The War Within zu tun hat, und gefragt, wie Arachnophobiker diese neue Erweiterung angehen können.

"Wir sind uns dessen sehr bewusst." sagte Williams. "[Die Nerubianer] sind für immer ein zentraler Bestandteil von Warcraft, richtig? Wie schon seit Warcraft 3. Aber wir haben dort ein Team. Daran forschen wir. Was sind die wichtigsten Dinge, bei denen wir den Spielern helfen müssen? Wie stellen wir diese Barrierefreiheitsoptionen am besten bereit? Im Moment gibt es also nichts Konkretes zu verkünden, aber wir sprechen auch aktiv darüber."

Auch wenn es nichts Konkretes gibt, über das wir sprechen können, haben die Entwickler deutlich gemacht, dass sie diese Einstellungen bei der Gestaltung der Feinde für The War Within berücksichtigen. Das bedeutet hoffentlich, dass die Worldsoul-Saga keinen Teil der Fangemeinde verprellt.

Sehen Sie sich unser vollständiges Interview unten an:

HQ

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt