Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
LESERKRITIK

Fallout 3

Egal auf welchen Bereich man bei diesem "Meisterwerk" eingeht: Es ist jeder Ebene herausragend! Sei es das süchtig machende Gameplay, die atemberaubend ernste wie humorvolle Atmosphäre, die einzigartigen Charaktere, denen man im Laufe der Umgebungserkundung je nach belieben freundlich oder feindselig entgegen kommt. Oder sei es der ohrwurmverursachende Soundtrack, welcher großartige Werke von Interpreten der 50er Jahre beinhaltet, oder der unglaubliche Umfang an Aufgaben und Herausforderungen, die einen weit über hundert Stunden hinweg an den Controler schweißt.
Hinzu kommt noch der extrem hohe Wiederspielwert, denn man kann jede einzelne Mission auf verschiedenste Art und Weise bestreiten, ob nun diplomatisch oder durch Waffengewalt. Und jede deiner Taten und Entscheidungen hat Konsequenzen. Dabei ist die Suche nach Brauchbarem und die Instandhaltung seiner Ausrüstung lebensnotwendig, ansonsten wird man von der ganzen Härte des "Ödlands" getroffen.
Aber sogar wenn man vorsichtig vorgeht, wird man immer wieder mit neuen Überraschungen überwältigt, die einen so manches mal an die Grenzen seiner Belastbarkeit führt. Man muss teilweise unmoralische Entscheidungen treffen, um aus derart misslingen Situationen zu entfliehen. Dabei ist Flucht keine schändliche Option.
Was vor allem herausragt, ist die Umgebung selbst. Ob man nun inmitten eines kleinen, zerstörten Dorfes, in felsigen Gebiet, in den Ruinen von Washington oder mitten auf offenem Feld, verändert sich die Situation mit individuellen Gegnertypen und die Wahl deiner Waffen sowie die Vorgehensweise dabei. Man muss sich ständig anpassen. Das lässt die Welt lebendiger wirken und man entdeckt immer wieder Neues. Eine Abwechslung sondergleichen!
Fallout 3 ist sollte ein Maß für jedes Rollenspiel sein. Auch wenn die Technik nicht die Modernste war/ist, so bietet es Spielerlebnis der besonderen Art, die man immer gern wieder besucht und auf ewig in Erinnerung bleibt. Mein "Game of the Year 2008"

Durchschnittswertung: 10/10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10