Gamereactor Deutschland. Die frischesten Videogametrailer und Videointerviews von den größten Messen und Events weltweit anschauen. Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Gamereactor
Kritiken
Metal: Hellsinger

Metal: Hellsinger

Wir haben unsere Rhythmusfähigkeiten in dieser Liebeserklärung sowohl für Metal- als auch für Ego-Shooter trainiert.

HQ
HQ

Was bekommen wir, wenn man Guitar Hero mit Doom (2016) mischt und mit Hexen aufpeppt? Du bekommst Metal: Hellsinger. Der Action-Titel, der ein bisschen so ist, als würde man sich durch ein wildes Death-Metal-Konzert schießen. Das erste, was mir auffiel, war, wie intensiv es von Anfang an war. Während dies ein Ego-Shooter ist, müssen Sie ein Gefühl für Rhythmus haben, wenn Sie erfolgreich sein wollen. Sie müssen angreifen oder auf das Tempo der Musik drängen. Das war anfangs ein wenig schwierig für mich, da ich die rhythmischen Fähigkeiten einer Kartoffel habe, aber nach einer Weile des Fummelns wurde ich immer besser. Wenn du rechtzeitig zur Musik tötest, erhöhst du den Inhalt eines Messgeräts, das dir mehr Punkte für den Kill gibt. Die Musik ändert sich auch, da sie aus verschiedenen Ebenen besteht, so dass sie zu 100% dynamisch ist. Wenn man 16x auf dem Metrum erreicht, wechselt die instrumentale Metal-Musik zu melodischem Death Metal mit Gesang.

Obwohl die Geschichte im Hintergrund zu sehen ist, ist sie eher flach und uninteressant. Die kurze Zusammenfassung ist, dass du als Dämon spielst, der seine Stimme zurückhaben will, und du gehst in die Hölle, um sie von denen zurückzufordern, die dich verflucht haben. Da du ein Dämon bist, kannst du deine Flügel benutzen, um hoch zu springen und etwas langsamer zu landen. Das Tempo ist recht schnell und die Feinde schlagen auch auf niedrigeren Schwierigkeitsgraden hart zu. Persönlich fand ich das Design ziemlich gut, obwohl die Geschichte sehr abwesend war. Dies ist sicherlich ein Ego-Shooter, der an die aus vergangenen Tagen erinnert. Die Umgebungen sind von etwas gemischter Qualität, sie sind extrem linear, haben aber unterschiedliche Erscheinungsbilder, was bei der Vielfalt hilft.

Metal: Hellsinger
Die Pfeile an den Seiten des Fadenkreuzes helfen Ihnen beim Rhythmus.
Werbung:

Ich erwähnte Hexen zunächst, weil das Spiel von Raven Software einige magische und interessante Waffen hatte. Hellsinger befindet sich in der gleichen Situation. Sie haben klassische Formen von Waffen, aber auch einige seltsamere Varianten. Ein sprechender Totenkopf kann Feuerangriffe abfeuern, dein Schwert ist gut in Nahkampfreichweite und dann hast du auch ultimative Angriffe. Die ultimativen Angriffe können nur aktiviert werden, wenn du einen Meter durch Schlachten auffüllst. Shadow Warrior teilt auch Parallelen dazu. Zusätzlich zu all den klassischen Elementen dieses Ego-Shooters wird die Musik mit ihrem Rhythmusanspruch überlagert. Es gibt viel Positives zu sagen, aber auch Negatives.

Die Musik ist wirklich gut, mit Sängern und Musikern von wirklich großartigen Bands, darunter Serj Tankian (System of a Down), Alissa White-Gluz, Mikael Stanne und viele mehr. Ein großer Teil des Budgets für das Spiel muss der Musik zugewiesen worden sein. Es ist wahrscheinlich das Beste an dem Spiel, aber ich mag es nicht ganz, wie linear das Spiel dadurch wird. Ich verstehe, dass die Entwickler sicherstellen müssen, dass der Spieler immer einen "Fluss" beim Töten von Feinden durch das Spiel haben kann, aber es führt zu einer relativ kurzen Action-Erfahrung, die darauf beruht, dass Sie Level für höhere Punktzahlen wiederholen möchten. Der Titel legt Wert darauf, dass Sie ständig die Nummer eins auf den Bestenlisten sind und Rekorde brechen. Infolgedessen verlieren wir dieses labyrinthische Gefühl von gestern. Dies ist eher ein Korridor-Shooter mit dem Spieldesign der 1990er Jahre.

Metal: Hellsinger
Alle Tracks wurden komplett für das Spiel erstellt, mit Gesang von Metal-Prominenten wie Serj Tankian (System of a Down), Matt Heafy (Trivium), Mikael Stanne (Dark Tranquillity), Randy Blythe (Lamb of God), Alissa White-Gluz (Arch Enemy) und Tatiana Shmailyuk (Jinjer).

Leider bin ich keine Person, die gerne die gleiche Karte für mehr Punkte wiederholt, was bedeutet, dass ich weniger aus dem Produkt heraushole. Ich habe jedoch die Zeit geschätzt, die ich mit interessanten Spielmechaniken, Design und Musik verbracht habe. Sie sollten mit Maus und Tastatur spielen. Ich habe es mit einem Controller ausprobiert und es funktioniert nicht so gut. Sie verlieren zu viel von der Präzision und es kann den Rhythmus sabotieren, was wiederum nicht dazu führt, dass Sie in den Rhythmus kommen, der die Erfahrung trägt. Das Spiel ist am besten, wenn Sie die Musik, den Gesang und das Massaker der Feinde rhythmisch auf Kommando hören. Es ist am schlimmsten, wenn du keinen Erfolg hast und die Musik instrumental bleibt. Dank der Benutzeroberfläche, die das Tempo signalisiert, wird Ihnen jedoch geholfen, das Tempo richtig zu bestimmen.

Werbung:

Die Einstellungen sind gut, mit genügend Optionen und Möglichkeiten, um anzupassen, was Ihre Tasten tun. Es ist nicht ganz so beeindruckend wie in Doom Eternal, aber es gibt genug Features. Die Grafik ist jedoch nicht besonders beeindruckend, was bedeutet, dass Sie wahrscheinlich mit einer guten Anzahl von Bildern pro Sekunde spielen können. Es wird in diesem Spiel benötigt, es macht sich nicht sehr gut mit 30 oder sogar 60. Sie möchten, dass über 100 wirklich eine großartige Flüssigkeit erhalten.

Metal: Hellsinger
Es sieht aus wie ein Konzert der Flammen, das sich im Rhythmus der Musik bewegt.

Am Ende ist das eine wirklich spannende Idee. Es fällt für mich ein bisschen flach auf seinen Fokus auf das Scoring-System. Es wird dadurch etwas zu linear und kurz. Ich bin jedoch beeindruckt, wie unterhaltsam und lustig es ist, durch Metal: Hellsinger zu kommen. Obwohl die Umgebungen ein wenig repetitiv werden und die Bosse nicht wirklich interessant sind, gibt es immer noch das Gefühl, dass man immer besser werden kann. Die Lernkurve dafür besteht darin, Boni zu maximieren und so viele Punkte wie möglich auf jeder einzelnen Ebene zu erhalten. Es ist bei weitem nicht das beste Spiel, das ich das ganze Jahr über gespielt habe, aber es ist definitiv etwas, das ich genieße. Ich kann jedoch nicht ganz loslassen, wie linear und kurz es ist, da es zwischen 5-10 Stunden dauern wird, um es zu schlagen, ähnlich wie die Spiele, die wir in den 2000-2010er Jahren bekommen haben. Aber wenn Sie die Level wiederholen möchten, erhalten Sie möglicherweise viel mehr Spielzeit als ich.

Metal: Hellsinger
Du wählst, welche Waffen du in jedes Level tragen möchtest. Sie können auch sehen, welche ultimativen Fähigkeiten sie haben und Siegel wählen.
07 Gamereactor Deutschland
7 / 10
+
Tolles Design. Kraftvolle Musik. Unterhaltsame Spielmechanik. Hat eine Lernkurve und ein großartiges Konzept.
-
Repetitiv. Kurz. Wenige Feindtypen. Die Langlebigkeit hängt davon ab, ob Sie die Level wiederholen möchten.
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte

0
Metal: HellsingerScore

Metal: Hellsinger

KRITIK. Von Patrik Severin

Wir haben unsere Rhythmusfähigkeiten in dieser Liebeserklärung sowohl für Metal- als auch für Ego-Shooter trainiert.



Lädt nächsten Inhalt