Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Gamereactor Deutschland
Kritiken
Die Sims 4: Werde berühmt

Die Sims 4: Werde berühmt

Wir haben unser Fantasieleben mit einer Prise Glanz und Glamour erweitert, denn die Sims starten ihre Karriere im Showgeschäft.

Wie jedes Spiel in der Die-Sims-Reihe, lebt Die Sims 4 (das vor über vier Jahren veröffentlicht wurde) dank seiner vielen Erweiterungen immer weiter. Nach fünf Add-Ons, die sowohl die Fähigkeiten unserer Sims erweitern, als auch unserer Nachbarschaft frisch halten und farbenfrohen Städte einführen, gibt uns Entwickler Maxis mit Die Sims 4: Werde berühmt nun die Möglichkeiten, ein Film- und/oder Fernsehstar zu werden. Mit den Sims eine Karriere im Showgeschäft beginnen zu können, ist allerdings keine Neuheit: In Die Sims 3 war es bereits möglich, eine Filmkarriere als Schauspieler oder Regisseur zu verfolgen, nachdem man das Level 5 in den entsprechenden Bereichen erreicht hat. Und wir sollten hierbei auch das Superstar-Add-On vom ersten Die Sims erwähnen, in dem wir Stars wie Marylin Monroe oder Christina Aguilera treffen konnten.

Die Sims 4: Werde berühmtDie Sims 4: Werde berühmt
Die Welt der Stars ist keine leichte, doch mit Engagement und Hingabe schaffen es unsere Sims.

In Die Sims 4: Werde berühmt werden wir in eine Welt katapultiert, die aus Gesangswettbewerben und Castings besteht. Wir müssen am Set wichtige Rollen übernehmen und sind dazu gezwungen, unseren Bekanntheitsgrad ständig möglichst hoch zu halten, indem wir die Macht sozialer Netzwerke oder äußerst wichtiger Beziehungen nutzen. Um all das im Überblick zu behalten gibt es viele Statistiken, die sich auf unseren Ruf beziehen. Diese Aspekte können durch das regelmäßige Teilen von Selfies und der steten Aktualisierungen unserer wichtigsten sozialen Kanälen gesteigert werden, damit immer mehr Follower und Fans leidenschaftlich die Fortschritte unserer Sims verfolgen, während sie berühmter werden.

Dieser Erweiterung macht erneut deutlich, dass hinter einem Projekt wie Die Sims 4 eine tiefe Ironie steckt. Die Sims ist eine Serie, die die Entwicklung der heutigen Gesellschaft immer genau verfolgt, ohne dabei zu vergessen, sich über sich selbst lustig zu machen und uns zum Lachen zu bringen. Die Unbeschwertheit, die die Sims-Marke seit jeher auszeichnet, ist in Die Sims 4: Werde berühmt noch einmal deutlich präsenter. Maxis macht sich damit über bestimmte Flüchtigkeiten lustig, die unser heutiges Leben prägen, ohne dabei auf eine unterhaltsame und freundliche Art und Weise zu verzichten (und ohne sich selbst zu ernst zu nehmen). Mit anderen Worten: Es ist keine vernichtende Kritik an Ruhm und Reichtum.

Wie bereits erwähnt, dreht sich Die Sims 4: Werde berühmt um das Hinzufügen eines neuen Berufs. Gleichzeitig wird ein weiteres Gebiet namens Del Sol Valley, eine digitale Neuinterpretation des einzigartigen Hollywoods, eingeführt - mit all seinen Vor-und Nachteilen. Wenn sich Spieler für diese Karriere entscheiden, müssen sie in immer schwieriger werdenden Castings konkurrieren, die das Erlernen oder Verbessern bestimmter Sim-Talente voraussetzen. Zum Beispiel müssen wir die sprachlichen Fähigkeiten unserer Sims steigern, ihren Humor und sogar ihrer Erscheinungsbild anpassen, wenn es um eine begehrte Rolle geht.

Die Sims 4: Werde berühmtDie Sims 4: Werde berühmt
In Die Sims 4: Werde berühmt werden wir in eine Welt katapultiert, die aus Gesangswettbewerben und Castings besteht.

Sobald wir das Vorsingen bestanden haben, beginnen die Shootings. Es ist möglich, aber nicht zwingend erforderlich, dem eigenen Sim bis ans Set zu folgen. Wir wollen es euch aber empfehlen, da Maxis uns mit dieser Erfahrung zurück zu den guten alten Zeiten von The Movies führt, dem urkomischen Lionhead-Spiel von 2005. Werde berühmt bietet eindeutig die komplexere und mehrschichtige Erfahrung, doch es gibt immer wieder Funktionen, die sich auf unsere Arbeit beziehen und damit eine Hommage an eines der ersten Simulationsspiele darstellen, das sich der Welt des Films widmete.

Bevor der Dreh beginnt, muss euer Sim durch das Haar- und Makeup-Styling durch. Dort proben wir bereits erste Dinge mit den weiteren Besetzungen des Film-Casts und versuchen eine Beziehung mit der Crew aufzubauen (selbst wenn man einfach nur zum Buffet geht, um ein Stück Pizza zu essen). Es ist auch möglich, die Rolle mit dem Regisseur zu diskutieren. Das alles sind Elemente, die zur Atmosphäre beitragen, damit wir uns wie in einem echten Filmset fühlen können. Nachdem wir bestimmte soziale und technische Bedingungen erfüllt haben, beginnen die Sims mit dem Dreh und wir dürfen alles genauestens verfolgen. In diesen Szenen dürfen wir dann wählen, ob sich unser Sim ans Drehbuch hält oder frei improvisiert (natürlich nicht ohne Risiko!).

Bevor wir zu einem großen Star werden, wird euer Sim mit allerhand Ablehnung konfrontiert, was sich stark auf ihre oder seine Stimmung auswirkt. Und das hat wiederum Einfluss auf die Performance des nächsten Shootings, weshalb wir eventuell in furchtbaren Filmen oder nutzlosen Werbespots zu sehen sein werden. Zu Beginn ist es traurig, wenn unser Sim von exklusivsten Partys und tollen Clubs ausgeschlossen wird, doch mit Engagement und Hingabe werden wir schließlich belohnt.

Die Sims 4: Werde berühmtDie Sims 4: Werde berühmt
Werde berühmt porträtiert unsere Mediengesellschaft hervorragend und gibt der Serie damit einen wichtigen Teil ihrer DNA zurück.

Basierend auf den gewählten Merkmalen unserer Charaktere macht es wirklich Spaß zu sehen, wie sich all diese Verhaltensweisen auf die Bekanntheit und den künstlerischen Werdegang auswirken. Bei unserem ersten Versuch haben wir uns entschieden, ein bodenständiger und entschlossener Prominenter zu werden, der aber niemals übermäßig engagiert ist. Mit anderen Worten, keine Diva. In einem zweiten Durchgang entschieden wir uns genau für das umgekehrte Verhaltensmuster und es war echt unterhaltsam. Wir haben ein echtes Monster geschaffen - eine unerträgliche und verwöhnte Schauspielerin, die an bestimmte Hollywoodstars der Vergangenheit erinnert.

Es ist diese großartige Freiheit, gepaart mit den vielen Momenten des puren Spaßes, die Die Sims 4: Werde berühmt so angenehm macht. Diese Erweiterung war längst überfällig, denn sie bringt etwas Schwung und Lebhaftigkeit zurück. Es ist diese respektlose Art, mit der Maxis das gewöhnliche Leben darstellt, das die Serie immer schon prägte. Obwohl es in der ursprünglichen Version von Die Sims 4 einige Beschwerden gab und wir ein verhältnismäßig leeres und wenig interessantes Erlebnis geboten bekamen, hat sich diese Erfahrung mit all den neuen Erweiterungen - insbesondere dank Werde berühmt - mittlerweile geändert. Zumindest wir können die Serie für ihre einzigartige Lebenssimulation nach den vielen Jahren endlich wieder vollends wertschätzen. Das jüngste Add-On bereichert das Hauptspiel um den ironischen und unbeschwerten Charakter, mit dem das Franchise ursprünglich konzipiert wurde. Respektlos, unterhaltsam und wild: Die Sims 4: Werde berühmt ist die Serie in einer Form, die langjährige Fans begeistern wird.

08 Gamereactor Deutschland
8 / 10
+
Der ironische Geist, der die Serie immer auszeichnete, ist zurück. Respektlos und verrück, eine neue Nachbarschaft, thematische Inhalte, das Leben am Set.
-
Der Mangel an anderen Filmberufen, wie Regisseur oder Drehbuchautor.
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt