Gamereactor follow Gamereactor / Dansk / Svenska / Norsk / Suomi / English / Italiano / Español / Português / Français / Nederlands / 中國
Gamereactor Close White
Einloggen






Passwort vergessen?
Noch kein Mitglied?, Dann kannst du das hier werden!

Via Facebook anmelden
Kritiken
H1Z1

H1Z1

Wir haben den Pionier des Battle Royale in der finalen Form nach dem Ende des Early Access ausgescheckt - und kommen zu einem ernüchternden Urteil.

Facebook
TwitterRedditGoogle-Plus

Obwohl Daybreaks H1Z1 weit vor Playerunknown's Battlegrounds angekommen ist, musste das Game im Schatten der Schlachtfelder von PUBG leben. Ursprünglich startete das Projekt im Jahr 2015 im Early Access und wurde schließlich vor H1Z1 in zwei Teile geteilt, bevor H1Z1: King of the Hill einfach zu H1Z1 wurde. Es ist wahrscheinlich fair zu sagen, dass das Spiel und seine Entwicklung eine klassische Berg-Tal-Fahrt war. Aber wir sind nicht hier, um darüber zu sprechen, sondern hier und jetzt wurde das Spiel gespielt, wie es jetzt ist.

Nach dem Start ging H1Z1 fast sofort in den Free-to-Play-Modus über. Das musste es auch. Denn obwohl PUBG ein Vollpreisspiel ist, hat es das Battle Royale-Genre in Gang gebracht und summiert mittlerweile mehr als 30 Millionen zahlende Spieler. Dann ist da noch die nicht ganz so kleine Sache namens Fortnite: Battle Royale, die ebenfalls großartige Geschäfte macht und PUBG dank des Free-to-Play-Modells zahlenmäßig sogar übertrifft. Beide Spiele sind vor kurzem auf Konsolen und mobile Plattformen weitergezogen und haben ihre jeweiligen Reichweiten weiter ausgebaut. Über die Headliner-Acts hinaus gibt es eine wachsende Zahl von Battle Royale-inspirierten Spielen, die auf verschiedenen Plattformen und als Teil bestehender Spiele auftauchen und alle um die Aufmerksamkeit der gleichen Gruppe von Spielern wetteifern.

Trotz der Tatsache, dass H1Z1 zuerst am Start war, gelang es dem Spiel nie, die Herzen der Fans zu erobern und jenes Genre zu dominieren, dem es als Pionier geholfen hat. Und obwohl da ein guter Stammbaum ist, obwohl es schon Jahre länger als die Konkurrenz existiert und obwohl es gratis spielbar ist, steht Daybreaks Third-Person-Shooter immer noch vor einer schwierigen Herausforderung, wenn es aus dem Schatten tritt und Schulter an Schulter min den anderen um Aufmerksamkeit und das Überleben kämpft.

H1Z1H1Z1

H1Z1 bietet Battle Royale-inspirierte Modi für einen, zwei und fünf Spieler, und es gibt einen Auto-Royale-Modus, bei dem im Grunde zwei oder vier Spieler in einem Wagen auf ihren Tod warten. Es gibt ein verworrenes Progressionssystem (wir können bezahlen, um den Fortschritt zu beschleunigen und auch rein kosmetische Artikel kaufen), das die Dinge miteinander verbindet. Aber letztendlich ist dies ein Free-for-all-Online-Shooter mit sehr wenigen Ecken und Kanten.

Die Hauptattraktion ist natürlich der Solomodus, aber es macht Spaß, sich mit Freunden für teamorientierte Spiele zusammenzutun. Und im Auto-Royale-Modus kann man nur mit anderen spielen, wenn man also hinter dem Steuer sitzen will, muss man entweder Gruppen suchen oder mit zufälligen Spielern Vorlieb nehmen. So oder so, in diesem Modus werden wir nach anderen Autos und nach Kisten suchen, die nach ihrer Seltenheit geordnet sind (je seltener sie sind, desto länger müssen wir drauf schießen, um an das zu gelangen, was drin ist). Dieser Teil des Spiels befindet sich im Moment in der Beta-Phase, so dass wir uns nicht allzu lange damit beschäftigen haben. Aber der Modus wird sicherlich die Dynamik des Spiels verändern und ein wenig Abwechslung für diejenigen bietet, die danach suchen.

Zurück zum Solomodus und wir müssen sagen, dass er zwar perfekt funktioniert, aber nicht die gleiche Leichtigkeit im Spielfluss hat, die das einige der Konkurrenten bieten. Vom Absprung aus dem Himmel bis zur Bewegung, während wir die Welt selbst durchqueren, macht H1Z1 seine Sache eigentlich grundsätzlich gut. Wer ein Fan des Genres ist und das erste Mal hier spielt, wird genau wissen, was los ist, sobald die Kampfstiefel den Boden berühren. Allerdings ist es nie wirklich etwas Besonderes, und diese Vertrautheit bedeutet auch, dass es kaum eine Überraschung gibt. Es hilft sicher nicht, dass die Assets sich stark wiederholen. Man hat ein regelmäßiges Déjà-vu, wenn man die Umgebung erkundet, mit identisch angeordneten Campingplätzen, die oft viel zu nahe beieinander liegen. Das ist kein kompletter Bruch, aber es ist auch nicht besonders beeindruckend.

H1Z1H1Z1

Es gibt auch eine dünne Auswahl an Waffen, aus der man schöpfen kann, was diesen Eindruck sicherlich nicht ändert. Im Hinblick auf die Bandbreite der Möglichkeiten, die einem offen stehen, ist H1Z1 nicht so großzügig wie andere Spiele des gleichen Genres. Dieser Mangel an Abwechslung nimmt auch etwas von der Aufregung, wenn es darum geht, nach Nachschub zu suchen. Am Ende geht es in den meisten Spielen um ein Rennen zur Action in der Mitte, bei dem die Spieler durch den immer kleiner werdenden Spielbereich zusammengezogen werden - in diesem Sinne gibt es für alle Spieler ein intensives Action-Angebot. Man muss nur über das sich beständig wiederholende und relativ uninteressante frühe Spiel hinwegkommen, um diesen Punkt zu erreichen.

H1Z1 macht Häkchen bei allen richtigen Boxen, aber es hat mich nie so richtig gepackt wie PUBG und Fortnite. Es sieht nicht so gut aus wie die Konkurrenz und ist nicht so interessant und abwechslungsreich wie die Gegner. Klar, es ist gratis spielbar, was sicherlich hilft. Aber wenn Fortnite auch den gleichen Trick mit seinem Battle Royale Modus spielt, bleibt nicht das Verkaufsargument, das Daybreak sich das zweifellos vorgestellt hat.

Wer ein Fan des Genres ist und H1Z1 noch nicht gespielt hat, sollte sich keine Barriere im Kopf bauen und einfach mal einen Blick darauf werfen. Uund angesichts der Tatsache, dass es ein solides Erlebnis bietet, kann man sicherlich empfehlen, es auszuprobieren. Aber man darf nicht erwarten, das jemand PUBG oder Fortnite von der Festplatte löschen wird, um Platz für H1Z1 zu schaffen.

06 Gamereactor Deutschland
6 / 10
+
gratis spielbar, zugänglich, echter Pionier des Genres, intensiv am Ende des Matches
-
nicht so poliert wie die Konkurrenz, Content und Assets wiederholen sich stark, kein guter Spielfluss
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt