Gamereactor International Deutsch / Dansk / Svenska / Norsk / Suomi / English / Italiano / Español / Português / Français / Nederlands
Gamereactor
Einloggen






Passwort vergessen?
Noch kein Mitglied?, Dann kannst du das hier werden!

Via Facebook anmelden
Gamereactor Deutschland
Kritiken
The Evil Within 2

The Evil Within 2

Sebastian Castellanos kehrt in die Schrecken der STEM-Welt zurück und freut sich über einige Veränderungen.

  • Text: Sam Bishop

Als The Evil Within 2014 veröffentlicht wurde führte uns Bethesda zum ersten Mal in die Irrungen und Wirrungen der STEM-Welt ein. STEM ist ein virtueller Ort der nur von einem speziell bearbeiteten menschlichen Gehirn erschaffen werden kann und hat dem Kriminalbeamten Sebastian Castellanos damals in ein allzu reales Höllenloch geworfen, in dem grässlich entstellte Monster auf uns warteten. Entwickler Tango Gameworks hat uns nun erneut in Mr. Castellanos' Lederschuhe gesteckt, um dem STEM-Universum einen zweiten unangenehmen Besuch abzustatten. Nur ist es diesmal eine persönliche Angelegenheit.

The Evil Within 2The Evil Within 2
Tango Gameworks bedient sich etlicher Klischees und versucht uns immer wieder mit einem emotional übermannten Sebastian in ihren Bann zu ziehen.

Die Prämisse von The Evil Within 2 ist Sebastians bodenloser Fall nach den Ereignissen des ersten Spiels. Gejagt von den Erinnerungen seiner Vergangenheit und dem Verlust seiner Tochter Lily hat das Leben des Detektivs eine ruhmlose Wendung genommen; zumindest bis seine alte Partnerin Juli Kidman auftaucht und ihm erzählt, dass seine Tochter gar nicht wirklich tot ist. Lily befindet sich in der Gewalt des machtvollen Unternehmens Mobius und wird dort für den Bau einer weiteren STEM-Welt missbraucht. Da der Konzern allerdings die Kontrolle über Lilys Verstand zu verlieren droht, wurde Castellanos zum Retter der Stunde auserkoren und soll nun herausfinden, was in dieser Welt passiert ist. Mit dem Ziel seine Tochter zu retten geht er einen gefährlichen Pakt ein.

In der Struktur von The Evil Within 2 treten die größten Änderungen auf. Während das erste Spiel noch ein wilder Ritt durch verschiedene Horror-Szenarien war, die immer mal wieder durch Besuche in der Psychiatrie, verlassene Geisterhäuser und Abwasserkanäle unterbrochen wurden, bietet The Evil Within 2 einen sehr viel geordneteren Ansatz. Die Fortsetzung teilt sich auf insgesamt 17 Kapitel in drei große Bereiche auf, die jeweils ihren eigenen Stil und beteiligte Charaktere haben.

Obwohl sicher viele Spieler den logischeren Aufbau der Geschichte als sinnvolle Verbesserung begreifen werden, verliert die Fortsetzung durch ihre insgesamt berechenbarere Natur ein Stück ihres Charmes. Am Originalwerk konnte man sich eben nie wirklich sicher sein, ob eine Situation gerade real oder nur Fiktion war - das ist in The Evil Within 2 fast immer deutlich. Dadurch wird auch der Plot viel konventioneller (manche mögen sogar sagen vorhersehbar), als wir es angesichts des verrückten STEM-Szenarios erwartet haben.

The Evil Within 2The Evil Within 2
In seiner Gesamtheit ist The Evil Within 2 eine sehr konsequente Fortsetzung seines Vorgängers.

Castellanos' zweiter Besuch in der virtuellen Horror-Show des bitterbösen Unternehmens Mobius versetzt ihn in die Welt Union. Das Setting erinnert in seiner Gänze an eine amerikanische Kleinstadt des späten zwanzigsten Jahrhunderts und bietet seinen Bewohnern mit Kinos und Restaurants zumindest die Grundausstattung, um der Langeweile vorzubeugen. Natürlich ist dieser Ort alles andere als normal, schließlich spielen wir The Evil Within 2. Schon während wir dort ankommen ist Union dem Untergang geweiht und die einst friedlich auf den Straßen schlendernden Bewohner wurden in grotesk gestalteten Monstern verwandelt, die nun in einer schemenhaften Umgebung aus wirr herumfliegenden Betonmassen auf weitere Opfer warten.

Union dient im doppelten Sinn als Kulisse, denn während unseres Spielverlaufs werden wir unsere Zeit nicht nur in verschiedenen Örtlichkeiten dieser kleinen Stadt verbringen, sondern sie auch immer wieder im Hintergrund sehen. Sebastians Abenteuer führt uns zudem an entlegenere Orte, die dem STEM-Konzept eigen sind. Wie schon die Mobius-Arbeiter beim Bau von Union bewiesen haben, ist es Sebastian möglich sich zu Arealen zu teleportieren, die am Himmel hängen oder weit entfernt sind. Diese Surrealität hat den Titel zum Glück noch nicht verlassen.

Viele Gebiete unterscheiden sich nicht allzu sehr voneinander und beinhalten dunkle Korridore, zerstörte Gebäude und offene Gartenanlagen, doch The Evil Within 2 bietet durchaus einige optische Hingucker unter seinen gewählten Szenarios. Während der unheimlichen Begegnungen mit dem verrückten Fotografen Stefano Valentini werden wir zum Beispiel etliche Galerien voller Leichen durchschreiten, die in ästhetisch imposanter Form angeordnet sind (Stichwort Sander Cohen - klingelt es da bei euch?). Später stecken wir in der Feuerprobe fest und müssen uns in dramatischer Geschwindigkeit durch brennende Ruinen manövrieren und vor unseren Verfolgern entkommen.

The Evil Within 2The Evil Within 2
The Evil Within 2The Evil Within 2