Gamereactor International Deutsch / Dansk / Svenska / Norsk / Suomi / English / Italiano / Español / Português / Français / Nederlands
Einloggen






Passwort vergessen?
Noch kein Mitglied?, Dann kannst du das hier werden!

Via Facebook anmelden
Gamereactor Deutschland
Kritiken
Planescape Torment: Enhanced Edition

Planescape Torment: Enhanced Edition

Planescape Torment ist ein Meisterwerk von einem Rollenspiel, nicht nur für diejenigen, die vor Numenera noch nichts davon gehört haben.

  • Text: Jorge García

Planescape Torment: Enhanced Edition war mehr als nötig und gleichzeitig auch bedenklich gefährlich. Ein Problem von Videospielen ist, dass die Klassiker häufig nicht allzu gut altern. Im Gegensatz zu anderen Kunstformen, in denen die Arbeiten in ihrem eigenen Kontext begriffen werden, bauen aktuelle Videospiel-Hits auf den Perlen der Vergangenheit auf, die aber dadurch schnell obsolet werden können. Technologien werden so schnell weiterentwickelt, dass Spiele die in erster Linie mit den digitalen Muskeln spielen, später einen anderen Eindruck hinterlassen als noch zur Veröffentlichung. Es bedarf anderer Werte, als die rein digitale Leistung.

Als Planescape Torment vor achtzehn Jahren erschien, hat es großen Eindruck hinterlassen. Black Isle war ein Studio, das an einer Welle frischer Spiele mitgearbeitet haben, die die Grundfeste der westlichen Rollenspiel-Welt zu jener Zeit erschütterten. Ich meine Spiele wie Baldur's Gate, Icewind Dale und Fallout. Planescape Torment war eher eine persönliche Wette, die ein wenig anders tickte als der Rest, aber wie ein gut geöltes Uhrwerk funktionierte. Es wurde schnell zu einem beliebten und verehrten Kult-Klassiker und gilt heute noch als eines der besten Rollenspiele aller Zeiten, wenn nicht sogar als das Beste überhaupt. Wie soll also eine Enhanced Edition im Jahr 2017 aussehen?

Planescape Torment: Enhanced EditionPlanescape Torment: Enhanced Edition

Die Planescape Torment: Enhanced Edition war wirklich notwendig, denn heute das Original zu spielen würde den Spieler nur von den Dingen ablenken, die wirklich wichtig wären. Kleine optische Verbesserungen sind natürlich Pflicht, das gilt auch für die Animationen und Umgebungen. Aber die Balance ist wichtig - zu viele Veränderungen und neue Features rechtfertigen zwar eine frische Version, könnten das Ganze aber ebenso leicht ruinieren. Glücklicherweise ist Beamdog sehr vorsichtig mit dem Material umgegangen.

Die Enhanced Edition ist sich ihrer Rolle bewusst und geht keine Umwege. Verbesserungen und Veränderungen spielen hier nicht die Hauptrolle - es handelt sich um ein optisches Update für das Spiel, in dem natürlich kleinere Fehler ausgemerzt wurden. Neue Figuren oder Plots hätten das tolle Ökosystem nur gestört und veränderte Dialoge würden das Tempo, seinen Sinn und die perfekte Mischung seiner Elemente zerstören.

Werbung:

Aber das könnte einigen Spielern nicht reichen. Einige hätten vielleicht eine ähnliche Überarbeitung wie bei Baldur's Gate oder Baldur's Gate II erwartet, aber das sind Spiele mit einem unterschiedlichen Ansatz. Planescape Torment war schon fast obsessiv abgestimmt und hat eher etwas von einem Roman. Die Spieler dürfen erkunden und ihre Figur weiterentwickeln, aber alles in einem Rahmen, der durch bestimmte Parameter vorgegeben war. Tatsächlich gibt es nur sehr wenige Spielerentscheidungen und Enden. Die Entscheidungen auf unserer Reise sind fest mit den Dialogen verknüpft und mit den Optionen bezüglich der Welt und ihren Bewohnern, das alles hat wenig mit unterschiedlichen Wendungen in der Geschichte zu tun. Man besucht immer die gleichen Orte und trifft die gleichen Schlüsselfiguren, egal wie man spielt.

Planescape Torment: Enhanced EditionPlanescape Torment: Enhanced Edition

Trotzdem gibt einem Planescape Torment immer das Gefühl, das wir der absolute Protagonist in dieser großartigen Geschichte sind und dass wir stets die volle Kontrolle haben. Diese Form der Präsentation macht jede Figur, Situation und Mission zu etwas völlig Einzigartigem und nicht Wiederholbarem. Jeder Meilenstein ist wichtig und hinterlässt Spuren, die Entscheidungen sind extrem kalkuliert und unterschiedliche Elemente verbinden sich zu einem großen Abenteuer, in dem alle Möglichkeiten vorher bedacht wurden.

Die Planescape Torment: Enhanced Edition respektiert das. Sie verbessert die Auflösung, was auch für ein besseres Sichtfeld sorgt und uns gleichzeitig mit der guten alten Kamera spielen lässt. Die riesigen, gut animierten Charaktere wurden ebenfalls optisch überarbeitet, wodurch ein wenig Persönlichkeit aufgegeben wird. Die Nähe die für eine intime Atmosphäre in jeder Sequenz gesorgt hat ist nun weg, aber es war ein Spiel mit einer Auflösung von 640x480 Pixeln... Eine dichtere Kameraführung eignet sich einfach nicht für die aktuellen Bildschirme.

Abgesehen von den optischen Aspekten, ist es immer noch das gleiche Abenteuer wie früher. Ein Abenteuer in einem der tollsten Dungeons&Dragons-Umgebungen, vollgepackt mit Fantasy, Goth- und Horror-Elementen und einer intelligenten Story, die zum Nachdenken anregt und einen großen Bogen um Klischees macht. Nebenfiguren entwickeln ihre eigene tiefgründige Geschichte und mehr über sie erfahren zu wollen wirkt völlig natürlich, eine Karotte am Stock braucht es da gar nicht.

Planescape Torment: Enhanced EditionPlanescape Torment: Enhanced Edition

Planescape Torment: Enhanced Edition ist sehr textlastig, wirklich sehr, sehr textlastig. Nehmt euch die Zeit für Erkundungstouren und redet mit jeder Figur, bevor ihr Entscheidungen trefft. Ihr müsst selten kämpfen wenn ihr euch für eine diplomatische Option entscheidet, wodurch sich das alles gleich noch ein bisschen belohnender anfühlt. Zieht los und genießt das brillante Skript, die Witze und Kommentare. Genießt wie das Spiel elegant Konventionen aus dem Weg geht und jeder Situation einen interessanten Twist verpasst, um uns Spieler zu überraschen. Schade, dass Beamdog nicht gleich noch die Gelegenheit für andere Sprachpakete genutzt haben.

Insgesamt ist die Planescape Torment: Enhanced Edition wie das Original - ein Meisterwerk von einem Videospiel. Sein Skript, seine Charaktere und seine Atmosphäre sind die drei Elemente, die den Titel auf ein ganz neues Niveau gehoben haben und sie sind immer noch intakt. Es ist ein so tolles Spiel, dass es kaum gealtert zu sein scheint und viele Stunden Spaß, Abenteuer und Faszination verspricht. Dieses Remaster ist die perfekte Gelegenheit, das Abenteuer noch mal zu erleben oder neu zu entdecken; egal ob nostalgischer Veteran oder ein neuer Spieler. Selbst wenn ihr es damals verpasst habt, jetzt lohnt es sich mehr denn je.

09 Gamereactor Deutschland
9 / 10
+
Beamdog zeigt ehrwürdigen Respekt vor dem Original, intakte Geschichte und Charaktere, Beheben alter Fehler, Visuelle Verbesserungen, im Grunde ist es noch immer das tolle Meisterwerk von vor zwei Jahrzehnten.
-
Zu wenige Synchron-Übersetzungen wirken wie eine vertane Chance, textlastige Spielerfahrung
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt
Werbung: