Deutsch
Fable The Journey Demo

Fable The Journey Demo

Von Molker83 am 17. September 2012 um 16:42

Und heute war es dann endlich soweit. Die Demo zum neuen Fable stand zum Download bereit. Da ich ein Fan der Fable Reihe bin, habe ich mir die Demo gleich mal gezogen um sie dann zu testen. Auch wenn es mit Kinect gespiel werden muss!

PS: Die Demo habe ich nicht unter " Neue Demos " gefunden sondern unter " Kinect Demos "

Und schon geht es los. Natürlich fangen wir mit der Kinect Anmeldung bzw. der Profilanmeldung an. Ist dies erledigt folgt ein kleines Video, in dem erklärt wird wie und in welcher Umgebung das Spiel gespielt werden soll.Die Stimme des Erzählers erinnert mich irgendwie an Little Big Planet. Um es kurz zu machen, man kann ( soll ) das Spiel im sitzen spielen. Und natürlich Kinect typisch, alles aus dem Weg räumen was stört. Also Tische, Stühle,Vasen und die Freundin. Nein Spass !! :)

Das Menü:

Wir landen dann diekt im Hauptmenü das auch ohne Controller gesteuert wird. Im übrigen braucht man für das gesamte Spiel keinen Controller. Unter Optionen kann man die üblichen Verdächtigen finden. Untertitel,Audio,Links oder Rechtshändler,Helligkeit,usw.Dann gibt es den Menüpunkt Extras. Dort findet man Sachen wie: Entwickler,Handbuch,Erfolge,XboxLive Marktplatz und Sammelgegenstände. Dort kann man sich wohl Gegenstände anschauen die man im Spiel sammeln kann. Wohl eher in der Vollversion nützlich. Und es gibt den Arcade Modus den man in der Demo aber nicht anwählen kann.

Das Intro:

Jetzt starten wir endlich das Spiel. Es folgt ein "Was bisher geschah " Video. Ein paar Vagabunden gerieten in einen Sturm, in der eine Brücke einbricht und unser Held Gabriel alleine zurück blieb. Er trifft auf die altbekannte Theresa aus den anderen Fable Spielen und gerät dann in einen Kampf der in Albion tobt. Durch die Hilfe von Theresa findet unser Held magische Handschuhe. Und dann wacht unser Held im Tümpel der Weitsicht auf. Wir fragen uns wo wir sind und eine Stimme namens Sol erklärt uns das unsere Prüfungen gerade erst begonnen haben. Das war sozusagen die Einleitung zum Spiel.

Die Steuerung:

Es folgt der Hinweis wie man einen Blitzzauber wirkt. Man nehme den rechten Arm halb hoch und strecke diesen dann mit aufrechter Hand in richtung Kamera. So als würde man jemanden wegstoßen. Dadurch wird die Blitzkugel abgefeuert. Es folgen natürlich ein paar Schießübungen.

Ich möchte euch jetzt nicht Schritt für Schritt den Ablauf der Demo erleutern, deshalb hier ein schneller Durchgang was man in der Demo erlernt.

Der Blitzzauber ist einer der Hauptzauber. Der zweite ist der sogenannte Stoßzauber, der mit der linken Hand aktiviert wird. Dadurch werden Gegner weggestoßen und leicht verwirrt, damit man sie leichter angreifen kann. Man kann damit auch die Umgebung manipulieren. Wenn man den Zauber auf einen Gegenstand wirkt sieht man so ein dünnes Band zwischen eurer Hand und dem Gegenstand. Bewegt man jetzt die Hand nach links oder rechts,wird der Gegenstand zur Seite geschoben. Dies kann man auch auf Gegner anwenden um ihnen z.B. die Schilder zu entreißen. Wird man angegriffen,ob durch Gegner oder fliegenden Objekten,dann leuchtet an allen 4 Ecken des Bildschirms rote Streifen auf. ( wenn der Gegner direkt vor einem steht, ist das Objekt weiter weg, wird dies rot umrandet ) Jetzt sollte man die linke Hand zur anderen Seite bewegen und leicht vor eurer Brust halten. So als würde man auf die Uhr schauen. Dadurch wird der Angriff abgewehrt oder das Objekt zerstört bzw. zurück geworfen. Um nach links oder rechts zu gehen, um möglichen Gefahren auszuweichen, müssen die Arme runter genommen werden und der Oberkörper in die entsprechende Richtung bewegt werden. Dann gibt es noch "Kontrolle" Das dient dazu den Zauber in der Luft nochmal umzulenken um damit z.B. Gegner hinter Objekten zu treffen. Einfach den Blitzzauber ausführen und dann die Hand nach links oder recht bewegen,schon ändert der Zauber seine Flugbahn. Natürlich gibt es auch den Feuerball noch. Man nehme die rechte Hand,so das man den Blitzzauber in der Hand hält, dann winkt man und schon wird der Blitzzauber zum Feuerball. Und auch Verbesserungen sind mit von der Partie. Mehrfachblitze prallen vom Gegner ab und schädigen andere Gegner in der Nähe. Oder auch die Manaleiste wird grösser um mehr Zauber zu wirken. Und zu guter letzt ( jedenfalls in der Demo ) folgt der Scherben Zauber. Dies ist wie ein geworfener Speer und muss auch so aktiviert werden. Dies wird z.B. dafür genutzt um Ketten zu zerstören an dem ein grosses Schwert hängt, um den darunter befindlichen Gegner zu schädigen.

Spielende:

Am Ende des Spiels folgt natürlich ein Bosskampf. Spieler die sich für dieses Spiel interessieren werden diesen Boss aus Trailern und Screenshots kennen. Es ist dieser grosse Steinkoloss mit den blauen Punkten. Keine Ahnung was der darstellen soll. :)

Zum Schluss gibt es ein weiteres Video. Hier sieht man das Theresa einige ihrer Entscheidungen bereut. Mann bekommt einige andere Orte zu sehen und natürlich Gegner und Bosskämpfe. Also eine Vorschau auf das was euch in der Vollversion so erwartet.

Meine Meinung:

Also wie bereits erwähnt bin ich ein Fable Fan und habe die anderen Spiele auch gespielt. Und ich muss dazu sagen das ich kein grosser Fan von Kinect bin. Was dieses Spiel auch wieder bestätigt. Versteht mich nicht falsch, solche Spiele wie Kinects Sports usw. machen echt Spass aber nur als Partyspiele. Richtige Spiele deren Steuerung etwas umfangreicher sind, lassen sich durch Kinect nicht besser spielen.
Das erste was mich tierisch an dem Spiel stört, ist das aus einem wunderschönen "Open World" Spiel mit wirklich tollen Umgebungen die zum erkunden einluden, ein Rail Shooter gemacht wurde. Und das nur wegen Kinect. Jetzt werden einige denken: Aber ich habe doch gelesen das es keiner sein soll. Die Demo zeigt aber das es einer ist. Oder man hat wieder mal das falsche in die Demo gepackt, so das ein falsches Gefühl aufkommt. Gut man kann sich nach links und rechts bewegen, aber eben nur an bestimmten Stellen. Eine direkte Steuerung des Helden gibt es fast gar nicht.

Kommen wir zur Kinect Steuerung. Diese ist in der Demo schon recht umfangreich. Aber ich muss ehrlich sagen das mir nach der Demo schon die Arme weh getan haben. Ständig muss man die Arme hochhalten und hin und her bewegen um Gegner zu töten. Und das Spiel spart auch nicht mit Gegnern. Es gibt kaum Ruhepausen. Warum auch, erkunden kann man ja eh nix also Arme hoch und auf alles feuern. Egal ob es Gegner sind oder grosse Tore die man öffnen muss. Und da die Zielgenauigkeit dank Kinect auch nicht die beste ist, geht mal der ein oder andere Zauber daneben. Man erwischt sich ziemlich schnell dabei die Arme einfach schnell nach vorne und hinten zu bewegen nur um schnell die Zauber zu wirken. Was natürlich auf die Arme geht. Von Taktik keine Spur, da man immer in Eile ist und die " Fehler " von Kinect mitberechnen muss. Für mich artet das zu schnell in eine wilde Fuchtellei aus in der man meist genervt nur noch Blitzzauber wirkt damit doch endlich die Gegner erledigt sind.

Nun zum Spiel selbst. Also wie schon erwähnt für mich ist es ein Rail Shooter. Man wird nur so durch das Spiel gezogen.Ein paar Gegner töten und schon wird man gerade aus gezogen zum nächsten Event. ( man erkennt schon das der Held läuft, aber eben nur gerade aus ) Hier und da gibt es ein paar Kameraschwenks nach links und rechts. Und ab und zu hat man die Gelegenheit nach rechts und links zu laufen um Gegnern oder Objekten auszuweichen.
Aber nix mehr mit Bewegungsfreiheit. Mir fehlt das durch die Gegend laufen. Alle Ecken absuchen nach Gegenständen die vielleicht dort versteckt sind. Die schöne Gegend anschauen oder kurz und knapp: Mir fehlen die Freiheiten vom alten Fable Spielen.

Ich kann mir gar nicht vorstellen wie andere Features mit Kinect funktionieren sollen. Häuser kaufen und einrichten, auf Leute zu gehen und mit denen sprechen, sie unterhalten durch Tänze oder Geschenke. Oder gibt es das alles gar nicht mehr im neuen Spiel? Werde ich etwa nur noch durch die Levels und die Geschichte gezogen? Nein danke darauf habe ich keine Lust.

Abschluss:

Ich bin von der Demo echt enttäuscht. Wenn die Demo das vermitteln soll was in dem fertigen Spiel alles möglich ist, dann haben die Entwickler es echt verbockt. Was haben die nur aus dem schönen Fable gemacht? Wie kann man eine tolle Spielereihe nur so verschandeln. Warum muss es mit Kinect sein? Wenn es optional wäre. Zum Beispiel nur die Kutschfahrten oder so. Aber das hier?? Alles das was man an Fable lieb gewonnen hat wurde über Board geworfen. Das ist kein würdiger Nachfolger, kein Fable.

Ich werde mir die Vollversion nicht holen. Erstmal werde ich mir ein paar Lets Plays auf Youtube anschauen, ob die Vollversion doch noch das bietet was ein Fable ausmacht.Aber meine Hoffnungen sind durch die Demo eher gering. Ich finde es sehr schade, denn ich hätte gerne mal wieder ein Fable Spiel gezockt das weinigstens dem 3.Teil gerecht wird.

Was haltet ihr von dem Spiel?

Hinzugefügt 2012-09-17 16:58:
Wenn es auf Youtube ein Gameplay gibt, werde ich es hier verlinken. Damit ihr euch ein Bild machen könnt von dem Spiel.

http://www.youtube.com/watch?v=rMNBeoTUnlA

Auf Chinesisch und nicht die ganze Demo. Aber schon mal ein Anfang.

Hinzugefügt 2012-09-17 17:09:
Sorry, sollte das hier eher bei Leserkritiken rein?

Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.