Deutsch

Wunschzettel #6

Tagged als: Nerd, Gimmick

Rosa ist das neue Schwarz. Mindestens. Es kleidet zwar Männer noch immer nicht, aber spätestens seit Prinzessin Lillifee und mit den Nachwehen von Hello Kitty, gibt es kein Entkommen mehr. Warum also nicht versuchen mit Accessoires ein bisschen Farbe ins Spiel zu bringen. Für passionierte Spieler mit einem Hang für Extravaganz jedenfalls gibt es jetzt einen Ausweg. Und wer eine Vorliebe für holde Maids in Not pflegt, für den ist diese Nintendo 3DS-Tasche ein Muss. Also genau das richtige für mich. Her damit!

Wunschzettel #6

Wunschdenken

Tagged als: PS3, Xbox 360

Während ich mich über den Achtungserfolg vom Adventure Deponia freue, dass sich in den Amazon-Charts auf Rang vier vorgekämpft hat und aktuell das beliebteste PC-Spiel stellt, entdecke ich noch eine andere Kuriosität.

Die meistgewünschte Videospiel-Konsole ist derzeit die Playstation 3. Davor befinden sich nur die Software-Titel Zumba Fitness, Deponia und Just Dance 3. Schaut man allerdings in der Liste was dann tatsächlich verschenkt, ist die beliebteste Konsole die Xbox 360.

Liebe Schenkende da draußen, was verleitet euch denn zu einer solchen Handlung? Unwissen? Desinteresse? Oder doch etwa reine Boshaftigkeit? Für 249 Euro aber ist auch die Microsoft-Konsole ein teurer Spaß. Denkt mal darüber nach...

Wunschdenken

Unsoziale Spiele #1

Tagged als: Free to Play, Verbraucherschutz, PC

Es ist ein Markt, dessen Wachstum offenbar kein Ende kennt. Für die Akteure im Bereich Social Games ging es immer nur aufwärts und müde belächlte man inzwischen schon die Branchengrößen im traditionellen Spielemarkt.

Aber irgendwie scheint sich inzwischen ein wenig Katerstimmung einzustellen. Der Riese Zynga steht seit seinem Debüt an der Börse unter ständiger Kritik - denn die kühnen Erwartungen kann das Unternehmen einfach nicht befriedigen. Einerseits stört die Abhängigkeit von Facebook und zum anderen laufen auch die neuen Titel nicht mehr so stark an. Und zu allem Überfluss wurden jetzt noch Stimmen laut, die davon ausgehen, dass mehr Geld ins Marketing fließt als am Ende wieder herauskommt.

Und hinzukommt, dass die Branche offenbar bereits an ihrem eigenem Grab schaufelt. Und damit ist nicht einmal gemeint, dass sich die meisten Spiele einfach nur ähneln und die kurzweiligen Spielkonzepte irgendwann einfach nicht mehr unterhalten und die Menschen das Spielen sein lassen. Nein, es geht sogar noch schlimmer, wie Popcap eindrucksvoll demonstriert.

Die haben, wie GamingIndustry.biz schreibt, täglich 100.000 aktive Nutzer für das Facebook-Spiel Baking Life - 760.000 sind es über den Monat verteilt. Für die Plattform nicht viel und als Popcap den Entwickler Zipzapplay im April 2011 kauften, war es ihr erfolgreichster Titel. Und wenn wir von den üblichen fünf bis zehn Prozent ausgehen, die tatsächlich Geld investieren, ist das langfristig keine zu unterschätzende Größe.

Nun will aber Popcap das Spiel zum Februar hin eindampfen und nicht nur das investierte Geld ist weg, sondern auch das, was sich noch auf dem virtuellen Konto befindet. Für den Social Games-Entwickler rechnet es sich eben nicht mehr. Die Meldung kam sehr plötzlich, so das bis vor Kurzem auch noch einige Nutzer fröhlich weiter investierten.

Als Dankeschön spendiert Popcap aber den Spielern lediglich ein einmaliges, kostenloses Geschenk, wenn sie andere Titel wie Bejeweled Blitz oder Zuma Blitz ausprobierten. Wie lächerlich muss das auf zahlende Kunden wirken. Kunden, die vermutlich dann erst einmal die Nase voll von solchen Spielen haben. Eigentlich treue und wichtige Kunden.

Und das könnte ein grundsätzliches Problem werden, wenn Leute erkennen, dass investiertes Geld nur virtuell ist, man nichts davon mitnehmen kann und die Spiele eben nicht immer weitergehen. Die klassische Spiele-Industrie schaltet ihre Geräte nicht einfach ab, wenn eine neue Konsole herauskommt. Ihre Spiele funktionieren ohne digitalen Münzeinwurf. Hardware kann nur kaputt gehen, aber selbst dann gibt es relativ lange einen Reparatur-Service.

Natürlich läuft es sich noch eine Weile gut, es gibt noch immer Menschen, die nicht gespielt haben oder denen die negative Erfahrung fehlt. Aber ein Geschäftsmodell auf so sandige Konzepte zu bauen, bei denen eben so mancher Anbieter bei Qualität oder bei Service spart, dass kann nur nach hinten losgehen und schadet am Ende der gesamten Branche.

Unsoziale Spiele #1

Moderne Fossilien

Tagged als: Nerd

1,44 Megabyte bedeuteten einmal die Welt. Sie waren alles was wir hatten, alles was wir brauchten. Und nie kam uns in den Sinn, dass all dies so schnell so unbedeutend werden würde. Heute ist das Medium Diskette ein Relikt grauer Vorzeit und selten wurde dies so schön festgehalten wie auf dem folgenden Foto von meinen Lieblingsfotografen Ivo Hofste.

Eine Diskette im Straßenbelag, gefunden in Rom. Auf dem Datenträger wahrscheinlich nur Belanglosigkeiten und doch wird die Diskette und das Verständnis für die Entwicklung der Technik irgendwann einmal so wichtig sein, wie aus heutiger Sicht die Erfindung von Pferdepflug und Aquädukt. Wunderbar!

Moderne Fossilien

Epic Fail #6

Tagged als: Nerd, Singstar

Die ARD und Pro Sieben suchen seit dem letzten Donnerstag wieder unseren Vertreter für den Eurovision Song Contest. In der Auftakt-Sendung von Unser Star für Baku traten fünf Männer und fünf Frauen an und nur fünf von ihnen kamen in die nächste Runde.

Shelly Phillips (20) aus Coburg wollte sehr clever sein. Die Mädels wollte sie mit Amy Winehouse überzeugen, die Jungs mit Videospielen. Und auch wenn sie die Zuschauer offenbar einlullen konnte - immerhin ist sie weiter - ein paar wache Augen und Ohren gibt es noch in diesem Land!

Sie sang Valerie mit ganz leichten, eher angedeuteten Rap-Einlagen. Nur zu schade, dass der Song nicht von Amy Winehouse stammt, sondern sie den nur im Duett mit Mark Ronson für sein drittes Studio-Album aufgenommen hat. Der Song ist eigentlich von The Zutons, zu hören unter anderem bei meinem Lieblings-Musiksender tape.tv. Und eine Interpretation macht man ja dann doch eigentlich immer vom Original und nicht von einer Interpretation, oder?

Aber als der Song erstmalig 2006 veröffentlicht wurde, da hat sie wahrscheinlich auch noch nicht an Musik gedacht. Dazu jedoch ein kleiner Tipp vom Karaoke-Freund: Die Version der Zutons gibt es auch bei Singstar. Einmal in der UK-Fassung der ersten Edition für die Playstation 3 und zum anderen aber auch im Singstore für schmale 1,39 Euro. Ein toller Song!

Der viel größere Fauxpas ist aber ein ganz anderer und bei dem kommt mir die Göre nicht so einfach davon. Liebe Shelly, wenn du schon so derbe cool bist, dass du dir so ein Stück Plastik um den Hals hängst, dann weiß doch bitte, was das ist und fabriziere nicht einen solchen Unsinn wie den folgenden:

Steven Gätjen: "Ich wollte dich die ganze Zeit schon fragen... Schauen Sie bitte ganz kurz auf diese großartige Kette. Ist das dein Glücksbringer? Was ist das genau?"
Shelly Phillips: "Ja das ist, äh, das ist ein Controller. Der war noch von Super Nintendo. Controller ich will die Kontrolle behalten. Alles cool. Alles cool."

Abgesehen von Gätjens laienhaft vorgegaukelter, spontaner Nachfrage, der dargestellte Controller stammt nicht etwa vom Super Nintendo Entertainment System, kurz auch Super Nintendo genannt, sondern von Nintendo Entertainment System, überlicherweise als NES bezeichnet. Und zwischen diesen beiden Plattformen liegen sechs Jahre. Mag sein, dass in Shellys Generation - Junge, das Mädchen ist nach 1990 geboren!! - das alles etwas lockerer gesehen wird, aber bei mir gibt es Null-Toleranz, da werd ich zum Videospiel-Nazi.

Und klar, Spiele sind Mainstream, bei H&M gibt es am Wühltisch T-Shirts mit Gameboys und Marios drauf - offiziell von Nintendo genehmigt, aber das bedeutet ja nun wirklich nicht, dass man sein Gehirn zusammen mit den guten Manieren irgendwo zu Hause im Keller parkt. Du warst im Fernsehen Mädel! Und zumindest bei mir biste jetzt komplett unten durch. Dann lieber echten, gelebten Berlin Mitte-Style wie bei USFB-Konkurrentin Katja Petri (24).

Aber wie ich erst letzte Woche in Erfahrung bringen konnte, ist ja auch Coburg im zweitschönsten Bundesland von Deutschland. Ganz vorn ist natürlich Bayern, aber wie eine Landsfrau doch so schön zu berichten wusste, kommt gleich danach Franken. Und der Rest? Ist Osten. Ein Hoch auf die Franken!

Epic Fail #6

Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.