Deutsch
Der Preis ist heiß #1

Der Preis ist heiß #1

Angebote, Preisnachlässe und Dreingaben haben die Xbox 360 so unglaublich billig gemacht. Zwischendurch glaubte ich nur noch ein halbes Jahr warten zu müssen, um für 100 Euro eine entsprechende Premium-Maschine mit zwei Controllern und fünf Spielen zu bekommen.

Umgekehrt ist der geneigte Käufer möglicherweise erschrocken von der PlayStation 3, die weiterhin mit der Hochpreisstrategie auf Kundenfang geht. Allerdings waren schon die beiden Vorgängermodelle im Preis anfangs eher anspruchsvoll und haben am Ende trotzdem den gewünschten Erfolg gehabt.

Werden Preis und Technik im Vergleich zueinander gesehen bin ich jedoch geradezu bestürzt von der Nintendo Wii. Eine Preissenkung, so wird es gebetsmühlenartig wiederholt, sei nicht in Sicht. Clever, schließlich finden sich immer noch genug Käufer, die ihr Geld in diese Plattform investieren. Weltweit fast so viele, wie die Konkurrenz zusammengerechnet verkauft.

Das Preis nicht der einzige und mit Sicherheit auch nicht der wichtigste Indikator ist, dem stimme ich unbedingt zu. Aber erst über einen angemessenen Preis können weitere und andere Zielgruppen erschlossen werden. Und während andere Produktgruppen einfach mit günstigen Billigvarianten den Markt fluten, bleibt der Videospielindustrie dieser Weg versperrt. Ein System ist für sich genommen nach außen abgeriegelt und kann aktuell nicht kopiert werden.

Doch Erleichterung für manchen unschlüssigen Konsumenten ist in Sicht, denn zumindest bei Sony stehen die Zeichen auf Preissenkung. Im kommenden Jahr folgen Sony und Microsoft mit Mehrwertangeboten durch bewegungssensitive Technologie. - Spätestens zu diesem Zeitpunkt wird sich Nintendo Wohl oder Übel bewegen müssen. Es sei denn natürlich, sie können der Konkurrenz mit wirklich außergewöhnlichen Alleinstellungsmerkmalen erneut davonsausen.

HQ
Nintendo wird sozial

Nintendo wird sozial

Social Gaming ist in der Spielebranche ähnlich beliebt wie User-generated Content. Es sind Worte, die kurz beschreiben sollen, warum das aktuelle Produkt so hip und trendig ist, dass es jeder will. Das hinter vielen vollmundigen Versprechen meist nur dröge Phrasen stehen...egal, vergessen wir das!

Nintendo treibt das Ganze mehr oder weniger auf die Spitze und richtet gleich die gesamte Marke auf Social Gaming aus. Und ohne Zweifel ist die Wii ein Produkt, die erst in der Gruppe ihr volles Potential entfaltet und bei der entsprechende Botschaften gut zum tragen kommen.

Anders ist der DS: In Funk und Fernsehen wird zwar auch der Spaß zu zweit beworben, findet allerdings zumeist allein statt. Das hat sich auch mit dem DSi nicht geändert, weil die neue Musik- und Fotofunktion mit einem Partner auch nicht spannender werden.

Ein Update der Software aber könnte das Blatt plötzlich noch zum Guten wenden: Seit Freitag kann das Geknipse via Wlan direkt in ein dazugehöriges Facebook-Profil geschossen werden. Einfach und unkompliziert.

Inbesondere für weniger technikaffines Publikum ergibt sich hier ein echter Vorteil: Über den Tag gesammelte Nutzlosigkeiten können so dem Freundeskreis im sozialen Netzwerk offeriert werden, obwohl bis heute keine Klarheit darüber besteht, wie man zum Teufel die hundert Schnappschüsse aus dem letzten Urlaub vom Handy herunterbekommt.

Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.