Deutsch
Super Mech Mario

Super Mech Mario

Videospiele sehen für uns wunderschön aus, aber dahinter verbirgt sich meist ein hässlicher Programmcode, geschrieben in einer für Laien unverständlichen Sprache. Wie genau das Spiel aufgebaut, dürfte den meisten Menschen fremd sein - die Hauptsache ist schließlich, es funktioniert.

Einen anderen Ansatz wählte das Team um Adam Kumpf. Die haben Mario mehr oder weniger mechanisch umgesetzt, auch wenn im Hintergrund trotzdem Programmierung steht. Unser Held muss hoch und runter bewegt werden und auf einer Walze den Hindernissen ausweichen. Das wiederholt sich und wird mit der Zeit immer schneller, bis das Spiel geschlagen ist.

Das Prinzip dahinter ist übrigens relativ simpel, die Hindernisse sind Magneten und auch unser Held ist ein Magnet. Berühren sich beide, stoppt das Spiel. Toll gemacht ist aber der Aufbau trotzdem. Video Game in a Box funktioniert nämlich unter anderem vollautomatisch. Es öffnet beim Ziehen der Öffnung selbst die Packung und startet selbstständig.

Link zum Video von Video Game in a Box
Link zum Aufbau inklusive Quellcode

Superbeste Freunde für immer! #3

Superbeste Freunde für immer! #3

Spongebob gefährdet laut irgendeiner US-Studie die Gesundheit unserer Kinder. Im Auftrag durchgeführt und veröffentlicht wurde sie von der American Academy of Pediatrics.

Teilgenommen haben 60 Kinder, die entweder Spongebob Schwammkopf oder die ruhigere, mit weniger schnellen Schnitten gedrehte Zeichentrickserie Caillou schauen. Im Anschluss folgten psychologische Funktionstests, bei denen eben die erste Gruppe mit unserem superbesten Freund für immer deutlich schlechter abschnitt.

Immerhin geht es bei der Geschichte mal wieder um viel Lärm um nichts. Die Autoren der Studie erklärten, die Ergebnisse sollten vorsichtig interpretierten werden, weil nur verhältnismäßig wenige Kinder teilgenommen hätten und die Leiterin will Spongebob nicht hervorgehoben wissen.

Dimitri Christakis, der Spezialist für kindliche Entwicklung an der Universität von Seattle und Autor des Vorworts zur Studie, erklärte, Eltern müssten sich darüber im Klaren sein, dass Sendungen mit schnellen Schnitten für kleine Kinder nicht geeignet seien.

Tja und Nickelodeon tritt auch noch einmal nach. David Bittler, ein Sprecher des Senders, kritisierte die Studie, weil sich Spongebob schließlich an Kinder zwischen sechs und elf Jahren und nicht an Vierjährige wenden würde. Er stellt gleich die ganze Methodik in Frage.

Was wissen wir also am Ende? Fernsehen ist vielleicht nicht gut. Fernsehen mit schnellen Schnitten ist vielleicht noch schlechter. Und eventuell ist Spongebob nicht für Vierjährige geeignet. Klingt gehaltvoll.

Meine Theorie: Spongebob ist für Kinder unter achtzehn Jahren nicht geeignet. Der tiefere Humor erschließt sich denen doch gar nicht. Der gleichen Meinung ist übrigens die amerikanische Rechte. Die will Spongebob auch für Kinder verbieten. Spongebob sei zu schwul und zu umweltbewusst. Recht so!

Generation Next

Generation Next

Erst gab es Gerüchte, dass Microsoft und Sony bereits auf der E3 in diesem Jahr über die neuen Konsolen sprechen. Eine peinliche Show mit wolkigen Versprechungen haben sie sich dann aber glücklicherweise geklemmt und Nintendo ging mit einer desaströsen Präsentation der Wii U alleine Baden.

Nun tauchten wieder neue Gerüchte auf, die Playstation 4 könnte in 18 Monaten auf den Markt kommen. Mein Tipp im letzten Jahr war ja, dass 2012 die nächste Konsolengeneration eingeläutet wird. Und ganz ehrlich, ich glaube immer noch, dass Microsoft Ende 2012 einen Nachfolger bringt und Sony aus Angst nachzieht. Die Xbox 360 kam 2005 auf den Markt, die macht es doch einfach nicht mehr lange. Und die erste Xbox hielt keine vier Jahre und das hielt Microsoft ja auch irgendwie für vertretbar.

Die Frage ist natürlich, wohin die Reise gehen soll. Neue Ideen müssen her, damit man in diesem Markt bestehen kann. Bisher hat aber insbesondere Microsoft eher durch Ideenlosigkeit geglänzt, sondern einfach nur gute Arbeit gemacht. Mutige, innovative Konzepte gab es selten bis nie. Und auch bei Sony bin ich mir nach Move, ihrer 3D-Euphorie und mit Blick auf die restliche Produktpalette nicht sicher, ob wir einen großen Wurf erwarten können. Aber unter Druck arbeitet es sich ja schließlich besser.

Die Wii U wird jedenfalls wieder Playstation 3 und Xbox 360 ärgern. In dem Moment, in dem die Konsolen anfangen endlich wirtschaftlich zu arbeiten, kannibalisiert Nintendo die Verkäufe mit ihrer Plattform wie seinerzeit mit der Wii bei der Playstation 2 - die Xbox war ja ohnehin immer ein halber Komapatient, dem man nach der Veröffentlichung der Xbox 360 den Stecker gezogen hat. Mein Tipp für die beiden Hersteller: Der Game John von Kairosoft aus dem Spiel Game Dev Story.

Schubladendenken

Schubladendenken

Spieler sind schon ein merkwürdiges Völkchen. Denn obwohl sie natürlich aus allen möglichen Schichten kommen, verbindet sie das Spielen so sehr, dass sie sich dafür auch mal zusammenrotten auf Lan-Parties, bei ESL-Turnieren oder im Kampf gegen RTL.

Und obwohl sie natürlich immer für ganz normal gehalten werden wollen - beispielsweise im Kampf mit dem Fernsehen, lieben sie doch ihre Schublade mit ihren Macken sehr. Zocken, das geht nicht ohne Leidenschaft. Und bei den dann doch sehr sommerlichen Temperaturen heute, traf einer den Nerv ganz besonders gut:

GameWolf via Twitter:
Wow! Die Sonne scheint! Das heißt: In kurzen Hosen zocken.

Geteilt wurde diese Kommentar so oft, dass selbst Twitter mit dem Zählen nicht mehr hinterher kam. Dazu kommen wohl unzählige Foreneinträge und Beiträge in sozialen Netzwerken. Und das obwohl dieser Satz genau dem Klischee recht gibt, dass Gamer nur drinnen vor der Kiste hocken, um sich vom Bildschirmlicht ein wenig bräunen zu lassen.

Ich find's trotzdem gut. Ich bin Gamer und steh dazu. Deswegen werde ich es trotz akutem Platzmangel auch nicht über's Herz bringen und alte Spiele in den Keller schaffen. Auch ältere Spiele brauchen Licht und wollen atmen. Und soll doch jeder sehen, wofür mein Herz schlägt.

Wir sind Gamer auf Facebook - Fanseite für die gleichnamigen Demos in Karlsruhe, Köln und Berlin aus dem Jahr 2009

Vollwertkost

Vollwertkost

Was gehört eigentlich zu einem richtig guten Frühstück? Daedalic Entertainment hat Journalisten ihre ganz persönliche Antwort auf diese Frage zukommen lassen und das ohnehin hübschverpackte Harveys neue Augen noch einmal in eine wunderbare Umverpackung gesteckt. Wir präsentieren: Daedalics Harvey-Os.

Eine Portion (2 Stunden) enthält 113 kcal Irsinn, die 100 Prozent des Tagesbedarfs deckt, 500g Frotteé, deckt 150 Prozent, 1 kK Spaß, der es auf 200 Prozent Tagesbedarf bringt, Rätsel 10 MI, immerhin 110 Prozent und nur 0,03g gesättigte Fettsäuren - das sind weniger als 1 Prozent und damit supergesund.

Also, liebe Mädels und Jungs, immer daran denken, wir wollen bewusst spielen. Jeder kann viel für seine Unterhaltung tun: durch ausgewogene Rätselkost, dramatische Wendungen und treffende Wortwitze. Und zum Schluss noch ein Hinweis für alle Allergiker: Enthält Humor, kann Spuren von Sarkasmus, Hasenhaaren, Karotten und Nüssen enthalten. Bei übermäßigen Gebrauch wirkt Harveys neue Augen zwerchfellreizend. Dank dafür nach Hamburg!

Die Kritik zum wunderbaren Spiel gibt es übrigens hier. Das Adventure ist ab heute im Handel erhältlich und sollte von Adventure-Freunden dringend konsumiert werden. Ansonsten: Guten Morgen!

Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.