Deutsch
Schubladendenken

Schubladendenken

Spieler sind schon ein merkwürdiges Völkchen. Denn obwohl sie natürlich aus allen möglichen Schichten kommen, verbindet sie das Spielen so sehr, dass sie sich dafür auch mal zusammenrotten auf Lan-Parties, bei ESL-Turnieren oder im Kampf gegen RTL.

Und obwohl sie natürlich immer für ganz normal gehalten werden wollen - beispielsweise im Kampf mit dem Fernsehen, lieben sie doch ihre Schublade mit ihren Macken sehr. Zocken, das geht nicht ohne Leidenschaft. Und bei den dann doch sehr sommerlichen Temperaturen heute, traf einer den Nerv ganz besonders gut:

GameWolf via Twitter:
Wow! Die Sonne scheint! Das heißt: In kurzen Hosen zocken.

Geteilt wurde diese Kommentar so oft, dass selbst Twitter mit dem Zählen nicht mehr hinterher kam. Dazu kommen wohl unzählige Foreneinträge und Beiträge in sozialen Netzwerken. Und das obwohl dieser Satz genau dem Klischee recht gibt, dass Gamer nur drinnen vor der Kiste hocken, um sich vom Bildschirmlicht ein wenig bräunen zu lassen.

Ich find's trotzdem gut. Ich bin Gamer und steh dazu. Deswegen werde ich es trotz akutem Platzmangel auch nicht über's Herz bringen und alte Spiele in den Keller schaffen. Auch ältere Spiele brauchen Licht und wollen atmen. Und soll doch jeder sehen, wofür mein Herz schlägt.

Wir sind Gamer auf Facebook - Fanseite für die gleichnamigen Demos in Karlsruhe, Köln und Berlin aus dem Jahr 2009

HQ
Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.