Gamereactor follow Gamereactor / Dansk / Svenska / Norsk / Suomi / English / Italiano / Español / Português / Français / Nederlands / 中國 / Indonesia / Polski
Gamereactor Close White
Einloggen






Passwort vergessen?
Noch kein Mitglied?, Dann kannst du das hier werden!

Via Facebook anmelden
Gamereactor Deutschland
Artikel
Shadow of the Tomb Raider

Elf Profi-Überlebenstipps für Shadow of the Tomb Raider

Das sind unsere elf Tipps für Shadow of the Tomb Raider, um euch das Leben im Dschungel mit diesem Survival Guide ein wenig zu erleichtern.

  • Text: Sam Bishop
Facebook
TwitterRedditGoogle-Plus

Shadow of the Tomb Raider schickt Lara Croft nach Peru, um ein uraltes Artefakt zu finden, das in den falschen Händen für ungeahnte Zerstörung sorgen könnte. Ihr müsst auf Draht sein, um Trinity ein weiteres Mal zu stoppen. Wir haben ein paar überlebenswichtige Tipps für euch Abenteurer da draußen.

Nutzt euren Überlebensinstinkt
Wir schon früher, aktiviert ein Knopfdruck Laras Überlebensinstinkt und zeigt euch nützliche Gegenstände, Kisten und Gegnerpositionen. Das ist euer wichtigstes Werkzeug und ihr solltet es viel einsetzen und alles einsammeln, was ihr braucht. Es zeigt euch außerdem, welche Gegner ausgeschaltet werden können, ohne gesehen zu werden.

Schleichen hat Priorität
Lara Croft ist kein Superheld und kann trotz ihrer Fähigkeiten keine Kugeln vertragen. Daher sind Feuergefechte nie die ideale Lösung, selbst auf den leichteren Schwierigkeitsgraden. Stattdessen bleibt lieber im Schatten. Eine Messerattacke oder ein gut platzierter Pfeil sind besser als wildes Geballer, das immer weitere Schurken anlockt. Und: Es macht ganz sicher mehr Spaß, seine ahnungslosen Feinde zu überraschen

Shadow of the Tomb RaiderShadow of the Tomb Raider

Seid vorsichtig mit euren Skillpunkten
Ihr kennt sicher Fähigkeitsbäume aus anderen Spielen, aber hier ist die Auswahl riesig und es stehen euch nur wenige Punkte zur Verfügung. Ihr solltet immer vorausplanen, welche Fähigkeiten ihr in Zukunft noch haben möchtet, denn ihr müsst dafür vermutlich vorher noch andere Fähigkeiten freischalten. Nehmt euch Zeit, seht euch all die Optionen an und lasst euch von den vielen Icons nicht überwältigen.

Besucht regelmäßig die Händler
Paititi ist eine nette Hubwelt, nicht zuletzt weil die Händler der Stadt und Gegenstände und Waffen verkaufen. Waffen, Baumaterialien und vieles mehr sind in ihrem Angebot. Wenn ihr also eine tödlichere Kämpferin werden wollt oder euch vor der nächsten Expedition ausstatten wollt, dann besucht die Shops.

Herausforderungsgräber sind nicht nur eine nette Abwechslung
Die Gräber sind nicht neu für die Serie, aber es ist wichtig zu wissen, dass sie nicht nur für Abwechslung sorgen. Hier findet ihr nützliche Fähigkeiten, die ihr nicht über den Skillbaum erhalten könnt und Ausrüstung mit besonderen Boni. Es lohnt sich also, diese versteckten Orte genau zu untersuchen.

Shadow of the Tomb RaiderShadow of the Tomb Raider

Passt den Schwierigkeitsgrad an
Es ist ein neues Feature von Shadow of the Tomb Raider, dass ihr die Schwierigkeit von Rätseln und Kämpfen einzeln anpassen könnt. Spielt mit den Einstellung und seht was für euch passt.

Experimeniert mit euren Methoden
Laras Lieblingswaffe ist der Bogen, mit dem sie seit schon fünf Jahren Trinity-Söldner ausschaltet, aber es gibt mehr. Ihr könnt Schrapnell- und Rauchbomben basteln oder ihr werft Gegenstände als Ablenkung. Kreative Spieler werden extra belohnt - und es gibt eine Vielzahl weiterer Waffen.

Upgrade, upgrade, upgrade!
In Shadow of the Tomb Raider geht es nicht nur um Laras Skillpunkte, sondern auch um das Verbessern der Ausrüstung mit Hilfe diverser Materialien. Nehmt etwa den Bogen. Alle Bögen können verbessert werden, um mehr Schaden auszuteilen, die Zeit zum Ziehen zu verkürzen oder die Zeit, die wir den Pfeil halten können, zu verlängern. Und noch vieles mehr. Selbst Schusswaffen wie Pistole, Schrotflinte und Sturmgewehr lassen sich verbessern - ein weiterer Grund, nach Ressourcen zu jagen.

Shadow of the Tomb Raider

Verbessert eure Sprachfähigkeiten
In der Welt findet ihr einige uralte Dialekte auf Tafeln, die Lara lesen kann, um ihr Verständnis der Sprache zu verbessern. Tatsächlich gibt es einige Gegenstände, mit denen ihr euer Verständnis der uralten Kulturen verbessern und so später an Monumenten Hinweise entziffern könnt. Wer weiß, vielleicht gibt es sogar eine Belohnung, wenn ihr an euren linguistischen Fähigkeiten arbeitet.

Karte als nützliches Werkzeug
Das muss eigentlich nicht extra erwähnt werden, aber trotz der linearen Struktur der Geschichte wartet eine riesige Welt darauf, erforscht zu werden. Und mit der Karte behaltet ihr nicht nur den Überblick, sie zeigt euch Schlüsselregionen an, die ihr erkunden solltet. Und ihr könnt in den Basiscamps die Schnellreise aktivieren - und dann immer zurückkehren und nach Dingen suchen, die ihr eventuell übersehen habt.

Schwimmen ist Pflicht
Es führt kein Weg daran vorbei: Es gibt viele Abschnitte in Shadow of the Tomb Raider, in denen ihr schwimmen müsst. Um euch das Leben leichter zu machen, solltet ihr immer nach Taschen mit Luft Ausschau halten und eventuell Fähigkeiten freischalten, die euch länger den Atem anhalten lassen. Versteckt euch in Pflanzen, denn Aale und Piranhas sind hinter euch her.

Das sind unsere elf Tipps für Shadow of the Tomb Raider, um euch das Leben im Dschungel ein wenig zu erleichtern. Haben wir etwas vergessen? Dann ab damit in die Kommentare.