Gamereactor International Deutsch / Dansk / Svenska / Norsk / Suomi / English / Italiano / Español / Português / Français / Nederlands
Gamereactor
Einloggen






Passwort vergessen?
Noch kein Mitglied?, Dann kannst du das hier werden!

Via Facebook anmelden
Gamereactor Deutschland
Artikel
FIFA 18

FIFA 18: So verteidigt ihr besser

Hier erfahrt ihr alles Wichtige, um eure Gegner in der Partie gegen eine Wand laufen zu lassen.

In FIFA zu verteidigen ist alles andere als eine leichte Aufgabe und mit FIFA 18 ist es noch ein wenig schwerer geworden. Zum Glück haben wir einen hilfreichen Guide aufgestellt, der euch hoffentlich ein paar nützliche Tipps zur Seite stellt, mit denen ihr zum Meisterverteidiger werdet, an der sich eure Gegner die Zähne ausbeißen. Natürlich gilt vieles von FIFA 17 auch noch für FIFA 18, es wird also einige Ähnlichkeiten zwischen diesem Guide und dem vom letzten Jahr geben, aber wir haben auch einige neue Tricks am Start. Ganz unten könnt ihr euch ein Video ansehen, in dem wir euch einige davon zeigen.

FIFA 18FIFA 18

Steuerung
Es gibt zwei Typen von Verteidigungen in FIFA 18, das ist schon seit einigen Jahren so. Voreingestellt ist die taktische Verteidigung, aber ihr könnt das in den Controller-Einstellungen auf Legacy umstellen. Viele Spieler finden Legacy ein wenig leichter, denn das Timing verzeiht mehr. Aber seid gewarnt: Wenn ihr online spielt, steht euch nur die taktische Verteidigung zur Verfügung.

Kreuz/A: Der Spieler läuft automatisch zum ballführenden Gegner. Das ist eine gute Option unseren Spieler zu positionieren, aber wenn ihr nah genug seid, übernehmt wieder selbst die Kontrolle.

Kreis/B: Abhängig von der Richtung des Spielers mit dem Ball, wird unser Sportler versuchen, dem Gegner den Weg abzuschneiden und mithilfe seines Körpers den Ballbesitz zu erlangen oder sich zumindest zwischen den Ball und dem gegnerischen Spieler zu bringen.

Quadrat/X: Die typische Grätsche - Sie ist gut dafür geeignet, um Pässe oder Schüsse abzufangen, birgt aber auch Gefahren, besonders wenn sie von hinten ausgeführt wird.

Dreieck/Y: Zwingt den Torhüter zum Ball zu laufen. Setzt dieses Hilfsmittel dann ein, wenn ihr bemerkt, dass der Gegner alleine in den Strafraum laufen will.

L2/LT: Der Spieler macht eine „Jockey"-Bewegung und geht in Position, um den Ball abzufangen. Mit diesem Befehl geht ihr Gegner an und schränkt ihre Passmöglichkeiten ein.

R1/RB: Ein zweiter, von der CPU gesteuerter Spieler übt Druck auf den ballführenden Spieler aus. Von zwei Spielern gedeckt zu werden nimmt vielen Angriffe den Wind aus den Segeln, ihr müsst dafür jedoch eure Position verlassen und das eröffnet dem Feind Raum.

FIFA 18FIFA 18

Taktik und Formation
Um vernünftig zu verteidigen müsst ihr die Art von Taktik berücksichtigen, die euer Team spielt. Wenn eure Mannschaft hinten sicher steht und sie den Gegner kommen lassen soll, dann bringt es nichts, Druck auszuüben - denn eure CPU-Kameraden werden hinten bleiben. Ihr müsst auch wissen mit welcher Verteidigung ihr spielt, schließlich sind Verteidiger mit schlechten Werten nicht gut in der Manndeckung oder bei Abseitstaktiken. Spielt ein wenig mit den Einstellungen und verhaltet euch dementsprechend. Versucht nichts wozu euer Team einfach nicht in der Lage ist und merkt euch, dass die Formation eine große Rolle spiel. Wenn ihr bei der Verteidigung Schwierigkeiten habt, versucht zwei defensive Mittelfeldspieler, bevorzugt dabei starke und große Sportler. Es ist eigentlich ziemlich sicher, dass ihr auf diese Art eure Verteidigung verbessert.

Eingrenzung und Druck
Viele Spieler stürmen direkt zum Angreifer und eröffnen ihren Gegnern dadurch Raum für Pässe oder laden sie zum Dribbling ein. Im Mittelpunkt eurer Defensive sollte der Gedanke stehen, den Fortschritt des Angreifers mit A/X zu begrenzen. Dadurch läuft der Verteidiger automatisch in den Weg des Angreifers. Nutz diese Option aber nur, um an den Gegner heranzukommen und wechselt dann zu LT/L2. So behaltet ihr den Gegner unter Kontrolle und übernehmt wieder selbst das Spiel. Sucht nach einer Gelegenheit für einen Angriff, während ihr die Passlinien schneidet, aber übertreibt es nicht, sonst werdet ihr ausgetrickst.

Wenn der Gegner kontrolliert wird müsst ihr euch auf zwei Dinge konzentrieren - gefährliche Schüsse oder Flanken verhindern. Manchmal müsst ihr dafür eure Position aufgeben, aber es ist immer besser die Seiten zu öffnen, als die Mitte. Manchmal ist es sehr schlau den Flügelspielern den Befehl zu geben, den Ball wieder zurück zum Fußballer über ihnen zu passen - der ist nach dem Rückpass schon ein gutes Stück weiter gelaufen und vielleicht gerade in Richtung Tor unterwegs. Manchmal lassen sich nicht alle Winkel abdecken, also setzt Prioritäten und wählt weise.

FIFA 18FIFA 18

Guter Druck auf den Spieler mit dem Ball und stete Abdeckung der Passlinien müssen funktionieren, um die Oberhand zu behalten. Die CPU wird risikoreichere Pässe versuchen, wenn ihre Optionen verringert wurden und so steigen eure Chancen durch Fehler an den Ball zu gelangen. Seid trotzdem vorsichtig; in FIFA 18 wurde das Dribbling verbessert. Dadurch heben sich die guten Spieler noch mehr vom Rest ab. Ein Spieler mit guten Dribbling-Eigenschaften und guter Beschleunigung ist schwer auszubremsen. Bedenkt das immer oder ihr werdet schnell stehengelassen und lernt das auf die harte Tour.

Unterschätzt das Training nicht
Die Skill-Games in FIFA 18 sind großartig und es sind sogar noch einige neue Varianten hinzugekommen, die euch dabei helfen, eure Verteidigung zu verbessern. Manche Herausforderungen sind ziemlich schwer, manche sogar frustrierend, aber sie alle machen euch besser, also gebt nicht auf. Nur wenn ihr wiederholt gute Noten in den Verteidigungs-Herausforderungen erhaltet, wird sich auch im „richtigen" Match eure Verteidigung verbessern.

Pro-Tipp 1: Mit LB (Xbox) oder L1 (Playstation) könnt ihr die Hilfe eines CPU-Spielers anfordern, der dann Druck auf den ballführenden Spieler ausübt. Diese Technik ist eine gute Wahl, wenn ihr den Gegner bedrängt, aber besonders effektiv im Mittelfeld, wenn ihr versucht großen Druck auszuüben. Als Verteidiger müsst ihr diese Technik vorsichtig einsetzen, denn wenn ein Mann seine Position verlässt, kann das katastrophale Konsequenzen haben. Limitiert diese Unterstützung auf die Seitenlinien oder die Mitte des Platzes.

Pro-Tipp 2: Mit dem rechten Analog-Stick könnt ihr die „First Touch"-Technik ausführen, die viele wohl eher für offensiv halten - sie haben aber auch in der Verteidigung ihren Nutzen. Wenn ihr an einen „freien" Ball zur gleichen Zeit wie euer Gegner gelangen wollt, könnt ihr den rechten Stick in diesem Augenblick benutzen. Das hilft euch dabei, an den Ball zu gelangen und ihn vom Gegner wegzubewegen. Es gibt euch kostbare Sekunden, um den Ball aus der Gefahrenzone zu passen.

FIFA 18FIFA 18