Deutsch
Gamereactor
Film-Kritiken

47 Ronin

Die japanischen Samurai haben einen festen Platz in der heutigen Popkultur. Neben ihren charakteristischen Rüstungen und Helmen sowie den alles zerschneidenden Schwertern ist es vor allem der strikte Ehrenkodex, der im Gedächtnis bleibt. Samurai sind in dieser Hinsicht noch strenger als Jedi-Ritter, die im Endeffekt auch nur deren futuristische Nachkommen sind. Verliert ein Samurai seinen Herrn durch dessen Tod, wird er zum Ausgestoßenen, zum Ronin, und muss sich als ehrloser Tagelöhner durchschlagen. Das wissen wir bereits aus zahlreichen Filmen. Ihren Ursprung haben viele dieser Erzählungen in der wahren Geschichte der 47 Ronin. Diese Krieger schmiedeten Anfang des 18. Jahrhunderts den Plan, ihren entehrten Herren zu rächen. Dabei wussten sie, dass es einem Todesurteil gleich kommen würde, sich gegen den Willen des Herrschers von Japan aufzulehnen.

Die siebte filmische Umsetzung eben dieser historisch verbrieften Geschehnisse ist nun die erste amerikanische Interpretation. Natürlich entfernt man sich ein Stück weit von der Vorlage, indem Keanu Reeves als halbjapanisches Mischlingskind am Hofe des Daimyo Asano aufge-zogen wird. In dieser Position ist er selbst ein Ausgestoßener, der keine Chance hat, seine Qualitäten als Kämpfer zu beweisen. Ein dunkles Geheimnis seiner Vergangenheit prädestiniert ihn aber dazu, trotzdem am Racheplan gegen Lord Kira und seine formwandelnde Hexe teilzunehmen. Richtig, der Film nimmt sich nicht nur Freiheiten, um die Geschichte zu verwestlichen. Auch Figuren und Fabelwesen aus der östlichen Mythologie sollen das Geschehen aufpeppen und wildere Computereffekte ermöglichen, was vor allem der 3D-Version zugute kommt. Ob das funktioniert, liegt im Auge des Betrachters. Eine Vorliebe für Fantasy braucht der Zuschauer auf jeden Fall, um die Monster-Einlagen zu verdauen, denn sie kommen viel zu selten vor, um sich unauffällig in die Geschichte einzufügen.

Insgesamt ist der Film aber definitiv sehenswert, was vor allem an der reichhaltigen Optik mit grandiosen Locations und Kostümen liegt, sowie an den spannend choreografierten Kampfszenen.

47 Ronin
07 Gamereactor Deutschland
7 / 10
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte

47 Ronin

47 Ronin

FILM-KRITIK. Von Kalle Max Hofmann

Die japanischen Samurai haben einen festen Platz in der heutigen Popkultur. Neben ihren charakteristischen Rüstungen und Helmen sowie den alles zerschneidenden Schwertern...



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.