Deutsch
Gamereactor
News
Street Fighter V

2,5 Millionen PS4-Spieler nutzen PS+-Angebot von Street Fighter V in einer Woche

Das Spiel kann von aktiven Abonnenten derzeit heruntergeladen werden, zusammen mit PUBG.

HQ

Street Fighter V wurde vor vier Jahren nicht sehr gut aufgenommen, doch heute sieht die Lage anders aus. Capcom arbeitete fleißig am Titel und schaffte es schließlich, ein erfolgreiches Spiel daraus zu machen, das bei den Spielern nach wie vor gefragt ist. Im Frühjahr 2020 meldete Capcom stolz 4,5 Millionen ausgelieferte Exemplare, wobei die Verkäufe des ursprünglichen Spiels und der Arcade Edition auf PC sowie auf PS4 zusammengerechnet wurden.

Nachdem die Japaner ihren Titel letzte Woche via PS+-Abo für Spieler auf Sonys PS4 zur Verfügung gestellt haben, scheint die Zahl der aktiven Spieler nun merklich nach oben geschossen zu sein. Laut Gamstat stieg die Gesamtzahl der Spieler auf Playstation 4 in nur fünf Tagen von 6,4 Millionen auf 8,9 Millionen Konten an. Der größte Ausbruch war in asiatischen Ländern zu verzeichnen, gefolgt von Brasilien und anderen lateinamerikanischen Regionen.

Gamstat ist keine offizielle Datenquelle, das muss man dabei berücksichtigen. Das Angebot ruft Informationen von öffentlichen PSN-Accounts über bestimmte API-Schnittstellen ab, um daraus standortbasierte Hochrechnungen auszuführen. Selbst wenn ihre Zahlen nicht der Realität entsprechen, lassen sich entsprechende Auffälligkeiten auf den Servern von Street Fighter V aber offenbar beobachten.

HQ
Street Fighter V

Ähnliche Texte

Street Fighter VScore

Street Fighter V

KRITIK. Von Jonas Mäki

Ein Liebhaber von Capcoms Kampfspielreihe hat sich das neue Street Fighter reingezogen - und ist leider ein bisschen enttäuscht.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.