Gamereactor International Deutsch / Dansk / Svenska / Norsk / Suomi / English / Italiano / Español / Português
Einloggen






Passwort vergessen?
Noch kein Mitglied?, Dann kannst du das hier werden!

Via Facebook anmelden
FacebookFacebook
Vorschau

Eve VR und Oculus Rift angespielt

Unter der Oculus Rift-Brille scheint die virtuelle Realität endlich nutzbare Realität zu werden. Wir haben uns auf der E3 selbst überzeugt.

Werbung:

Umschnallen. Umschauen. Und schon wird man aus einem Startrohr in den Weltraum geschossen. Die Anweisungen sind einfach, aber die Ergebnisse atemberaubend. Ich werde von der CCP Games Lounge auf der E3 sprichwörtlich irgendwohin tief in Weltraum katapultiert - dort warten Dogfights im Raumschiff und ruckartige Kopfbewegungen.

An einer Wand der Lounge sitzen sechs stille Menschen in Reihe, die alle eine Oculus Rift-Brille. Sie wippen mit dem Kopf, wiegen ihn langsam hin und her. Es gibt keine Möglichkeit zu sagen, was sie erleben. Diejenigen, die sich am hektischen bewegen, sie versuchen wahrscheinlich, feindlichen Raketen auszuweichen.

Werbung:

Virtual Reality, dieses Neunziger-Ding, es ist auf dem Weg zu einem Comeback. Mit Oculus Rift scheint die virtuelle Realität endlich nutzbare Realität zu werden. Die Brille ist qualitativ gut. Die Gurte auf der Rückseite stellen sicher, dass die Brille fest genug angeschnallt ist, um jegliche Probleme zu vermeiden, wenn wir heftig den Kopf herumdrehen, um feindlichen Geschossen auszuweichen.

Eve: Valkyrie
Eve: ValkyrieEve: Valkyrie
Mit Oculus Rift scheint die virtuelle Realität endlich nutzbare Realität zu werden.

Eve VR ist dabei nicht mal ein Spiel. Noch nicht jedenfalls. Es ist eine Konzeptstudie, die es erstmals auf dem Eve-Fanfest in Reykjavik im Frühjahr 2013 zu sehen gab. Sieben Wochen harte Arbeit eines kleinen CCP-Teams stecken hier drin. Die Reaktionen darauf und die Aufmerksamkeit, die sie bekommen hat, macht es jedoch quasi unmöglich, dass wir davon nicht mehr sehen werden in Zukunft. Wenn sie es tun, ich weitte, dass sie es irgendwie im gleichen Universum verorten wie Eve Online und Dust 514, denn das ist Teil der Vision des Unternehmens integriert werden.

Sobald die Gurte festgezogen werden, verbringe ich die ersten paar Momente mit der Anpassung an meine neue Umgebung. Ich sehe das Innere eines kleinen Jets. Aus dem Fenster heraus sehe ich einen Hangar, und auch wenn die Grafik nicht so spektakulär ist - es bleibt das echte Gefühl, in eine alternative Realität transportiert worden zu sein.

Sobald die anderen fünf Spieler bereits sind und ihre Kopfhörer und Controller haben, geht‘s los. Zwei Dreier-Teams kämpfen gegeneinander. Wir steuern den Jet mit dem linken Stick, feuern den Laser mit dem rechten Trigger. Raketen sind auf dem linken Trigger, wenn man in Reichweite ist. Man hält den Trigger, bewegt den Kopf in Richtung Ziel, um es einzuloggen und feuert. Wenn uns selbst eine Rakete erfasst, gibt es eine dünne gelbe Linie aus dieser Richtung. Wir müssen nun den Kopf woanders hin wegdrehen und per A-Taste einen fünfsekündigen Boost auslösen, um auszuweichen. Hier ist Eve-VR am wildesten und sauspannend - es ist das dieses reale Gefühl von Panik, wenn der Incoming-Alarm losgeht.

Eve: ValkyrieEve: Valkyrie
Ich spiele nur für ein paar Minuten, aber es ist lange genug, um mich von den Vorzügen der virtuellen Realität zu überzeugen.

"Was zur Hölle, weg hier!" - ich schaffe es dieses Mal und es dauert ein paar Sekunden, um die Fassung zurück zu erlangen. Ich wirbeln herum und bin wieder mitten im Geschehen. Mein Puls rast, echt jetzt. Ich schließe ein paar Raketen auf meine Feinde - sie meisten treffen nicht. Die nächste Rakete erwischt mich. Zurück ins Startrohr und weiter geht‘s. Es ist ein Gefühl der komplette Fokussierung. Es gibt keine Verbindung zur Außenwelt hier unter Oculus Rift. Und vielleicht macht es genau das so unterhaltsam für die Zuschauer, wenn sie die sechs Eve-VR-Spieler beobachten, wie sie so nebeneinander sitzen in einer anderen Welt. Ihre gelegentlichen, hektischen Kopfbewegungen beim Ausweichen, die langsameren Bewegungen beim Zielen, das verärgerte Keuchen des Staunens. Es ist eine erstaunliche Szenerie.

Es ist leicht zu sehen, warum wir hier alle sitzen sollen. Alles andere würde einfach zu riskant sein. Es gäbe binnen Sekunden ein vollständiges Chaos in der Lounge, weil man jedes Gefühl für die Außenwelt verliert unter Oculus Rift.

Ich spiele nur für ein paar Minuten, aber es ist lange genug, um mich von den Vorzügen der virtuellen Realität zu überzeugen. Dies hier ist Gaming, das ohne diese Art von Technologie nicht erlebbar wäre. Und das ist nur eine Konzeptstudie, bisher. Hoffen wir, das mehr großartige Ideen auftauchen für Oculus Rift. Ideen, die wirklich diese Technologie nutzen. Eve VR wurde viel beachtet und diskutiert auf der E3 2013. Und die Erfahrung hat sicherlich alles übertroffen, was wir auf Next-Gen-Konsolen in Los Angeles gespielt haben.

Eve: Valkyrie
Eve: Valkyrie
Eve: Valkyrie
Eve: Valkyrie
Eve: Valkyrie
Eve: Valkyrie
Werbung: