Gamereactor International Deutsch / Dansk / Svenska / Norsk / Suomi / English / Italiano / Español / Português / Français / Nederlands
Gamereactor
Einloggen






Passwort vergessen?
Noch kein Mitglied?, Dann kannst du das hier werden!

Via Facebook anmelden
Gamereactor Deutschland
Vorschauen
FIFA 18

FIFA 18 für Nintendo Switch - Anspieleindrücke

Wir haben endlich die Nintendo Switch-Version von FIFA 18 in die Hände bekommen und konnten einige Runden ausgiebig bolzen.

Es gab einige Zweifel bezüglich der Switch-Version von FIFA 18. Wird das Spiel vergleichbar mit den Versionen für PS4, PC und Xbox One werden oder gleicht die Fußballsimulation am Ende eher dem, was wir von der PS3 und Xbox 360 gewohnt sind? Ist das Sportspiel auf der Nintendo Switch wirklich FIFA 18 oder eine ältere Version mit aktualisierten Spielern? EA war nie konkret, wenn es um die Hybrid-Version des Spiels ging und das hat einige Fragen aufgeworfen. Die letzten Umsetzungen für die Wii U oder die PS Vita fielen ja schließlich auch hinter den damals aktuellen Versionen der etablierten Plattformen zurück. Jetzt endlich haben wir einige Antworten auf diese Fragen bekommen, denn bei Nintendo konnten wir FIFA 18 endlich anspielen.

FIFA 18

Es hat nur wenige Augenblicke gedauert, bis mir klar wurde, dass es sich bei FIFA 18 für die Switch nicht nur um eine überarbeitete Version eines älteren FIFA-Titels handelt. Ein kleines und schlichtes Beispiel dafür ist der Anstoß. Seit 2016 gibt es eine neue Fußball-Regel, mit der es endlich erlaubt ist, den Ball beim Anstoß auch nach hinten zu passen. Diese neue Regel wurde in FIFA 17 allerdings noch nicht umgesetzt. Mit FIFA 18 hat sich das endlich geändert und die Switch-Version von FIFA 18 bietet dieses „Feature" nun ebenfalls.

Ein weiteres Detail sind die „Set Pieces". EA Kanada hat die Ecken, Einwürfe, Frei- und Strafstöße komplett überarbeitet und all diese Veränderungen finden wir auch in der Switch-Version des Titels wieder. Das Gleiche gilt für das Antäuschen und das schnelle Passen. Mit anderen Worten: Die Switch-Version ist ziemlich dicht dran am Gameplay, das wir auf der PS4, Xbox One oder dem PC bekommen werden.

Das Gameplay scheint zum größten Teil auf dem neusten Stand zu sein, doch die Basis des Spiels ist eindeutig das Technik-Gerüst, das schon die Versionen der PS3 und Xbox 360 am Laufen hielt. EA hat klargestellt, dass die Frostbite-Engine nur auf den aktuellen Plattformen läuft und das bedeutet leider auch, dass der Journey-Modus nicht auf der Switch spielbar ist. All die schicken Zwischensequenzen mit Alex Hunter werden nämlich in der Frostbite-Engine berechnet, das alte Technikgerüst schafft diese Qualität nicht. Dass das Fundament des Spiels auf den Versionen der alten Konsolengeneration beruht, zeigt sich auch im Interface und den Menüs, die quasi identisch mit denen von FIFA 17 auf der PS3 und der Xbox 360 sind. Alte Menüs sind in unfertigen Spielen nicht unüblich, aber das es nicht die Menüs der PS4 Version sind, spricht Bände.

FIFA 18FIFA 18

Aber wie sieht das Spiel denn nun aus?

Die Grafik der Nintendo Switch-Version von FIFA 18 kann nicht mit den Versionen auf PC, PS4, und Xbox One mithalten. Die Modelle der Spieler, die Details der Stadien, die Beleuchtung... das alles fällt hinter der Qualität der anderen Versionen zurück. Gleichzeitig sieht das Spiel auf der Switch aber immerhin besser aus, als auf PS3 und Xbox 360. Was uns gleich aufgefallen ist, ist, wie stabil und flüssig das neue FIFA auf der Switch läuft und das schon einige Monate vor der Veröffentlichung. Der Titel hat keine merkbaren Aussetzer und die wenigen ruckligen Momente haben das Gameplay nie gestört.

EA Sports hat versprochen die Möglichkeiten der Switch voll auszunutzen und dieses scheinbar auch Versprechen auch eingelöst. Ein interessantes Feature für zwei Spieler ist das Teilen der beiden Joy-Cons. Dadurch geht zwar etwas an Kontrolle verloren, aber immerhin dürfen wir mit einem Kumpel bolzen. Die sogenannten Skill Moves, die den rechten Analog-Stick brauchen, sind nicht möglich und die Steuerung ist insgesamt weniger präzise, trotzdem kommt dabei ein tolles Erlebnis bei raus, besonders wenn man mit der Switch unterwegs ist.

Die Tragbarkeit ist die größte Stärke der Switch-Version. Es wird um Längen die beste mobile Version von FIFA sein und die beste Möglichkeit, ein Fußballspiel in dieser Qualität unterwegs zu zocken - das sollte man nicht unterschätzen. Mit dem Ultimate Team-Modus, den Online-Modi, dem Karriere-Modus und vielen weiteren Optionen (mit Ausnahme von The Journey) hat die Switch-Version von FIFA 18 großes Potential. Wird das Spiel so modern und komplett sein, wie auf der PS4, Xbox One und PC? Nein, aber mit denen kann man auch nicht zur Schule oder auf Arbeit gehen oder sie im Bus und in der Bahn zocken.

Anmerkung: Alle Videos und Screenshots stammen von den PC-, PS4- und Xbox One-Versionen.

FIFA 18FIFA 18