Gamereactor International Deutsch / Dansk / Svenska / Norsk / Suomi / English / Italiano / Español / Português / Français / Nederlands
Einloggen






Passwort vergessen?
Noch kein Mitglied?, Dann kannst du das hier werden!

Via Facebook anmelden
Vorschau

Bulletstorm: Full Clip Edition

Wir haben bei Gearbox eine Runde mit der Bulletstorm: Full Clip Edition gedreht - und sind vom Qualitäts-Remaster begeistert.

Werbung:

Damals im Jahr 2011 konnte sich das originale Bulletstorm leider nicht so richtig gegen die etablierten Shooter durchsetzen. Ähnlich wie auch Homefront, das einen Monat später erschien - versuchte Bulletstorm ein paar neue Dinge und scheiterte trotz guter Kritiken. Entwickler People Can Fly hat jetzt seinen punktebasierten Shooter wiederbelebt und hofft mit Bulletstorm: Full Clip Edition auf eine neue Chance im Rampenlicht. Ich durfte die erste Stunde des Spiels exklusiv bei Gearbox Software anspielen und war ziemlich beeindruckt.

Das Spiel bietet ein ähnliches Erlebnis wie Borderlands wegen der adrenlin-geschwängerten Kämpfe und den vielen verrückten Arten, auf die man die Gegner auseinandernehmen kann. Ich konnte mir kaum ein Lachen verkneifen, während ich die Gegner in rotierende Klingen kickte oder sie mit einem Lasso in Kakteen zog. Die Waffen fühlen sich einzigartig an und halten die Kämpfe frisch - mein Lieblinge waren ein Scharfschützengewehr, bei dem man den Schuss kontrollieren kann. Und die Penetrator-Knarre, die Klingen in Richtung der Gegner ballert. Das ganze Durchdrehen wird noch durch Skillshots angefeuert, bei denen man seine Gegner auf kreative Art und Weise aus der Distanz für ordentlich Punkte abservieren soll.

Bulletstorm: Full Clip EditionBulletstorm: Full Clip Edition
Statt einen lieblosen Remaster abzuliefern, haben sich die Entwickler bei People Can Fly viel Mühe gegeben, den sechs Jahre alten Titel in die Gegenwart zu transportieren.

Das Gameplay hat sich nicht drastisch verändert, aber Vorbesteller dürfen immerhin das gesamte Abenteuer als Duke Nukem absolvieren. Stattdessen wurde viel Zeit und Mühe aufgewendet, um den Sound und die Optik zu verbessern. Darum wirkt die Full Clip Edition tatsächlich wie ein Titel der aktuellen Generation. Die blockartigen Figuren und das Grobkörnige sind Vergangenheit und wurden durch wunderbar detaillierte Umgebungen ersetzt, in denen man gerne auch einfach mal die Aussicht genießt. Statt einen lieblosen Remaster abzuliefern, haben sich die Entwickler bei People Can Fly viel Mühe gegeben, den sechs Jahre alten Titel in die Gegenwart zu transportieren.

Das punkte-basierte Gemetzel sorgt für Wettbewerb, der durch das allgegenwärtige Streaming noch weiter befeuert werden dürfte. Bei dem Event wurde uns von Gearbox gesagt, dass People Can Fly auf sie zukamen und man dann dachte, "es sei eine großartige Idee, besonders vor dem Hintergrund, wie die Videospiellandschaft sich entwickelt hat. Besonders durch das Streamen, man findet Streams von allem auf Twitch, aber die populärsten von ihnen sind skill-basiert oder drehen komplett am Rad und Bulletstorm scheint da besonders gut zu passen." Zu dem verlorenen Potenzial von Bulletstorm sagten sie noch: "Es war einzigartig, aber zu sehr unter dem Radar und es gab kein anderes Spiel seit Bulletstorm, dass diesen Stil von skill-basiertem Ballern hatte - also dachten wir, es ist eine gute Zeit, es noch einmal zu versuchen."

Bulletstorm: Full Clip Edition fühlt sich geskriptet wie ein Action-B-Movie an und Protagonist Grayson Hunt haut einen Einzeiler nach dem anderen raus. Der absurde Humor passt gut zu der Over-The-Top-Action. Wenn es was zu meckern gibt, dann die fehlende Möglichkeit, mit Freunden die Kampagne zu spielen. Der Anarchie-Modus bietet einen Koop für vier Spieler, aber der große Spaß ist eigentlich die Kampagne.

Bulletstorm: Full Clip EditionBulletstorm: Full Clip Edition
Die durchgedrehte Action und das vergnügliche Ballern sind seit 2011 tatsächlich keinen Tag gealtert.

Es wurde bestätigt, dass der Multiplayer des Originals wiederbelebt wird - die zweite Chance, in die zwei Hauptmodi einzutauchen. Anarchie ist der Survival-Modus, in dem man mit bis zu drei Freunden auf Punktejagd gegen immer schwierigere Wellen von Gegnern geht. Der Echo-Modus leiht sich Teile der Kampagne und man kämpft auf bekanntem Gelände um Höchstpunktzahlen und vordere Plätze auf den Ranglisten.

Die durchgedrehte Action und das vergnügliche Ballern sind seit 2011 tatsächlich keinen Tag gealtert und die unerwartete Rückkehr dieser untergegangenen Perle der letzen Generation ist eine große Freude.

Nachdem die letze Veröffentlichung kein kommerzieller Erfolg war, zeigt es die Zuversicht bei People Can Fly in die Qualität der Marke, dass sie die letzten zwölf Monate damit verbracht haben, ein hochwertiges Produkt abzuliefern, das hoffentlich auch ein neues Publikum findet. Bulletstorm: Full Clip Edition scheint ein Weg zu sein, die Lage zu sondieren, ob sich ein Nachfolger lohnen könnte. Bei der Liebe und Aufmerksamkeit, die das Studio diesem Remaster hat zukommen lassen, ist es schwer, sich nicht noch mehr zu wünschen.

Bulletstorm: Full Clip EditionBulletstorm: Full Clip Edition
Bulletstorm: Full Clip Edition
Bulletstorm: Full Clip EditionBulletstorm: Full Clip EditionBulletstorm: Full Clip Edition
Bulletstorm: Full Clip EditionBulletstorm: Full Clip Edition
Werbung: