Gamereactor International Deutsch / Dansk / Svenska / Norsk / Suomi / English / Italiano / Español / Português
Einloggen






Passwort vergessen?
Noch kein Mitglied?, Dann kannst du das hier werden!

Via Facebook anmelden
FacebookFacebook
Vorschau

WWE 2K15

Wir haben in Los Angeles eine Runde WWE 2K15 gespielt. Die Teamarbeit von Visual Concepts und Yuke's dürfte ein großer Wrestlingspaß werden.

Werbung:

Die Spannung in der Luft ist spürbar, als ich gemeinsam mit einigen Gamesjournalisten aus der ganzen Welt in einem großen Raum irgendwo in Downtown Los Angeles sitze. WWE 2K15 soll zum ersten Mal mal gezeigt werden. Fast wie ein Mantra wurde uns versprochen, dass es schwer sein werde, den Unterschied zwischen Spiel und TV-Kampfshow zu erspähen. Das haben sowohl die Entwickler als auch involvierte Wrestler mehrfach untermauert. Als das Spiel endlich auf der großen Leinwand vor uns startet, haben alle im Raum nur die höchsten Erwartungen, was für ein Grafikerlebnis Visual Concepts da gelungen ist.

Werbung:

Die Kamera schwenkt über den Ring, John Cena erscheint und schreitet feierlich zur Kampfarena. Klar, es ist ein enormer Schub bei der Optik sichtbar im Vergleich zum Vorgänger. Aber zu sagen, es wäre schwierig, das Spiel vom TV-Erlebnis zu unterscheiden, ist jedoch etwas übertrieben. Ich hatte es irgendwie befürchtet und frage mich, warum sie überhaupt so viel prahlen über die Grafik, wenn sie wissen, dass wir noch am selben Tag etwas anderes sehen. Die ersten Bilder haben also unweigerlich eine leichte Enttäuschung zur Folge. Aber: Es ist eigentlich schon ein wirklich ordentlich aussehendes Spiel. Wirklich interessant wird ohnehin sein zu sehen, was sie mit dem Gameplay gemacht haben. Immerhin ist WWE 2K15 das erste Spiel der Serie für die neue Konsolen-Generation. Und es ist der erste Teil, bei dem Visual Concepts ihre magische Finger im Spiel haben. Auch der neue Produzenten Mark Little könnte helfen, die Dinge aufzurütteln.

WWE 2K15WWE 2K15
Die Animationen sind etwas, das seit jeher ein Problem für Yuke's ist und es ist nicht komplett aufgelöst.

Wer den Sport verfolgt, weiß um die Regeln, die einen Kampf einläuten. Hulk Hogan wird nicht seinem Gegner entgegen hetzen, einen schweren Bodyslam gefolgt von einem mächtigen Legdrop abliefern... und dann ist der Kampf vorbei. Nein, es geht in einem entspannten Tempo los. Die Ringer beschnuppern sich, wälzen sich auf dem Ringboden und versuchen zunächst kleine Angriffe, bevor es ans Ringen geht. Das ist nun als Minispiel umgesetzt, in dem wir zunächst im Clinch sind und ein Schere-Stein-Papier-Wettkampf startet, in dem einer von drei Knöpfen über die jeweils anderen siegt. Es mündet in ein weiteres Minispiel und erinnert mich daran, wie das Schlösserknacken in Rollenspielen oft umgesetzt ist. Wir müssen einen bestimmten Winkel mit dem Analogstick vor dem Gegner finden und halten, damit den nächste Griff sitzt.

Ich habe früher schon viel verbale Prügel eingesteckt für das Vertreten der These, dass ich glaube, Entwickler Yuke's ist besser darin, Ringkämpfe zu simulieren als das Erlebnis für den Spieler unterhaltsam umzusetzen. Aber hier haben sie mal genau die richtige Mischung gefunden. Es macht Spaß und gibt einem trotzdem die Chance, einen kleinen Vorsprung zu bekommen, bevor der Kampf beginnt wirklich.

Die Animationen sind etwas, das seit jeher ein Problem für Yuke's ist und es ist nicht komplett aufgelöst. Alles sieht sehr viel besser als bei den Games der vorherigen Generation, aber die Kämpfer sind immer noch träge und wirken merkwürdig desinteressiert, wenn sie um den Ring herumgehen. Da sie sich nicht gegenseitig mit Kopf und Augen folgen ist es möglich, dass heftige Schläge in die Luft verteilt werden oder verheerende Elbowdrops den leeren Ringboden treffen, während der Gegner sich in der Tat außerhalb des Rings befindet. Ich wünschte, die Wrestler würden einander besser folgen. Es würde diese Art von Fehler verhindern, die niemals in einem echten Wrestling-Ring passieren würde. Dazu gehört auch die Tatsache, dass es scheint schwierig ist, einige der Animationen abzubrechen, so dass gekonnte Tritte oder versuchte Griffe ins Leere gehen bei einem Gegner, der sich mitten in einer Bewegung befindet.

WWE 2K15
Ich mag wirklich sehr, dass den Kämpfern endlich das richtige Gewicht gegeben wurde, so dass ihre Präsenz im Ring jederzeit spürbar ist.

Es sind die Reste, die noch spürbar sind von Yuke's Arbeiten mit der WWE-Serie. Ich hoffe und erwarte, dass sie genügend Zeit haben, das alles zu auszumerzen. Ein paar Monate bleiben ja immerhin noch Zeit. Und: Glücklicherweise überwiegen die positiven Signale. Ich mag zum Beispiel sehr, dass den Kämpfern endlich das richtige Gewicht gegeben wurde. Jetzt ist es wirklich bemerkenswert, dass selbst die kleinsten Kämpfer oft bullige Jungs von 100 Kilo aufwärts sind und sie den Ring spürbar ausfüllen. Um mit einem Irish Whip jemanden in die Seile zu schicken und dann fast zu enthaupten mit dem mächtigen Move an den Seilen ist unverschämt zufriedenstellend. Dies wird auch durch gut ausgeführte Soundeffekte unterstrichen, die komplett überarbeitet wurden.

Es macht die Spielrunden viel härter und echt schmerzhaft. Sie haben auch ein durchaus umstrittenen Ausdauerbalken integriert. Ich kenne viele Kampfspielfans, die genau das echt hassen. Persönlich finde ich, dass es in Wrestling-Spielen hervorragend passt, weil die Wrestler sich im Ring zermürben und ein Comeback feiern können wie bei Gang der Gezeiten am Meer. Zusammen mit einem neuen, Timing-basierten System, um aus heiklen Situationen am Boden zu entkommen, hat das bei mir zu interessanten Matches geführt, die auch mal 30 Minuten gedauert haben, aber auch nach brutalen 30 Sekunden mit einem Sieg endeten. So sollte das sein.

Das ist nämlich eine ziemlich gute Definition von Wrestling und natürlich auch das, was sie erreichen wollen. Neben der Fähigkeit, als Cesaro, Goldust, John Cena oder Randy Orton zu spielen, hatte ich die Gelegenheit, den neuen Spielmodus Showcase auszuprobieren, in dem ich zwei epische Fehden zwischen CM Punk und John Cena erleben durfte und ein Match von HHH gegen Shawn Michaels.

WWE 2K15
Am Ende bin ich sehr beeindruckt von diesem frühen Code. Das Spielerlebnis ist in jeder Hinsicht verbessert und liefert viel selbst für engagierte Solospieler.

Eine feine Idee, die mit echten Videoslips präsentiert wird, warum diese Matches so aufgeheizt waren wie sie es waren. 33 Matches sind in Showcase enthalten, sie sollen die Magie im Ring neu erfinden für uns Spieler. Es ist es ein ziemlich großzügiger Einzelspieler-Modus. Insbesondere ist die DX-Fehde ist wirklich klassisch und ich hoffe, das sie diese Idee noch weiter ausbauen. Vielleicht gibt es Hulk Hogan gegen Ultimate Warrior als DLC, oder die bitteren Kämpfe zwischen Bret "The Hitman" Hart und Shawn Michaels?

Wer die WWE im TV verfolgt wird es natürlich seltsam finden, dass CM Punk im Spiel ist trotz seines Ärgers mit der WWE-Organisation. In der Regel würde die WWE behaupten, dass ein Wrestler, der in UNgnade gefallen ist, aufhört zu existieren. Die Erklärung ist wohl, dass diese besonderer Story-Modus bereits im Spiel war und CM Punk nicht ohne Verstümmelungen der Arbeit hätte entfernt werden können. Vermutlich haben sie aber nicht einmal sein Gesicht neu scannen können, denn er sieht deutlich weniger Next-Gen aus als die anderen Wrestler. Insbesondere Goldust sieht äußerst beeindruckend aus. Produzent Mark Little versprach 1080p und smoothe 60 Bilder pro Sekunde sowohl für Playstation 4 als auch Xbox One. Diejenigen, die WWE 2K15 auf PS3 und Xbox 360 spielen wollen sollte nicht erwarten, dass sie alle frischen Features bekommen.

Am Ende bin ich sehr beeindruckt von diesem frühen Code. Das Spielerlebnis ist in jeder Hinsicht verbessert und liefert viel selbst für engagierte Solospieler. Ein Paradebeispiel dafür ist der neue Karrieremodus, den wir aber nicht zu sehen bekommen. Dessen Konzept ist es, dass wir eigene Wrestler erstellen können und uns dann als Rookie bis hoch in die NXT und von dort weiter in die WWE kämpfen, um am Ende einen Platz in der Wrestlemania zu bekommen und in die Hall of Fame aufgenommen zu werden.

WWE 2K15 fühlt sich wirklich wie ein vielversprechendes Kampfspiel an. Es ist ein Schritt in die richtige Richtung, inklusive der Zusammenarbeit zwischen Visual Concepts und Yuke's, die das Gesamtergebnis stark verbessert hat. Sicherlich gibt es wie bereits angesprochen noch einige alte Sachen aus den vorherigen Teilen, aber auf der anderen Seite, ist das Spiel auch noch nicht fertig. Mit ein paar Monaten für den Feinschliff hat WWE 2K15 das Potenzial, ein wahres Fest für alle Wrestling-Fans zu werden und diejenigen, die einfach nur ein feines Kampfspiel für bis zu vier Freunde haben wollen.

Werbung: