Gamereactor International Deutsch / Dansk / Svenska / Norsk / Suomi / English / Italiano / Español / Português / Français / Nederlands
Einloggen






Passwort vergessen?
Noch kein Mitglied?, Dann kannst du das hier werden!

Via Facebook anmelden
News

Disney beendet Zusammenarbeit mit PewDiePie nach rassistischem Witz


Der US-Konzern Disney trennt sich von YouTuber PewDiePie nach dessen rassistischem Witz vor einigen Tage in einem Videoclip, weil das Unternehmen einzelne Videos für "unangebracht" hält. Das bestätigt das US-Nachrichtenmagazin Time. Der 27-Jährige Schwede Felix Kjellberg sei "eindeutig zu weit gegangen", heißt es mit Verweis auf ein Statement des Konzerns. PewDiePie hat zwei Inder dafür bezahlt, in einem Video ein Schild hochzuhalten, auf dem "Death to all Jews" (Tod allen Juden) stand. Das sei als Witz gemeint gewesen, er habe zeigen wollen, wie "irre die moderne Welt ist" und "was für Dienstleistungen online verfügbar seien". Der Schwede hat über 53 Millionen Abonnenten, ist weltweit einer der best bezahlten YouTuber. Er soll 2016 über 14 Millionen US-Dollar verdient haben. Disney hat bereits alle Hinweise auf einen Zusammenarbeit von der offiziellen Website entfernt.

Werbung: