Gamereactor International Deutsch / Dansk / Svenska / Norsk / Suomi / English / Italiano / Español / Português / Français / Nederlands
Gamereactor
Einloggen






Passwort vergessen?
Noch kein Mitglied?, Dann kannst du das hier werden!

Via Facebook anmelden
LESERKRITIK

The Last of Us

Zuerst muss ich sagen ich bin nach wie vor begeistert von dem Spiel. Nicht weil Naughty Dogs das Rad neu erfunden hat ... im Gegenteil es ist alles schonmal dagewesen. Aber sie schaffen es alles auf einem erstklassigen Niveau zu präsentieren. Eine extrem dichte Geschichte die aber nicht überladen ist, glaubwürdige Charaktere die diese Geschichte bestimmen, eine für diese Generation extrem gute Grafik gepaart mit einem sehr guten Design der einzelnen Abschnitte und ein grundsolides Gameplay das den Situationen immer angepasst ist.
Was sie aber dann doch neu machen und was das Spiel dann so extrem gut macht ist die Zusammführung dieser Elemente. Für mich gabs bis jetzt noch kein Spiel das Cutscenes, Gameplay, Story, Charakterentwicklung so nahtlos ineinander gefügt hat. Alle Elemente passen zusammen und weben das alles zu einem großen Ganzen. Die Story und die Atmosphäre werden bis zum Ende nie unterbrochen egal ob eine kurze Cutscene abläuft oder man gerade in Kämpfe verwickelt ist, man eine ruhige oder hektische Phase des Spiels durchlebt. Ich habe selten eine so dichte Gesamtatmosphäre in einem Spiel erlebt.
Wenn Spiele wie von so vielen gefordert endlich erwachsen werden sollen ist The Last of Us das Paradebeispiel im Moment.
Ich habe eine 10 gegeben weil Trotz einiger Bugs (wie z.B. die schon oft angesprochene KI) das Spiel für die technischen Möglichkeiten dieser Zeit quasi ein Musterbeispiel ist was man aus Spielen machen kann.
Es ist das erste Spiel bei dem ichs wirklich schade finde das es Plattformgebunden ist. Ich finde es sollte jeder spielen.

Durchschnittswertung: 10/10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10