Gamereactor International Deutsch / Dansk / Svenska / Norsk / Suomi / English / Italiano / Español / Português / Français / Nederlands
Einloggen






Passwort vergessen?
Noch kein Mitglied?, Dann kannst du das hier werden!

Via Facebook anmelden
Kritik

Injustice 2

Ein Kampfspiel mit Superhelden- und Schurken, das sich Inspiration aus Rollenspielen holt.

Midway hinter sich zu lassen und stattdessen mit Warner Bros. Zu kooperieren dürfte eine der besten Entscheidungen gewesen sein, die Netherrealm Studios jemals getroffen hat. Seitdem hat der Mortal Kombat-Entwickler mit jedem neuen Titel die Messlatte ein Stück nach oben gelegt. Qualitativ hochwertige Spiele wie MK 9, Injustice: Götter unter uns, MKX und jetzt Injustice 2 dürfen sich sehen lassen und zeigen die exzellente Arbeit des Teams. Injustice 2 zeigt genau das - Verbesserungen auf nahezu jedem Gebiet, und dabei ist es ein großartiges Kampfspiel - obwohl und weil es auf einer Lizenz basiert.

Injustice 2Injustice 2
Nur einmal pro Kampf dürfen die Kämpfer einen Clash entfesseln.

Injustice 2 ist mit Charakteren wie Superman, Batman, Joker, Wonder Woman, Aquaman und vielen anderen gefüllt. Natürlich sind all diese Figuren aus den DC-Comics inspiriert und es ist die direkte Fortsetzung von Injustice: Götter unter uns - dem Spiel, das für seine mutige und originelle Herangehensweise an das DC-Universum gelobt wurde. Teil eins und nun auch der Nachfolger bieten eine tolle Geschichte, die kinoreif vorgetragen wird.

Injustice: Götter unter uns-Spoiler: Im ersten Spiel konnte Joker Superman dazu verführen, die schwangere Lois Lane zu töten. Wahnsinnig vor Wut tötete Superman den Joker und ernannte sich selbst zum Herrscher über die Welt. Einige Mitglieder der Gerechtigkeitsliga schlossen sich Kal'El an, aber Batman und andere stürzten sein Regime. Aus dieser Geschichte wurde eine Comic-Reihe, die von den Fans gefeiert wird.

Werbung:

Injustice 2 beginnt damit, dass wir Superman in der Falle sitzen sehen - seine einstigen Unterstützer haben ihre Meinung geändert, sind tot oder verstecken sich. Aber als Brainic die Erde überfällt, ändert sich all das schlagartig. Den Rest müsst ihr beim Spielen selbst herausfinden und es gibt einige großartige Zwischensequenzen, auf die ihr euch freuen dürft. Es gibt viele Referenzen und Details für eingefleischte DC-Fans, auch wenn es ein paar Lücken im Plot zu scheinen gibt und es zu einigen erzwungenen Begegnungen kommt (Schließlich ist das hier ein Kampfspiel).

Injustice 2Injustice 2
Wir verstehen einfach nicht, wieso Namen wie Lex Luthor, Deathstroke, Batgirl, Doomsday und Zod fehlen

Die Kampagne steht nur im Einzelspieler-Modus zur Verfügung. Es gibt einen Spieltyp mit dem Namen Multiverse, der das Äquivalent zu den Living Towers aus Mortal Kombat ist. Jedes Multiversum hat seine eigenen Gegner und spezielle Herausforderungen. In einem sind wir gezwungen als Darkseid gegen die Gerechtigkeitsliga anzutreten, aber üblicherweise dürfen wir unsere Spielfigur selbst aussuchen. In einem Paralleluniversum das von Joker kontrolliert wird, bekommt man etwa einen Bonus, wenn wir ihn als Harley Quinn besiegen.

Der Spielmodus hat verschiedene Level und Schwierigkeitsgrade und jeden Tag kommen neue dazu. Manche sind mehrere Wochen am Start, andere nur für ein paar Stunden, doch jede von ihnen geben den Spielern Belohnungen in Abhängigkeit der bewältigten Herausforderung. Es gibt besondere Multiversen für Gilden, dort können Spieler miteinander kommunizieren und sich um Herausforderungen kümmern, die alleine vielleicht zu schwer sind. Es gibt sogar Bosse, die nur mehrere Spieler nacheinander besiegen können.

Der Multiverse-Modus ist eine echte Freude und es gibt neben dem Spaß, einen guten Grund, hier immer wieder vorbeizuschauen: den Charakter-Fortschritt. Eine der großen Innovationen von Injustice 2 ist das neue Ausrüstungssystem, mit dem man seine Spielfigur verbessert oder spezialisiert. Jeder Held oder Schurke hat sechs Typen von Gegenständen für Rubriken wie die Brust, Arme und die Beine. Die Ausrüstung ist auf unterschiedliche Qualitätsstufen aufgeteilt und verändert nicht nur das Aussehen sondern auch die Attribute.

Injustice 2Injustice 2
Der Multiplayer von Injustice 2 folgt der traditionellen Formel mit Turnieren, Freundschaftsduellen und Ranglistenkämpfen

Man kann viele Teile für jede Spielfigur sammeln und das Spiel bietet Optionen, die man sonst aus anderen Genres kennt. Wer einen bestimmten Gegenstand ausrüsten möchte, der einem aber optisch nicht gefällt, kann sogar das Aussehen eines Teils angleichen, das man schon besitzt. Es ist sogar möglich, die Items weiterentwickeln, damit sie dem eigenen Level entsprechen, aber das kostet natürlich.

Manche Ausrüstungsgegenstände bekommt man, indem man bestimmte Ziele erreicht, aber die meisten erhält man durch die sogenannten Mother Boxes. Diese Loot-Kisten gibt es in den Kategorien Bronze, Silber, Gold, Platinum und Diamant und wir erhalten sie für bestimmte Aufgaben oder indem wir sie für Gold kaufen, das es fürs Spielen gibt. Ihr könnt das natürlich auch mit realem Geld machen. Ich bin nicht völlig davon überzeugt, dass dieses Kisten-System das Gameplay unterstützt. Es mag für Warner und Netherrealm ökonomisch sicher sinnvoll sein, aber das gilt nicht unbedingt für die Spieler.

Injustice 2Injustice 2
Injustice 2Injustice 2
Werbung: