Gamereactor International Deutsch / Dansk / Svenska / Norsk / Suomi / English / Italiano / Español / Português / Français / Nederlands
Einloggen






Passwort vergessen?
Noch kein Mitglied?, Dann kannst du das hier werden!

Via Facebook anmelden
Kritik

Snipperclips: Zusammen schneidet man am besten ab!

Nintendo bringt uns mit Snipperclips nichts Geringeres, als eines der brillantesten Indie-Mehrspieler-Erlebnisse der letzten Jahre.

Werbung:

Eine der Stärken von Nintendos neuer Konsole ist ihr Fokus auf ein Gaming-Erlebnis, das wir überall mit hinnehmen dürfen - dank seines innovativen Hybrid-Konzeptes, das Heim- und Handheld-Konsolen miteinander kombiniert. Doch die Switch bietet uns noch viel mehr als das, denn sie hat zudem die außergewöhnliche Fähigkeit, Spieler zusammenzubringen, um Gaming-Erlebnisse miteinander zu teilen. Wie schon einer ihrer brillantesten und jüngeren Vorgänger - die Wii - zielt die Switch darauf ab, sicherzustellen, dass Spieler in einer Gruppe zusammenarbeiten; dass sie sich zusammentun, um mit- oder gegeneinander fesselnde Geschichten zu erleben.

Eigentlich müsste 1-2-Switch jenes Spiel sein, das diesen Kooperationsgedanken nach außen trägt, schließlich ist das ein Teil seiner DNA. Leider gelingt das dem Titel nicht, aus verschiedensten Gründen. Nun gibt es jedoch ein Spiel, das die Formel des Teilens und der Zusammenarbeit grandios widerspiegelt: Snipperclips: Zusammen schneidet man am besten ab!. Mit einem einfachen, intuitiven und zunehmend anspruchsvolleren zentralem Konzept, ist dieses kleine Juwel eines der schärfsten und lustigsten Multiplayer-Spiele, die wir in den letzten Jahren auf einer Nintendo-Konsole gesehen haben. SFB Games, eines von Nintendos internationalen Studios, hat den kleinen Titel entwickelt, der mit seinen spannenderen Herausforderungen ohne Zweifel in der Lage ist, das typische Familienspiel-Erlebnis zu erzeugen und Freundschaften mindestens ebenso schnell zu beenden. Wir scherzen natürlich... oder?

Snipperclips: Zusammen schneidet man am besten ab!
Bis zu vier Spieler übernehmen in Snipperclips die Kontrolle über farbige Karten namens Snip und Clip.

Die Idee hinter Snipperclips: Zusammen schneidet man am besten ab! ist innovativ und originell: Die Spieler (bis zu vier) übernehmen die Kontrolle über farbige Karten namens Snip und Clip. Ihr Hauptzweck ist es, Rätsel zu lösen, die in unterschiedlichen Leveln verstreut sind und verschiedene Formen annehmen. Um eine Lösung für die verschiedenen Rätsel zu finden - die uns, wie gesagt, eine allmählich zunehmende Herausforderung bieten - sind die Spieler damit beauftragt, zusammenzuarbeiten. Wir können uns dabei gegenseitig auseinander schneiden, um die richtige Form für eine spezielle Situation zu bekommen. Eine Aufgabe ist es zum Beispiel, eine Reihe von Ballons zu zerknallen, eine andere besteht daraus, einen Basketball in einen Korb zu transportieren. Schon im allerersten Momenten von Snipperclips wird klar, dass die ständige Zusammenarbeit zwischen den Spielern einer der Schlüsselaspekte ist, sonst wird es zu einem totalen Durcheinander (und wir kommen nicht weiter).

Der Hauptspielmodus - Welt genannt - ist in mehrere Herausforderungen unterteilt. Diese sind durch ein gemeinsames Thema mit anderen Welten verknüpft. Jede Herausforderung hat ein spezifisches Design, inspiriert von der Stimmung, die durch das Thema der Welt wiedergegeben werden soll (in Retromania wird doch zum Beispiel alles von den achtziger Jahren inspiriert, erinnert ihr euch?). Jede Welt bietet 15 Level und einige "Boss"-Ebenen, die sich durch komplexere Mechaniken auszeichnen. In diesem Modus versuchen Spieler diese Rätsel zu lösen, entweder mit einem Freund (was wir stark empfehlen) oder halt allein. Im Einzelspieler-Modus ist der Unterschied der, dass der Spieler eine Taste auf dem Joy-Con drücken muss, um von einer Spielfigur zur anderen zu wechseln. Es ist klar, dass der Spaß des Spiels verloren geht, wenn wir den Titel im Einzelspieler-Modus angehen. Die vielversprechende Formel, die Snipperclips: Zusammen schneidet man am besten ab! definiert, wird leider schnell sehr unattraktiv, wenn man nur alleine spielt.

Neben dem Hauptmodus bietet Snipperclips zwei zusätzliche Spielmodi. Der erste ist der Party-Modus, der die gleiche Struktur wie der World-Modus hat, allerdings mit bis zu vier Spielern spielbar ist (was den Chaos-Faktor, der die ganze Erfahrung prägt, dramatisch erhöht). Der andere Spieltyp ist der Extra-Modus, bei dem die Spieler gegeneinander konkurrieren müssen. Im Gegensatz zum Welt- oder Party-Mode, ist dies das einzige Mal, dass wir wettbewerbsorientiert gegeneinander spielen. Hier müssen sich die Spieler beispielsweise gegenseitig zerschneiden, bevor sie selbst zerschnitten werden. Oder ein Ziel muss vor dem Gegner erreicht werden, noch bevor es dem Gegner gelingt.

Snipperclips: Zusammen schneidet man am besten ab!
Allein verliert das Spiel fast all seinen Charm. Trefft euch mit Freunden und teilt den Spaß!

Der gesellige Aspekt von Snipperclips: Zusammen schneidet man am besten ab! ist zweifellos seine größte Stärke und bietet ein angenehmes, leichtes Gaming-Erlebnis im Wohnzimmer auf dem großen Fernseher oder im Tablet-Modus. Dank seiner hellen und definierten Farben und auch dank der sehr sauberen, detaillierten Charaktere und dem tollen Level-Design, kann SFBs Geschicklichkeits-Puzzler perfekt im tragbaren Modus genossen werden und bietet dabei die gleiche bunte und schöne Spiel, wie es der Docking-Modus tut.

Die einzige Beschwerde, die wir an Snippclips haben, ist seine kurze Spieldauer. Obwohl es mit dem Gedanken designt wurde, schnell und unkompliziert gespielt zu werden (und sich einige Puzzle als echte Kopfnüsse herausstellten), ist die Tatsache, dass wir nur 45 Level gestellt bekommen, ein bisschen enttäuschend. Besonders weil all diese Puzzle von zwei gleichermaßen erfahrenen Spielern in gerade mal zwei bis drei Stunden gelöst werden können. Natürlich kostet das Spiel nur 19,99 Euro, trotzdem haben wir noch ein bisschen mehr erwartet.

Trotz unserer kleinen Beschwerde, erweist sich Snipperclips: Zusammen schneidet man am besten ab! als eine sehr angenehme Erfahrung, die den Geist, mit dem Nintendo seine neue Konsole präsentiert, perfekt einfängt. Wenn du eine Pause von deinen Abenteuern in der Hyrule mit The Legend of Zelda: Breath of the Wild einlegen willst, ist das neue Puzzle-Spiel von SFB Games eine sehr gute Alternative. Besonders dann, wenn ihr euer Erlebnis gerne mit einem oder mehreren Freunden teilt oder euch gerade auf einer Reise befindet. Mit erfrischendem und farbenfrohem Design ist Snipperclips: Zusammen schneidet man am besten ab! einer der lustigsten und spannendsten Multiplayer-Spiele, die wir in letzter Zeit auf einer Nintendo-Konsole gesehen haben. Wir empfehlen es wärmstens, wenn ihr auf der Suche nach spannenden Herausforderungen seid und viel Spaß am Zusammenspielen mit Freunden habt

Snipperclips: Zusammen schneidet man am besten ab!
Insgesamt ist Snipperclips ein tolles Koop-Erlebnis, aber es ist leider so kurz - wir wollen mehr haben!
08 Gamereactor Deutschland
8 / 10
+
Ein lustiger und urkomischer Multiplayer-Modus; Bunte Level / Charakter-Design; angenehm schwieriger werdende Herausforderung; eines der besten Multiplayer-Spiele von Nintendo in den letzten Jahren.
-
Es ist viel zu kurz; langweiliger Einzelspieler-Modus.
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt
Werbung: