Gamereactor International Deutsch / Dansk / Svenska / Norsk / Suomi / English / Italiano / Español / Português / Français
Einloggen






Passwort vergessen?
Noch kein Mitglied?, Dann kannst du das hier werden!

Via Facebook anmelden
FacebookFacebook
Kritik

Unravel

Oliver hat sich an dem schwedischen Puzzle-Plattformer Unravel probiert und eine warme und sehr besondere Erfahrung gemacht.

Für die offensichtlich sehr talentierten Entwickler von Cold Wood Interactive, die aus dem nördlichsten Teil des kalten Schwedens kommen, war Unravel eine Herzensangelegenheit. Für mich ist das so klar, wie der Sonnenaufgang jedem Morgen. Und das glaube ich nicht nur, weil ich sechs oder sieben Stunden mit dem Spiel verbracht habe, um es durchzuspielen, sondern auch seit dem wir erstmals einen Blick darauf werfen konnten. Von all den Ankündigungen der E3 im letzten Jahr, den großen wie auch den kleinen, war es Martin Sahlins persönliche Präsentation von Unravel, an die ich mich am besten erinnere. Und das nicht unbedingt allein deswegen, weil das Spiel so besonders ausschaut, sondern auch wegen des Mannes, der über seine Schöpfung sprach und dabei so nervös schien, dass er am Rande des Zusammenbruchs stand.

Sahlin gab nicht den üblichen PR-Mist über innovative Erfahrung von sich oder anderen nervigen Unsinn. Stattdessen sprach er mit kindlicher Begeisterung darüber, wie er mit seiner Familie auf einem Camping-Ausflug war und ihn das dazu inspiriert hat, die Figur Yarny zu erschaffen. Er machte Fotos von seinem kleinen Begleiter in verschiedenen Situationen in freier Wildbahn, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie ein Spiel mit der Wollpuppe, unterwegs auf einem Abenteuer in der Natur Nordschwedens, funktionieren und ausschauen könnte. Sahlin und der Rest vom Cold Wood-Team lieben wirklich, was sie mit diesem Spiel geschaffen haben und das zeigt sich in jeder Hinsicht. Unravel ist ein unverkennbar schwedisches Spiel - der beste Vertreter, den ich kenne. Es ist wirklich ein Produkt seiner Umgebung und das in jedem nur denkbaren Sinne positiv. Und es ist fast unmöglich, nicht die persönliche Note aller Beteiligten zu erkennen.

Werbung:
UnravelUnravel
Die Erinnerungen, durch die wir wandern, handeln mehr von verschiedenen Themen, Emotionen und Orten als von konkreten Ereignissen.

Unravel ist ein Puzzleplattformer in dem wir in der Rolle von Yarny die Erinnerungen einer alternden Dame durchwandern. Und diese Erinnerungen handeln mehr von verschiedenen Themen, Emotionen und Orten als von konkreten Ereignissen. Der Titel befasst sich mit einer wirklich großen Bandbreite von Themen wie Glück, Familie und Heimat, aber auch deutlich düsteren Dingen wie Umweltzerstörung, Tod, Verlust und Bedauern. Alle vorhandenen Themen wurden natürlich bereits in unzähligen Spielen zuvor behandelt, aber die Art und Weise wie sie in Unravel präsentiert werden, ist so wage und unspezifisch, dass genug Platz ist, um die Lücken mit eigenen Erfahrungen, Gefühlen und Erinnerungen zu füllen.

Das Spiel brachte mich dazu, mich an Dinge zu erinnern und sie zu reflektieren, die mir bereits seit Jahren im Kopf herumgeistern. So wie beispielsweise das Häuschen in den Wäldern von Halland, in dem ich und meine Eltern viele Sommer verbracht haben und der Geruch von Holz, dass bei einem Feuer an jedem Morgen im Herbst verbrannt ist. Unravel hat einen Teil von mir wieder erweckt, von dem ich vergessen habe, dass er existiert. Und auf diese Weise wurde es für mich ein sehr persönliches Spiel. Und das ist etwas, das dieser Tage nicht sehr oft passiert.

Es passiert oft, dass wir uns oft auf die ästhetisch originellsten Welten konzentrieren. Wir verneigen uns vor Design, dass zutiefst unrealistisch ist und lieben es, uns für unmögliche Utopien als auch Dystopien begeistern zu lassen. Unravel zeigt, dass grenzenlose Schönheit bereits überall um uns herum existiert und wir nur ein bisschen genauer hinsehen müssen. Die Welt basiert komplett auf Umgebungen, in denen Schweden leben und ist voll mit bekannten und alltäglichen Objekten, die sicherlich viele von uns in ihren Haushalten haben. Unravel ist in dieser Hinsicht sehr bodenständig und unternimmt nur wenig, sich über die Grenzen dessen zu bewegen, was für uns normal ist. Das dies alles von einer ins fotorealistische gehenden Grafik unterstützt wird, macht die Dinge kaum schlechter. Im Gegenteil, es hilft natürlich dabei, eine gemütliche Atmosphäre herzustellen.

UnravelUnravel
Unravel ist ein unverkennbar schwedisches Spiel - inspiriert von einem Camping-Ausflug mit der Familie.

Es ist aber auch nicht nur eine wunderschöne Erfahrung mit einer Grafik, die zum Sterben schön ist, und einer herzerwärmenden Botschaft. Es gibt dazu auch noch ein unterhaltsames Spiel. Wer auf etwas wie Super Meat Boy gehofft hat, bei dem perfekt abgestimmte, todesmutige Sprünge alles sind, wird enttäuscht werden. Es ist aber auch kein Plattformer vom Typ Ori and the Blind Forest. Stattdessen ist Unravel ein strikt lineares Spiel, bei dem ein ganz bestimmter Weg in einer bestimmten Reihenfolge eingeschlagen werden muss. Ein besserer Vergleich ist der Indie-Hit Limbo.

Die Rätsel in Unravel basieren häufig auf Physik und sind sehr smart aufgebaut und strukturiert. Wir finden uns in ein paar wirklich schwierigen Situationen wieder, in denen Yarny das Garn-Lasso nutzen muss, um die Umgebung zu verändern und so voranzukommen. Dazu gehört unter anderem auch, dass wir eine kleine Brücke aus Garn bauen müssen, um eine Blechdose auf die andere Seite einer Kluft tragen zu können, die wir dort wiederum als Hocker verwenden, um eine hohe Kante zu erreichen. Oder aber wir schwingen uns einfach von Ast zu Ast. Yarny ist immer fest an den Beginn des Levels angebunden und wir müssen neues Garn finden, um weiter voranzukommen. Geht er zu weit, dann wird er auseinandergewickelt, was den Namen des Spiels widerspiegelt. Am Ende haben wir eine klare Spur hinter uns gelassen, die deutlich unseren Fortschritt zeigt. Nennen wir sie doch einfach den roten Faden der Geschichte.

Ich habe meine Zeit mit Unravel wirklich genossen. Es war ein sehr besonderes Spiel mit einem cleveren Puzzle-Design, wunderschöner Ästhetik und mehr als nur tauglichen Spielmechaniken. Jedoch gibt es ein Problem, das Unravel sehr wohl davon abhält, zu einem unsterblichen Klassiker zu werden - und das ist, dass wir das unglücklicherweise alles schon zuvor gesehen haben.

UnravelUnravel
Die Spielmechaniken erinnern an Limbo und die auf Physik basierenden Rätsel erfinden das Genre nicht neu.

Die Spielmechaniken erinnern mich an Limbo und die auf Physik basierenden Rätsel bestehen zu einem großen Teil daraus, das Konzept nicht zu neuen, unentdeckten Höhen zu hieven. Natürlich, wir haben eine andere Sicht darauf aufgrund der Tatsache, dass Yarny sich beständig ausweitet, dadurch das er das viele Garn im Level zurücklässt - der erwähnte rote Faden. Und wir müssen das auch im Hinterkopf behalten. Aber die Rätsel selbst sind kein Neuland, noch ist es das erste Mal, dass wir einen Charakter gesehen haben, der komplett aus Garn oder Wolle besteht.

Aber sollte uns das irgendwie kümmern? Ich weiß es nicht. Obwohl Unravel vielleicht nicht sonderlich einzigartig ist, was ein paar der Spielmechaniken angeht, so ist es doch eine der schönsten Erfahrungen, die man für das Geld bekommen kann. Cold Wood Interactive hat trotz des eher anders klingenden Namens etwas geschaffen, dass so sehr wärmt, wie es auch unterhalten kann. Von mir gibt es Applaus dafür. Gute Arbeit, meine lieben Freunde im Norden. Gute Arbeit.

Werbung:
Unravel
Unravel
Unravel
Unravel
Unravel
Unravel
Unravel
Unravel
Unravel
Unravel
Unravel
09 Gamereactor Deutschland
9 / 10
+
wunderschönes Design, brillante Grafik, wundervolle Musik, großartige Spielmechaniken, sehr atmosphärisch
-
wenige wirklich neue Ideen
Werbung: