Gamereactor International Deutsch / Dansk / Svenska / Norsk / Suomi / English / Italiano / Español / Português
Einloggen






Passwort vergessen?
Noch kein Mitglied?, Dann kannst du das hier werden!

Via Facebook anmelden
FacebookFacebook
Kritik

Guild Wars 2: Heart of Thorns

Nach dem Start von Guild Wars 2 vor drei Jahren ist eine große Erweiterung mehr als willkommen - wenn nicht sogar überfällig.

Angesiedelt in der Fantasy-Welt Tyria, ist einer der fünf verbliebenen alten Drachen Mordremoth erwacht. Tyrias Pakt soll Mordremoth zerstören, bevor er zu mächtig wird, doch ohne Erfolg - der Pakt wird zerstört und über die neue Maguuma Zone verstreut. Dies ist der Punkt, an dem wir dazukommen. Als einer der hohen Offiziere innerhalb von Tyrias Pakt, haben wir unsere Hilfe angeboten, um Mordremoth zu stoppen.

Heart of Thorns führt vier neue Gebiete ein, jedes mit einem Dschungel-Flair. Wie wir es von Guild Wars 2 erwarten, sind die neuen Zonen schön und eine Augenweide. Neben neuen Landschaften, warten natürlich auch viele neue Abenteuer auf uns. Diese reichen vom Kampf gegen neue Feinde bis hin zur Entdeckung neuer Zivilisationen.

Werbung:
Guild Wars 2Guild Wars 2
Anders als die meisten Onlinerollenspiele, wird die Levelgrenze von Level 80 nicht erhöht.

Wenn wir das Abenteuer in die neuen Zonen von Heart of Thorns wagen, wird unser Charakter auch wieder Erfahrung sammeln, aber kein Level aufsteigen. Anders als die meisten Onlinerollenspiele, wird die Levelgrenze von Level 80 nicht erhöht. Stattdessen verdienen wir Heldenpunkte, mit denen wir neue Fähigkeiten freischalten können. Eine der bemerkenswertesten neuen Fähigkeiten ist die Gleiter-Fähigkeit, mit der wir neue Bereiche schneller als je zuvor erkunden können. Jede Klasse kann nun eine neue Fertigkeit erlernen, die eine neue Waffe als auch neue Merkmale und Mechaniken, die allesamt trotz Levelgrenze noch immer das Gefühl von Fortschritt bieten. Die neuen Elite-Spezialisierungen können den Spielstil der einzelnen Klassen drastisch verändern, was uns die Chance gibt, auf eine Vielzahl von verschiedenen Arten zu spielen, ohne einen ganz neuen Charakter hochzuleveln.

Neue Fähigkeiten freizuschalten erfordert eine Menge Heldenpunkte, aber glücklicherweise können diese, so bald sie für einen Charakter freigeschaltet wurden, für alle anderen auch genutzt werden, die mit dem Account verbunden sind. Nur ein Beherrschungspfad kann auf einmal verfolgt werden und diese sind nach Region sortiert (Herz von Maguuma und Zentral-Tyria).

Heart of Thorns bietet auch einen brandneuen Beruf, den Widergänger. Sie tragen schwere Rüstungen und kanalisiert Legenden aus der Vergangenheit, um ihre Kräfte zu nutzen und ist mit der Macht der Nebel gewappnet. Jeder der Helden (Assassinen, Zentauren, Dämonen, Zwerge und Drachen) bekommen eigene Fähigkeiten und Talente. Es ist allerdings eine komplizierte Klasse. Wir können zwischen Helden schnell wechseln und haben daher viele strategische Optionen als Widergänger. Es ist eine vielseitige und interessante Klasse und eine ausgezeichnete Wahl für diejenigen, die sich nicht auf eine Rolle festlegen wollen. Wer mit Heart of Thorns schnell wieder in Guild Wars 2 einsteigen will, wird aber mit dem Widergänger kaum Freude haben. Wie alle anderen Klassen geht es bei Level 1 vor vorn los.

Guild Wars 2Guild Wars 2
In den neuen Raids sind Koordination und Kommunikation der Schlüssel zum Erfolg.

Wie der Name schon sagt, sind Gilden ziemlich wichtig in Guild Wars 2. In einer zu sein, versorgt die Mitglieder mit Waffen- und Rüstungs-Talenten. Jede Gilde kann nun auch eine Gildenhallen freischalten. Gemeinsam kann man Geld und Ressourcen zusammensammeln, um innerhalb dieser Gildenhallen Gebäude zu errichten. Dazu gehört etwa die Taverne oder die Werkstatt. Und eine Gildenhalle ist auch nicht nur zur Dekoration. Es gibt Aktivitäten wie Gilden-Quests oder ein Freundschaftskampf in der Arena. Gilden-Mitglieder können mehr machen, als nur zusammen abzuhängen, selbst wenn das auch eine Option ist.

Guild Wars 2 hat sich schon immer auf soziale Elemente konzentriert und ArenaNet demonstriert dies erneut mit der neuen Erweiterung. Wie alle Level 80-Gebiete, sind die neuen Zonen in Heart of Thorns voll von öffentlichen Events, in denen Spieler zusammenarbeiten müssen. Nachdem man in den letzten drei Jahren immer dieselben Welt-gegen-Welt-Schlachtfelder gespielt hat, gibt es endlich mit Wüsten-Grenzlande etwas Neues. Obwohl es das derzeit einzig spielbare Schlachtfeld ist, verspricht der Entwickler, das die alten auch wieder kommen.

Für leidenschaftliche PvP-Spieler bietet Heart of Thorns den neuen Modus Festung. Auf der neuen Karte namens "Die Schlacht von Champions Dämmerung" treten zwei Teams um den Erfolg kämpfen. Es gibt auch etwas PvE, in dem Spieler Tore zerstören müssen, die von Wachen bewacht werden, um die Festungen der Gegner zu erreichen und dort gegen den Herr zu kämpfen. Herren haben überdurchschnittlich viele Lebenspunkte und mächtige Fertigkeiten. Siegreich ist das Team, dem es zuerst gelingt, den gegnerischen Herr zu besiegen. Eine einfache Formel, die unter Spielern sehr beliebt ist.

Werbung:
Guild Wars 2Guild Wars 2
Ein weiterer Vorteil ist, dass ArenaNet im August beschlossen hat, das Hauptspiel kostenlos anzubieten.

Heart of Thorns wird die ersten Raids in Guild Wars 2 einführen. Laut der offiziellen Website, werden diese Zehn-Spieler-Raids sehr herausfordernde Inhalte bieten, in dem Koordination und Kommunikation der Schlüssel zum Erfolg sind. Erfolgreiche Raids belohnen uns dann mit vielen neuen Gegenständen, darunter Komponenten um legendäre Rüstungen zu bauen, bis hin zu Trophäen für die Gildenhalle. Der erste Raid namens Geistertal ist im November erschienen. Zwei weitere folgen Anfang 2016.

Obwohl es eine große Erweiterung ist, sollten neue Spiele gewarnt sein, dass sie keine Änderung an der Formel bietet. Wer Guild Wars 2 vorher nicht mochte, den wird Heart of Thorns auch nicht bekehren. Es richtet sich an aktuelle und wiederkehrende Spieler - neue Spieler müssen lange warten, bevor sie die neuen Inhalte erreichen, die mit der Erweiterung dazugekommen sind. Zum Glück gibt es eine Option, verpasste Live-Inhalte aufzuholen, wenn man Level 80 erreicht. Diese freizuschalten kostet jeweils 200 Edelsteine. Alle verfügbaren Episoden lassen sich durchspielen, bis hin zu aktuellen - inklusive filmischer Zusammenfassung vorangegangener Events.

Ein weiterer, definitiv erwähnenswerter Vorteil von Guild Wars 2 ist, dass ArenaNet im August beschlossen hat, das Hauptspiel kostenlos anzubieten. Guild Wars 2 hat von Anfang an auf Free-to-Play gesetzt. Abgesehen von dem notwendigen Kauf des Hauptspiels gab es keine monatlichen Gebühren oder andere versteckte Kosten. Während die meisten, wenn nicht sogar alle Erweiterungen ähnlicher Onlinerollenspiele den Kauf des Hauptspiels voraussetzen, ist dies ein erfrischender Ansatz. Und da nur Heart of Thorns gekauft werden muss, gibt es derzeit keinen besseren Zeitpunkt als jetzt, um der schönen Welt von Tyria mal einen Besuch abzustatten.

Heart of Thorns ist die lang erwartete Erweiterung von Guild Wars 2. Sie bietet eine Fülle von neuen Inhalten, die selbst die härtesten Spieler herausfordern. Und noch viel mehr steht uns bevor. Damit bleibt es eines der besten derzeit erhältlichen Onlinerollenspiele.

Guild Wars 2
Guild Wars 2
Guild Wars 2
08 Gamereactor Deutschland
8 / 10
+
viele neue Abenteuer, neue Widergänger-Klasse bietet etwas anderes, erfrischende Modi
-
Neulinge müssen sich erst durch viele Inhalte kämpfen, bevor die neuen Inhalte kommen
Werbung: