Gamereactor International Deutsch / Dansk / Svenska / Norsk / Suomi / English / Italiano / Español / Português
Einloggen






Passwort vergessen?
Noch kein Mitglied?, Dann kannst du das hier werden!

Via Facebook anmelden
FacebookFacebook
Kritik

Lego Jurassic World

Irgendwann haben wir in der Redaktion aufgehört zu zählen, wie viele Legospiele es inzwischen gibt. Dieses hier aber gehört in jedem Fall zu den netteren Vertretern.

Eigentlich ist alles immer noch beim Alten. TT Games nimmt den filmischen Stoff, pickt sich die besten Szenen heraus und verpasst dem Ganzen den typischen Lego-Humor. Es ist ein Rezept, dass wir eigentlich gar nicht mehr ertragen wollen, so oft wurde es bereits durchgekaut. Ich war zuletzt von Lego Der Hobbit jedenfalls ziemlich gelangweilt. Interessanterweise hat mich Lego Jurassic World dann doch wieder gepackt.

Vielleicht hängt es aber auch einfach mit dem Stoff zusammen. Jurassic Park ist einfach spannender als Der Hobbit und somit hat es die entsprechende Umsetzung etwas einfacher. Hinzu kommt, dass für Lego Jurassic World alle vier Filme genommen und auf zwanzig Level verteilt wurden. Fünf Level bekommt jeder Kinostreifen und damit ist die jeweilige Geschichte ziemlich kompakt erzählt. Etwas nervig ist daran höchstens, dass über 100 Charaktere im Spiel sind und das sind ausufernd viele. Ich jedenfalls konnte die Figuren irgendwann nicht mehr so recht auseinanderhalten.

Werbung:
Lego Jurassic WorldLego Jurassic World
Neben den normalen Figuren gibt es auch 20 spielbare Dinosaurier, die ebenso wie die menschlichen Charaktere besondere Eigenschaften und Fähigkeiten haben.

Neben den originalen Tonaufnahmen wurden auch neue Texte eingesprochen, um die witzige Passagen in die bestehende Handlung zu integrieren. Das Ergebnis fühlt sich authentisch an und ist dabei trotzdem unterhaltsam und kurzweilig. Der Humor ist zwar einfach, aber auch nicht zu platt. Es sind oft ganz kleine Details, die Spaß machen - etwa, als zwei Raptor-Dinos im ersten Film die Küche entern und einer der beiden sich Kirschen über imaginäre Ohren gehangen hat. Absurd, aber komisch.

Selbst bei den Fähigkeiten schlägt der Lego-Humor zu. Lex war im Film vielleicht nervig, aber ihr Gekreische ist im Spiel ziemlich nützlich. Damit kann sie nämlich Glas zum Bersten bringen. Oft wird es nur eingesetzt, um zusätzliche Lego-Steine zu sammeln. Es gibt aber auch entscheidende Momente, an denen sonst die Handlung nicht weiter erzählt wird - beispielsweise wenn ein Dinosaurier abgelenkt werden muss.

Neben den normalen Figuren gibt es auch 20 spielbare Dinosaurier, die ebenso wie die menschlichen Charaktere besondere Eigenschaften und Fähigkeiten haben. An dieser Stelle ist Lego Jurassic World aber genauso nervig wie schon seine Vorgänger. Wir schalten die Legofiguren erst nach und nach frei, weshalb ein Level nie im ersten Durchlauf komplett erledigt werden kann. Die zusätzlich verfügbaren Dinosaurier sind an dieser Stelle ebenso Teil des künstlich in die Länge gezogenen Problems.

Lego Jurassic WorldLego Jurassic World
Doch das Ergebnis ist in Ordnung und das neue Wettersystem macht tatsächlich ein bisschen was her.

Allerdings macht es deutlich mehr Spaß, mit einem Dinosaurier zu spielen. Das fühlt sich frisch an. Außerdem können wir die Urtiere noch anpassen - also mit Farbe versehen und kreuzen. Die selbst kreierten Monster lassen sich dann auch im Spiel einsetzen. Für Erwachsene mag das ein eher belangloses Feature sein, aber wenn ich noch einmal ein achtjähriger Junge sein könnte, meine Augen würden leuchten.

Nett ist die verbesserte Hilfe, die an fast allen kritischen Stellen genau erklärt, was wir zu tun haben. Damit bewegt sich Lego Jurassic World jedoch auch langsam in Richtung interaktiver Film, bei dem es eigentlich nicht mehr erforderlich ist, den Kopf einzuschalten. Auf der anderen Seite gab es in den letzten Spielen immer wieder auch ein paar Probleme, weil nicht klar war, was zu tun ist. Da ist mir das neue System deutlich lieber, zumal schließlich die Lego-eigene Sicht auf ein Thema immer auch ein überraschendes Element hat.

Werbung:

Technisch bleibt TT Games solide. Lego Jurassic World könnte allerdings auf jeden Fall noch etwas mehr Liebe vertragen. Doch das Ergebnis ist in Ordnung und das neue Wettersystem macht tatsächlich ein bisschen was her. Und so lange es gelingt, in den wirklich spannenden Momenten die richtige Atmosphäre zu erzeugen, ist alles in Butter. Und das zumindest schafft das Team. Obwohl eigentlich kein Scheitern möglich ist, gab es Passagen, in denen ich etwas aufgeregt war.

So gesehen gehört Lego Jurassic World zu den besseren Vertretern der Reihe. Mit dem bekannten Koop-Modus an Bord bleibt es zwar grundsätzlich bei dem, was wir im Grunde schon seit Jahren kennen, doch der Stoff macht mal wieder etwas mehr Spaß. Und die kannst als Dinosaurier spielen. Und wie viele Spiele, die nicht ausschließlich für ein jüngeres Publikum bestimmt sind, können das schon von sich behaupten?

Lego Jurassic WorldLego Jurassic World
Lego Jurassic World
Lego Jurassic World
08 Gamereactor Deutschland
8 / 10
+
typischer Lego-Humor, komplette Jurassic Park-Saga, kompakt erzählt, nützliche Hinweise, Dinosaurier
-
keine wirklich neuen Ideen, kaum fordernd
Werbung: