Gamereactor International Deutsch / Dansk / Svenska / Norsk / Suomi / English / Italiano / Español / Português
Einloggen






Passwort vergessen?
Noch kein Mitglied?, Dann kannst du das hier werden!

Via Facebook anmelden
FacebookFacebook
Kritik

Evolve

Ein gleichermaßen futuristisches wie archaisches Vergnügen bietet der taktische, innovative und extrem spannende Multiplayer-Titel der Turtle Rock Studios.

Werbung:

Richtig willkommen sind die Kolonisten auf dem erdähnlichen Planeten Shear wohl nie gewesen. Immer wieder fielen Arbeiter der fremdartigen Flora und Fauna zum Opfer, aber immerhin gab es auch Tage, an denen alle vollzählig von ihren Ausflügen auf die Oberfläche wieder zurückgekehrt sind. Das ist jetzt vorbei. Eine neue und viel gefährlichere Bedrohung bedeutet das Aus für die Kolonie auf Shear. Sich enorm schnell entwickelnde, riesige Kreaturen mit unstillbarem Appetit auf Fleisch suchen den Planeten heim und sie vermehren sich schnell.

Werbung:

Ursprünglich ist Cabot mit seinem Raumschiff und einem Dutzend Söldnern, Außenseitern, Jägern und Ärzten nach Shear aufgebrochen, um die lokale Fauna unter Kontrolle zu bringen. Doch die Situation wurde falsch eingeschätzt und aus dem Jagdausflug wird eine Rettungsmission. Es bleiben nur fünf Tage, um die Kolonie möglichst verlustfrei zu evakuieren. Aus vier Spezialisten bestehende Teams werden über strategisch wichtigen Punkten abgesetzt und machen Jagd auf das Monster, um den Kolonisten Zeit für die Evakuierung zu verschaffen.

EvolveEvolve
Doch das Monster ist riesig, gepanzert, schnell und hat gewaltige Kräfte. Außerdem ist es nicht wie die Jäger an die Egoperspektive gebunden und hat dadurch die bessere Übersicht.

Jeder Spezialist hat seine eigenen besonderen Fähigkeiten und Aufgaben. Der Trapper muss das Biest aufspüren und kann es dann mit einem temporären Energiefeld an der Flucht hindern. Der Assault muss die gepanzerte Kreatur zur Strecke bringen, während Medic und Support mit ihrer futuristischen Ausrüstung versuchen, das Team am Leben zu halten. Die Jagd erinnert an Raids von Onlinerollenspielen, mit einem kleinen Unterschied: In Evolve wird auch die Rolle des schwierigen Endgegners von einem menschlichen Mitspieler übernommen. Vier gegen Einen, wie unfair!

Doch das Monster ist riesig, gepanzert, schnell und hat gewaltige Kräfte. Außerdem ist es nicht wie die Jäger an die Egoperspektive gebunden und hat dadurch die bessere Übersicht. Es kann die Jäger in der Nähe riechen und sich durch das Fressen von wilden Tieren weiterentwickeln, seine Panzerung verstärken und Angriffsfähigkeiten verbessern. Und es muss sich mit niemanden absprechen. Für die Jäger dagegen ist die Koordination jeder Aktion absolut überlebenswichtig.

Die Shear-Fauna ist für Einzelgänger schnell tödlich und das Monster ist selbst für alle Vier gemeinsam eine harte Nuss. Der Druck liegt am Anfang einer Runde klar auf den Jägern. Das Monster ist verhältnismäßig schwach und hat noch keine Panzerung. In seiner ersten Phase ist es für ein eingespieltes Team von Jägern noch relativ leichte Beute, doch es hat einen kleinen Vorsprung und kann durch Fressen seine Panzerung verstärken. Ist die komplett, kann sich das Monster weiterentwickeln und wird so größer und gefährlicher. In dieser Phase ist es für kurze Zeit wehrlos und hat danach erst einmal keine Panzerung mehr. Dann geht das Spiel aus Flucht, Fressen und gezielten Angriffen aus dem Hinterhalt wieder von vorne los.

Evolve
Die Synergien zwischen den verschiedenen Klassen der Jäger und ihren jeweils drei Vertretern sorgen für erstaunlich viel Abwechslung, wenn sie auf die unterschiedlichen Monster und - vor allem - unterschiedliche Spieler der Monster treffen.

Nach der dritten Phase ist das Monster ausgewachsen, extrem gefährlich und spätestens jetzt werden die Jäger zu Gejagten. Nun muss das Monster die Initiative ergreifen und das Jäger-Team auslöschen oder das Power-Relais eines Levels zerstören, bevor die Rundenzeit abläuft. Die Idee dieser asymmetrischen Multiplayer-Duelle ist gleichermaßen schlicht wie genial. Die innovativen Entwickler der Turtle Rock Studios haben nicht ohne Grund schon vorab jede Menge Preise für Evolve abgeräumt.

Die große Frage bleibt aber, wie schnell sich das großartige Konzept abnutzen wird. Ein fast reiner Multiplayer-Titel für die doch recht überschaubare Zahl von nur fünf Spielern, relativ geringe Variationen in den Spielmodi und nur drei verschiedene Monster - ob das reicht? Es gibt zwar einen Solo-Modus mit Bots, doch der ist allenfalls für Trainingszwecke zu gebrauchen. Ohne echte Mitspieler ist das großartige Konzept von Evolve einfach witzlos. Bei den Mehrspieler-Jagden dagegen blüht Evolve vollständig auf. Die Synergien zwischen den verschiedenen Klassen der Jäger und ihren jeweils drei Vertretern sorgen für erstaunlich viel Abwechslung, wenn sie auf die unterschiedlichen Monster und - vor allem - unterschiedliche Spieler der Monster treffen. Es gibt aggressive Monsterspieler, die den Jägern durch das geschickte Ausnutzen des Terrains schon früh das Leben schwer machen. Oder Spieler, die mit dem Monster schleichen, falsche Fährten legen und die man erst zu sehen bekommt, wenn sie einem in Stufe drei der Mutation haushoch gegenüberstehen und einem ebenso haushoch überlegen sind.

Das ganze System aus einem Dutzend Perks, mit denen beide Seiten bestimmte Fähigkeiten verbessern können, und den Boni von Elite-Kreaturen macht jedes Match einzigartig - und irgendwie ist echt für jeden Spielertyp was dabei. Einzelgänger und Bullies werden die Rolle des Monsters lieben, echte Teamspieler dürfen sich mit Medic und Support mütterlich um die Kollegen kümmern, während Trapper und Assault Einzelgänger bleiben können. Nach reichlich Alpha und Beta sowie einer Woche mit der Vollversion von Evolve stelle ich erstaunt fest, das wirklich keinerlei Abnutzungserscheinungen auftreten. Jedes Match ist weiterhin anders und es ist immer spannend. Man weiß schließlich nie, wie gut die Konkurrenz ist und muss immer vom Schlimmsten ausgehen.

Evolve
Das Jäger-Team und die Monster auszubalancieren dürfte eine gigantische Aufgabe gewesen sein und auch weiter bleiben.

Evolve ist sicher kein Spiel für jeden, aber Fans von innovativer, strategischer Action werden an keiner Stelle enttäuscht. Evolve ist neu und liefert genau die ersehnte Frischzellenkur, die der stagnierende Triple-A-Markt für Shooter dringend nötig hat. Das coole Debriefing mit der Benny-Hill-Zeitraffer-Zusammenfassung des Duells auf der Minimap darf die Konkurrenz übrigens gerne geschlossen übernehmen. Die Jungs bei den Turtle Rock Studios haben einfach verdammt gute Ideen - und sie beherrschen dazu ihr Handwerk.

Das Jäger-Team und die Monster auszubalancieren dürfte eine gigantische Aufgabe gewesen sein und auch weiter bleiben, wenn erst die gesamte Fangemeinde auf Evolve losgelassen wird. Die Entwickler haben ihr wirklich großartiges Konzept fantastisch umgesetzt und nicht mit zu vielen Modi verwässert. Die Minikampagne über fünf Missionen sorgt für Abwechslung, aber der Kern von Evolve ist einfach die Onlinejagd, egal ob als Team oder Monster. Hier gibt es für beide Seiten beim spannenden Katz-und-Maus-Spiel lange Zeit viel von- und übereinander zu lernen und zu verfeinern. Die unterschiedlichen Charaktere lassen sich erfreulicherweise schnell freispielen, in dem man einfach die Dinge tut, die von der jeweiligen Klasse sowieso erwartet werden. Das Level der Spieler macht sich neben Elite-Skins und besonderen Spieler-Logos nur dezent bei den Perks bemerkbar. Vielspieler haben also eher Vorsprung durch Wissen und niemand muss grinden, wenn er das nicht mag.

Evolve ist ein gleichermaßen futuristisches wie archaisches Vergnügen und ein taktischer, innovativer und extrem spannender Multiplayer-Titel. Wer allerdings nicht ständig in der Rolle des Monsters unterwegs sein will, braucht dringend ein paar Online-Buddys mit Skills und sollte sich vielleicht auch nicht all zuviel Zeit mit dem Kauf lassen. Ich bin mir relativ sicher, das man sich bei Evolve schnell auf knallharte Konkurrenz einstellen muss, die keine Fehler verzeiht. Möge die Jagd beginnen.

Evolve
Evolve
Evolve
Evolve
Evolve
09 Gamereactor Deutschland
9 / 10
+
brillantes, innovatives Konzept, großartiger asymmetrischer Multiplayer, gute Balance, spannendes taktisches Teamplay
-
Solomodus eigentlich nur zu Trainingszwecken brauchbar
Werbung: