Gamereactor International Deutsch / Dansk / Svenska / Norsk / Suomi / English / Italiano / Español / Português
Einloggen






Passwort vergessen?
Noch kein Mitglied?, Dann kannst du das hier werden!

Via Facebook anmelden
FacebookFacebook
Kritik

WWE 2K15

Die Optik von Visual Concepts und die Technik von Yuke's sollen die Wrestling-Reihe von 2K Games in die nächste Generation schmeißen.

Werbung:

Wrestling und ich, das ist wirklich lange her. Ich hatte mal eine tatsächlich ausgesprochen lange und ausschweifende Phase, in der ich nächtelang Wrestling im Fernsehen geschaut habe. Was mich daran fasziniert hat, dass sich erwachsene Männer (Frauen-Wrestling hab' ich nie geschaut) auf größtenteils fest inszeniert aufs Maul hauen, weiß ich nicht mehr. Aber es war eine gute Zeit, auf ihre eigene Art. Hulk Hogan, der Undertaker, oder Randy Savage - die waren so viel Amerika damals, vermutlich war es das.

Werbung:

Für Videospiele galt das auch eine Weile, als Nintendo und Sega riesig waren und ich das mit dem American Way of Life verknüpfte. Beides holt WWE 2K15 nun für mich zurück. Natürlich kann man in dem optisch überzeugend gebauten Kampfspiel von Yuke's und Visual Concepts ausschweifend einer eigenen Wrestlingkarriere nachgehen. Kann sich einen eigenen Wrestler im aberwitzig komplexen Charaktereditor erstellen und sich dann vom Rookie über die NXT in die WWE kämpfen, um am Ende der Champ von Wrestlemania zu werden und in der Hall of Fame zu landen. Oder off- und online aus einer langen Liste von Modi und Variationen auswählen, um sich mit Freunden und Fremden zu messen. Einzelduelle sind ebenso möglich wie Tag-Team-Matches in freien Szenarien oder nach etablierten Regeln.

WWE 2K15WWE 2K15

Für mich ist aber der Showcase-Modus das beste an diesem Spiel. Der liefert den perfekten Fanservice ab. Wir dürfen 33 der legendären Matches aus diversen Dekaden selbst spielen. Schon das erste Duell ist ein Wahnsinn, denn CM Punk nimmt John Cena aufs Korn im Chicago-Fight vor seinem einseitig beschlossenen Austritt aus der WWE. Im Nachhinein sicherlich ein Duell, das Fans aus beiden Lagern gerne selbst spielen wollen. Die Kämpfe werden mit echten TV-Clips eingeheizt, was hier perfekt funktioniert. Nach einigen Minuten ist man total heiß drauf, endlich loskämpfen zu dürfen.

Die Präsentation der Kämpfe ist tatsächlich nah am Realerlebnis. Sie sind fein inszeniert. Die Optik überzeugt, wenngleich sich die im Vorfeld geschürte Erwartung an eine TV-gleiche Optik nicht halten lässt. Die Animationen sind aber flüssig und geschmeidig, die Kämpfer bewegen sich sehr authentisch im Bodenkampf wie in der Luft sowie auf und in den Seilen. Die Steuerung ist komplex, aber logisch durchdacht. Die Matches dauern meist lange, die Wrestler zermürben sich im Ring, feiern Comebacks und gehen zu Boden. Man feiert jeden Sieg wie eine Erlösung, nachdem man vermutlich mehrfach aus heiklen Situationen am Boden entkommen ist.

WWE 2K15 ist ein anspruchsvolles Kampfspiel geworden, das perfekten Fanservice mit einer gelungenen Next-Gen-Optik kombiniert. Wer kein Fan des Themas ist, kann getrost die Finger davon lassen, denn werden halbnackte Männer in komischen Kostümen eher verstören. Wer sich aber für den Charme der Mega-Inszenierungen begeistern kann, wird sich auch für WWE 2K15 begeistern.

WWE 2K15
WWE 2K15
WWE 2K15
WWE 2K15
WWE 2K15
WWE 2K15
WWE 2K15
WWE 2K15
WWE 2K15
WWE 2K15
WWE 2K15
WWE 2K15
WWE 2K15
WWE 2K15
WWE 2K15
WWE 2K15
WWE 2K15
08 Gamereactor Deutschland
8 / 10
+
tolles WWE-Gefühl, gutes Kampfgefühl, herausfordernde und reale Wrestling-Erfahrung
-
nicht alle Spielfiguren gleich überzeugend umgesetzt, komplexe Steuerung
Werbung: