Gamereactor International Deutsch / Dansk / Svenska / Norsk / Suomi / English / Italiano / Español / Português / Français
Einloggen






Passwort vergessen?
Noch kein Mitglied?, Dann kannst du das hier werden!

Via Facebook anmelden
FacebookFacebook
Kritik

Ninja Gaiden 3

Eigentlich dachte ich, es war der letzten Soldat mit rotem Barett, den ich gerade zerteilt hatte, als eine Rakete direkt neben mir explodiert. Ich drehe mich um. Klar, da steht ein Typ oben auf der Mauer mit einem riesigen Raketenwerfer. Nicht, dass Raketen eine echte Bedrohung wären, wenn man der coolste Ninja ist. Aber erledigen muss ich ihn trotzdem. Mit einem schnellen Drücken auf L2 nimmt Ryu Hayabusa den Feind automatisch ins Visier und dessen Leben endet elegant durch einen explosiven Pfeil.

Werbung:

Es gibt viel Neues in Ninja Gaiden 3 - und das ist nicht überraschend, da es weitgehend von anderen Leuten entwickelt wurde als die Vorgänger. Team Ninja-Gründer Tomonobu Itagaki ist ja bekanntermaßen raus. Vielleicht auch deshalb, weil er etwas zu laut darüber sprach, dass Ninja Gaiden II erschien, bevor es überhaupt fertig war. Mit Itagaki gingen fast alle renommierten Entwickler zu seinem neuen Studio Valhalla Games. Ninja Gaiden 3 hat also in der Tat eine völlig andere Design-Philosophie als die Vorgänger.

Ich erinnere mich gut an meine erste Begegnung mit Ninja Gaiden für die Xbox. Es war bei weitem eines der hübschesten Konsolenspiele damals. Es war ein hektisches Action-Spiel mit einem ziemlich angenehmen Tempo. Aber es ist auch ein Spiel von vielen Kompromissen. Die Ninja-Kämpfe allerdings ließen niemanden unberührt. Entweder man liebte die reine Hölle und wollte sich beweisen, dass man den brutalen Schwierigkeitsgrad überleben kann. Oder man weigerte sich frustriert, auch nur noch einen Zentimeter weiter zu gehen in einem Spiel, das so hart war, dass man tatsächlich schon am ersten Endgegner scheitern konnte.

Werbung:

Ich verbrachte viel Zeit damit, auswendig zu lernen, wie sich die Feinde bewegten, wann ich sie greifen durfte und wann es besser war, Angriffe zu vermeiden. Die Bosse forderten damals fast übernatürliche Fingerfertigkeiten. Ich hatte da einen dieser Momente, wo mir etwas so unglaublich smartes in einem Spiel gelang, während Ryu Hayabusa mit knackigen 60 Bildern pro Sekunde herumhüpfte, das ich mich heute noch darüber freue. Vielleicht war ich deshalb so brutal enttäuscht, als ich das erste Mal Ninja Gaiden 3 spielte.

Ninja Gaiden 3
Der Bogen verschießt explosive Pfeile und zielt automatisch auf die Gegner - für Fans ein Frevel.

Die Optik ist verändert, die Steuerung viel nachsichtiger und flexibler. Die meisten Feinde lassen sich galant zu Tode hämmern mit einem Button. Die ganze Zeit wird einem erklärt, was man zu tun habe und ständig unterbrechen Quicktime-Events den Spielfluss. Das zerstört definitiv eine Menge des Gefühls, die Dinge selbst unter Kontrolle zu haben.

Eigentlich bin ich nicht überrascht, dass der neue Team Ninja-Chef Yosuke Hayashi das Studio in eine Richtung zwang, die ich nicht mag. Bereits Ninja Gaiden Sigma machte die Spielerfahrung weniger Hardcore, Ninja Gaiden Sigma 2 setzte den Trend fort und tauchte die Serie dafür in reichlich Blut. Ninja Gaiden 3 soll nun ein neues Publikum finden und die Serie zugänglicher für Gelegenheitsspieler machen. Dafür haben sie vieles geopfert, für das die Ninja Gaiden-Serie stand. Deshalb gebe ich gerne zu, dass ich sehr skeptisch ins Spiel gestartet bin.

Ich kann aber auch zugeben, wenn ich falsch liege - und bei Ninja Gaiden 3 ist dies der Fall. Aber langsam. Anfangs haben mich die ständigen Quicktime-Events extrem genervt. Ich mag auch die wenige Abwechslung bei den Gegnern nicht und es stört einfach, dass es im Wesentlichen keine echte Herausforderung gibt. Das Spiel ist so nachsichtig, dass es die gesamte Lebensenergie nach jedem abgeschlossenen Kampf auffüllt, um völlig sicher zu gehen, dass ich nie sterben muss.

Ninja Gaiden 3
Ninja Gaiden 3
Ninja Gaiden 3
Ninja Gaiden 3
Ninja Gaiden 3
Ninja Gaiden 3
Ninja Gaiden 3
Ninja Gaiden 3
Ninja Gaiden 3
Ninja Gaiden 3
Ninja Gaiden 3
Ninja Gaiden 3
Ninja Gaiden 3
Ninja Gaiden 3
Ninja Gaiden 3
Ninja Gaiden 3
Ninja Gaiden 3
Ninja Gaiden 3
Ninja Gaiden 3
Ninja Gaiden 3
Ninja Gaiden 3
Ninja Gaiden 3
Ninja Gaiden 3
Ninja Gaiden 3
Ninja Gaiden 3
Ninja Gaiden 3
Ninja Gaiden 3
Ninja Gaiden 3
Ninja Gaiden 3
Ninja Gaiden 3
Ninja Gaiden 3
Ninja Gaiden 3
Ninja Gaiden 3
Ninja Gaiden 3
Ninja Gaiden 3
Ninja Gaiden 3
Ninja Gaiden 3
Werbung: